Qualifizierungsinitiative für Schulleitungen

Dortmund, (PresseBox) - Die vor zwei Jahren gegründete „Dortmunder Akademie für pädagogische Führungskräfte“ (DAPF) hat einen bundesweit ausgeschriebenen Ideenwettbewerb gewonnen, bei dem es um die Weiterbildung von 1500 Schulleitungsmitgliedern Hamburgs geht. Es handelt sich dabei um ein in der Bundesrepublik einmaliges Verfahren, bei dem nicht nur die Leitung aller Schulen einbezogen ist, sondern auch deren Stellvertreter, Abteilungsleiter und sonstige Führungskräfte. Zudem wird dabei die innere Schulentwicklung mit der Strukturreform verbunden, indem die sogenannte Nachbarschaftsschule eingeführt wird, die als eine Art der in NRW viel diskutierten Gemeinschaftsschule anzusehen ist. Insgesamt handelt es sich dabei um das größte Schulreformvorhaben der letzten Jahrzehnte. Prof. Hans-Günter Rolff ist die wissenschaftliche Begleitung der Qualifizierung der Schulleitungsteams übertragen worden.

Die DAPF, die zum „Zentrum für Weiterbildung“ der Universität Dortmund gehört, führt außerdem am 08. September 2007 in den Räumen der Universität Dortmund ihren 2. Schulleitungskongress durch. Es werden wie im letzten Jahr rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet. Thema ist: „Immer mehr Daten gehen (nach PISA) in die Schulen, doch was fangen diese damit an?“ Es werden zwei Hauptvorträge und 16 praxisorientierte Workshops angeboten.

Einen Hauptvortrag hält Gisela Schultebraucks-Burgkart, Schulleiterin der Dortmunder Grundschule Kleine Kielstraße, die im letzten Jahr den „Deutschen Schulpreis“ gewonnen hat. Sie wird darlegen, welche Daten sie zur Schulentwicklung genutzt hat, welche Daten überflüssig sind und welche die Schule selbst erheben sollte.

Mitveranstalter sind die „Schulleitungsvereinigung NRW“, die „Stiftung Partner für Schule NRW“ und der Gemeindeunfallversicherungsverband.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.