PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 374427 (tedrive Steering Systems GmbH)
  • tedrive Steering Systems GmbH
  • Henry-Ford II-Str. 15
  • 52351 Wülfrath
  • http://www.td-steering.com
  • Ansprechpartner
  • Britta Lange-Stolle
  • 0176/63300524

Produktinnovation auf der IAA Nfz 2010

Hydraulik-Lenkung iHSA® von tedrive Steering unterstützt Sicherheitsfunktionen auch für Lkw

(PresseBox) (Hannover/Wülfrath, ) Die tedrive Steering Systems GmbH präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 das intelligente hydraulische Lenkgetriebe iHSA (intelligent Hydraulic Steering Assist), ein CO2-optimiertes Lenksystem mit allen Funktionen einer elektromechanischen Servolenkung (EPS). Die Integration von Komfort- und Sicherheitsfunktionen war bislang elektromechanischen Lenkungen vorbehalten. Mit iHSA hat tedrive Steering jetzt eine Hydraulik-Lenkung entwickelt, die moderne Fahrerassistenzfunktionen unterstützt und diese somit auch für Nutzfahrzeuge verfügbar macht. Die auf Basis des tedrive Steering Stahlgehäuses und mit modernstem Ventildesign entwickelte Innovation präsentiert das Unternehmen in Halle 26, Stand A19.

Bei der Entwicklung von iHSA hat tedrive Steering das Prinzip einer fahrerunabhängigen Momentenüberlagerung in einen hydraulischen Lenkantrieb integriert, der somit Komfort- und Sicherheitsfunktionen wie Unfallvermeidung oder Spurhalteassistenz auch für LCV und Lkw bereitstellen kann. Das entlastet Berufskraftfahrer. Hersteller profitieren ebenfalls, da laut EG-Verordnung N° 661/2009 ab November 2013 in neuen Fahrzeugen der Klassen M2, M3, N2, und N3 Spurhaltewarnsysteme installiert sein müssen.

Hydraulik-Lenkungen liefern durch die über den Verbrennungsmotor angetriebene Pumpe unabhängig von der Achslast eine hohe Lenkunterstützung. Über die gesamte Fahrzeit hinweg wird mehr Leistung zur Verfügung gestellt als benötigt. Lediglich beim Parken ist eine hohe Lenkleistung erforderlich. Doch macht dieser Leistungsbedarf nur einen kleinen Teil realer Fahrzyklen aus. Bei der häufigeren Geradeausfahrt ist die geforderte Lenkunterstützung dagegen gering. So entsteht bei konventionellen hydraulischen Lenkantrieben eine hohe Verlustleistung.

Die innovative iHSA-Technologie löst diesen Konflikt: Der Regelalgorithmus der iHSA ermöglicht die Momentenüberlagerung unter Verwendung eines kleinen elektrischen Aktuators direkt am Lenkungsturm und berücksichtigt gleichzeitig die benötigte Leistung der Lenkung durch eine bedarfsorientierte Volumenstromregelung der Lenkhilfepumpe. Fordert der Aktuator keine Leistung, treten durch ihn auch keine Verluste auf. Analog einer EPS liefert iHSA somit Potential, Sicherheits- und Komfortfunktionen einzubinden sowie die Möglichkeit, Kraftstoff und CO2 einzusparen. Neben Umweltfreundlichkeit und den verbesserten Lenkfunktionalitäten zählen verbesserte Einbaumaße zu den Pluspunkten von iHSA. Durch das Baukastensystem sind kostenoptimierte Plattformlösungen realisierbar.

Die Kraftstoffersparnis und konsequenterweise auch CO2-Ersparnis in einem hydraulischen Lenksystem wird primär durch die Lenkhilfepumpe dargestellt; in Verbindung mit der tedrive Steering iHSA-Technologie kann das CO2-Einsparpotential darüber hinaus optimiert werden. Zusammen mit dem Kooperationspartner ixetic GmbH, Bad Homburg, verwendet tedrive Steering für iHSA eine speziell auf das Lenksystem optimierte EV²-Pumpe. Mittels eines analog regelbaren Ventils lässt sich der Ausgangsvolumenstrom der Pumpe fahrsituationsgerecht und bedarfsorientiert durch die iHSA regeln. iHSA erreicht damit als Gesamtsystem höhere CO2-Einsparungen pro Kilometer als ein vergleichbares EHPS-Lenksystem. Für Nutzfahrzeuge ergibt sich daraus ein hohes, noch nicht ausgeschöpftes Potential CO2 einzusparen.

„Aufgrund des Stahlgehäuses mit seinen Vorteilen für höhere Achslasten ist iHSA speziell für leichte Nutzfahrzeuge und Lkw interessant. Unsere Innovation wird den Markt für Fahrzeuglenkungen nachhaltig beeinflussen“, sagt Peter Heimbrock, Produktentwicklungsleiter der tedrive Steering Systems GmbH und erläutert verschiedene Vorteile der intelligenten Hydraulik-Lenkung. „iHSA verbindet die Einhaltung regulativer Anforderungen mit dem spürbaren Nutzen beim Fahren. Fuhrparkbetreiber profitieren von der Möglichkeit der Kraftstoffersparnis und der damit verbundenen CO2-Reduktion im Flottendurchschnitt, während die Kraftfahrer das exzellente Lenkgefühl schätzen werden. Wird ein Fahrerassistenzsystem integriert, lassen sich auch Funktionen wie Spurhalteassistenz darstellen. iHSA trägt so auch zur Sicherheit von Vielfahrern im Kraftfahreralltag bei.“


Anmerkung für die Redaktion:

Stahlgehäuse – Auszeichnung mit dem Stahl-Innovationspreis
Für die Entwicklung des Stahlgehäuses erhielt das Lenkungswerk Wülfrath den Deutschen Stahl-Innovationspreis 2006 in der Kategorie „Produkte aus Stahl“. Heute ist das Stahlgehäuse, das tedrive Steering als weltweit einziger Automobilzulieferer fertigt, eine millionenfach produzierte und bewährte Technologie in Verbindung mit hydraulischen Lenkgetrieben. Das tedrive Steering Stahlgehäuse unterstützt ein exzellentes Lenkgefühl und ist im Vergleich zu herkömmlichen Aluminiumgehäusen flexibler in der Designauslegung, qualitativ hochwertiger und kompakter.

tedrive Steering Systems GmbH

Die tedrive Steering Systems GmbH ist ein spezialisierter Entwicklungspartner und Hersteller von Lenksystemen für den globalen Automobilmarkt. Das Produktportfolio umfasst Lenkgetriebe für hydraulische und elektrohydraulische Lenksysteme, mechanische Lenksysteme, Gehäuse für Lenkgetriebe, Spurstangen, Zahnstangen und Ventile. Mehr im Internet unter www.td-steering.com