PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 824860 (Technische Universität Berlin)
  • Technische Universität Berlin
  • Straße des 17. Juni 135
  • 10623 Berlin
  • http://www.tu-berlin.de
  • Ansprechpartner
  • Forough Sodoudi
  • +49 (30) 314-78651

Exzellente Mathematik

(PresseBox) (Berlin, ) Die Berlin Mathematical School feiert zehnjähriges Bestehen und lädt vom 16. bis 18. November 2016 zu Jubiläumsfeierlichkeiten ein

 

Die Berlin Mathematical School (BMS), die gemeinsame Graduiertenschule der Technischen Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Freien Universität Berlin, feiert ihr zehnjähriges Bestehen. Im Rahmen der Exzellenzinitiative von Bund und Ländern seit 2006 gefördert, gehört sie weltweit zu den etablierten und renommierten Graduiertenschulen im Bereich der Mathematik. „Die BMS hat in den zehn Jahren viel erreicht: Sie hat die mathematische Landschaft in Berlin verändert, internationale Studentinnen und Studenten ‚aus aller Herren und Damen Länder’ in die Stadt gebracht und dem Mathematik-Studieren-in-Berlin ein Konzept und Gesicht gegeben“, so Prof. Günter M. Ziegler, derzeitiger Sprecher der BMS.

 

Gefeiert wird das zehnjährige Bestehen der BMS vom 16. bis 18. November 2016 mit einer Ausstellungseröffnung, Vorträgen und vielen Überraschungen in der TU Berlin. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an den Feierlichkeiten teilzunehmen.  

 

Ausstellungseröffnung „Art on Board – the Beauty of Math”

 

Zeit: 16. November 2016, um 18 Uhr

Ort: TU Berlin, Straße des 17. Juni 136, 10623 Berlin, Mathematikgebäude, Mathematische Fachbibliothek, Raum MA 163

 

„10 Jahre Berlin Mathematical School“

 

Zeit: 17. und 18. November 2016, jeweils ab 9 Uhr

Ort: Audimax im Hauptgebäude der TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

 

Das detaillierte Programm zu den Feierlichkeiten finden Sie unter: https://www.math-berlin.de/academics/bms-10-anniversary  

 

Über die BMS:

 

Die Berlin Mathematical School wurde im Rahmen der Exzellenzinitiative von Bund und Ländern 2006 als Gemeinschaftseinrichtung der TU Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Freien Universität Berlin gegründet. Aktuell studieren rund 200 Personen an der BMS. Sie kommen aus über 50 verschiedenen Ländern. Der Anteil an Studentinnen liegt bei über 30 Prozent. In zehn Jahren hat die BMS 220 promovierte Absolventinnen und Absolventen hervorgebracht. Etwa 140 BMS-Alumni besetzen Postdoc-Stellen an den renommiertesten Hochschulen der Welt. Sechs Alumni haben bereits permanente Professorenstellen inne. Das Besondere der BMS liegt in ihrer Struktur begründet: Ein einheitlicher Rahmen für die Studierenden aller drei Hochschulen führt erst zum Master und dann zur Promotion. Deutsche Sprachkenntnisse sind nicht nötig. In der Phase I steht den Studierenden die gesamte Bandbreite an mathematischen Vorlesungen aller drei Hochschulen zur Verfügung. In Phase II konzentrieren sie sich auf ein Promotionsprojekt und haben dafür Zugang zum außergewöhnlich breiten Spektrum mathematischer Forschung an den Berliner Universitäten und Instituten.