COR und FJA - Eintracht unter Konkurrenten

(PresseBox) ( München, )
COR und FJA gaben gestern bekannt, über eine Fusion zu verhandeln. Auf diese Weise verschmelzen zwei für die Versicherungsbranche wichtige und aktuell erfolgreiche IT-Unternehmen. Das Rückgrat beider Gesellschaften bildet mit der msg systems als Mehrheitsaktionär der COR einer der wichtigsten Player im IT-Markt für Versicherungen in Deutschland. Aus Sicht der Marktanalysten von Pierre Audoin Consultants (PAC) ein cleverer Schachzug, der den Marktanteil der msg systems erhöht, die mittelständisch geprägten Häuser jedoch auch vor große Herausforderungen stellen dürfte.

Alle drei IT-Unternehmen befinden sich - scheinbar weitestgehend unbeeindruckt von der aktuellen wirtschaftlichen Situation - auf Wachstumskurs. FJA und msg systems jedoch deutlich moderater als die COR AG, die ihren Umsatz in den letzten zwei Jahren mehr als verdoppeln konnte.

FJA generiert den Großteil seiner Umsätze mit Lebensversicherungen, dem Bereich also, in dem sowohl FJA als auch COR in den vergangenen Monaten wichtige Neukunden gewinnen konnten. Erst kürzlich punktete FJA bei der Basler Lebensversicherungsgesellschaft. Beide Unternehmen bieten ihre Produkte und Services auch Sach- und Krankenversicherungen an. COR hier mit einem neuen System, das für CSS Versicherung in der Schweiz entwickelt wurde. Durch die Fusion wird aus zwei ehemaligen Konkurrenten somit eine Einheit.

Und msg systems als Mehrheitsaktionär wächst mit. Das Ranking für Software- und IT-Services in der Versicherungsbranche hat der Spezialist zwar bereits angeführt. Auswirkungen in der Platzierung ergeben sich nach PACs Schätzungen jedoch im Bereich der Project Services. Hier zieht msg systems an Schwergewicht IBM vorbei und belegt zukünftig, unter Berücksichtung der Fusion, ebenfalls Platz 1. Und auch beim Umsatz mit Standardsoftwareprodukten kommt das Unternehmen dem ersten Rang ein Stück näher. Den belegt derzeit die SAP, die eine enge Partnerschaft mit msg systems verbindet. Beim Umsatz mit Kernversicherungslösungen hat msg systems auch hier die Nase vorn.

Wie die Unternehmen Übernahme und Fusion meistern werden bleibt abzuwarten. Trotz guter Technologien und Services gilt es, die verschiedenen Produkte und Marken unter einen Hut zu bringen und teils langjährige Kunden auf die neue Situation einzustellen. Die mittelständisch geprägte Kultur der Unternehmen könnte dabei helfen, das nötige Vertrauen zu schaffen. Bleibt als Herausforderung die internationale Expansion der Gesellschaften, die aus Sicht von PAC von großer Bedeutung für das weitere Wachstum sein wird.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.