DER PERSONALKONGRESS 2012: 800 Personaler trafen sich auf der HR-Branchenveranstaltung des Jahres

(PresseBox) ( Neckarsulm, )
.
- Experten aus Wissenschaft und Praxis diskutierten zu aktuellen Personalthemen
- PERSONALER FORUM und „Der HR-Blog“ bieten Möglichkeiten zum weiteren Austausch

DER PERSONALKONGRESS schließt erfolgreich mit einem Besucherplus von rund 33 Prozent gegenüber der letzten Veranstaltung: Rund 800 Teilnehmer machten ihn zum HR-Branchenevent des Jahres. Vom 28. bis 29. November erhielten sie in der Lokhalle Göttingen wichtige Anregungen für ihre tägliche Personalarbeit und konnten sich in acht parallelen Veranstaltungsreihen zu den Kernthemen Personalstrategie, -entwicklung, -beschaffung und -prozesse sowie im Anwenderforum über Entgeltabrechnung, rechtliche Fragen sowie Personalsoftware informieren. Rund 100 Referenten aus Wissenschaft und Praxis gaben in zahlreichen Vorträgen und Diskussionen umfangreiche Einblicke in aktuelle Themen, Herausforderungen, Forschungsergebnisse und Best Practices aus dem HR-Umfeld und standen zum direkten Austausch zur Verfügung. So erhielten die Teilnehmer einen Rundumblick über aktuelle und künftige Entwicklungen im Personalmanagement und die kommenden Anforderungen an die Personaler.

Durch den besonderen Networking-Charakter der Veranstaltung hatten die Personaler zudem die Gelegenheit, HR-Themen und Erfahrungen interdisziplinär zu diskutieren. Auf besonderes Interesse stießen sowohl die Vorträge von HR-Wissenschaftlern wie Prof. Dr. Wolfgang Jäger (Hochschule RheinMain), Prof. Dr. Jens Nachtwei (Humboldt-Universität Berlin) oder Prof. Dr. Stephan Fischer (Hochschule Pforzheim) als auch Berichte über Erfahrungen von Personalern aus der betrieblichen Praxis. Interessante Denkanstöße erhielten die Kongressteilnehmer darüber hinaus vom Zukunftsforscher Erik Händeler, der aufzeigte, warum und wie sich Mitarbeiter in Unternehmen neu vernetzen müssen. Die erfolgreiche Zusammenarbeit stand auch im Fokus der Keynote von Profisegler Dominik Neidhardt. Zudem waren die angebotenen interaktiven Formate stark gefragt, in denen Kongressbesucher und Referenten Fragestellungen gemeinsam erarbeiten konnten.

Immer aktuell: PERSONALER FORUM und HR-Blog

Auch nach dem Kongress haben Anwender und Entscheider aus dem Personalwesen die Möglichkeit, weiter zu „networken“ und die aktuellen HR-Themen zu diskutieren. So bietet beispielsweise das PERSONALER FORUM (www.personalerforum.de) Fach- und Führungskräften aus dem HR-Bereich eine einzigartige Plattform zum Austausch zu allen Themen der strategischen Personalarbeit. Bei den Live-Veranstaltungen in verschiedenen Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhalten sie detaillierte Einblicke in die personalwirtschaftliche Praxis. Auf www.der-hr-blog.de haben sie zudem die Möglichkeit, online zu allen Themen der Personalarbeit zu diskutieren – von Planung und Beschaffung über Entwicklung und Organisation bis hin zu Controlling.

„DER PERSONALKONGRESS ist DIE Veranstaltung des Jahres für Personalverantwortliche und HR-Anwender – das zeigt nicht zuletzt das deutliche Wachstum der Teilnehmerzahl in diesem Jahr“, so Thomas Eggert, Geschäftsführer der TDS HR Services & Solutions GmbH. „Besonders gut kommt vor allem das einmalige Veranstaltungskonzept an, das auf Kommunikation, Networking und Interdisziplinarität baut. So gibt es auf der Veranstaltung die Möglichkeit zur Diskussion mit den Experten und einem direkten Erfahrungsaustausch. Dieses Prinzip setzt sich auch auf unserem HR-Blog und dem PERSONALER FORUM fort.“

Der HR-Blog: www.der-hr-blog.de

Personaler Forum: www.personalerforum.de

Business meets Science: www.is.tu-darmstadt.de/bms
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.