PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 237211 (Technische Universität Darmstadt)
  • Technische Universität Darmstadt
  • Karolinenplatz 5
  • 64289 Darmstadt
  • http://www.tu-darmstadt.de/presse
  • Ansprechpartner
  • +49 (6151) 16 - 27 50

TU-Studierende konstruieren Curling-Roboter

Elektromechanische Geräte treten im Wettbewerb gegeneinander an

(PresseBox) (Darmstadt, ) Curling-Steine positionieren ist die Aufgabe von Robotern, die Studierende der TU Darmstadt im Rahmen der Lehrveranstaltung "Praktische Entwicklungsmethodik" im Fachgebiet "Elektromechanische Konstruktionen" (EMK) am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik selbst entwickelt haben. Die elektromechanischen Curler ("EMKurler") treten morgen, Dienstag, 10. Februar 2009, ab 12.20 Uhr im Hans-Busch-Institut, Raum 146, im direkten Vergleich gegeneinander an. Zuvor stellen die Studierenden ab 11.40 Uhr die methodische Entwicklung und die realisierten Funktionsprinzipien ihrer Geräte jeweils in einem achtminütigen technischen Vortrag vor.

In Projektseminar "Praktische Entwicklungsmethodik" vermittelt das Institut für Elektromechanische Konstruktionen Studierenden Entwicklungsprozesse industrienah am praktischen Beispiel. Anhand eines motivierenden Projekts wird das systematische und methodische Vorgehen zum eigenständigen Lösen einer technischen Aufgabenstellung vermittelt. Auf diese Weise sammeln die Studierenden schon früh in ihrer Ausbildung Erfahrungen, die sie als Ingenieure in der Industrie sofort einsetzen können. Neben technischem Wissen wird durch die gezielte Teamarbeit die soziale Kompetenz gefördert.

Die Aufgabe: In Teams von fünf bis sechs Studierenden sollte innerhalb des Wintersemesters jeweils ein elektromechanisches Gerät entwickelt werden, das in einem Curling-Wettkampf möglichst viele Punkte sammelt. Die Geräte dürfen die Grundfläche von DIN A5 und ein maximales Gewicht von 1 kg nicht überschreiten. Der Curling-Vorgang muss nach dem Startsignal vollautomatisch ablaufen. Neben der zeitlich begrenzten Entwicklungszeit von einem Semester war das Budget auf 75 Euro limitiert.

Pressetermin:
Dienstag, 10. Februar 2009, 12.20 Uhr, Institut EMK, Raum 146, Hans- Busch-Institut (S3/06), Merckstraße 25 Kamerateams werden um Anmeldung (Tel. +49 (6151) 16-3229) gebeten!

Weitere Informationen:
www.institut-emk.de/pem/