Erste Server für den Einsatz in Rechenzentren jetzt für Nachhaltigkeit zertifiziert

(PresseBox) ( München/Stockholm, )
Die ersten Server von Hewlett Packard Enterprise wurden kürzlich entsprechend der strengen Nachhaltigkeitskriterien von TCO Certified zertifiziert. Denn, analog zu anderen IT-Produkten, stehen auch Produkte, die in Rechenzentren zum Einsatz kommen, mit sozialen und ökologischen Risiken in Verbindung. Hewlett Packard Enterprise positioniert sich hier nun als Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit. 

TCO Certified ist die weltweit führende Nachhaltigkeitszertifizierung für IT-Produkte. Mit ökologischen und sozialen Kriterien deckt die Zertifizierung den gesamten Lebenszyklus eines Produkts ab. Dies schließt die Verantwortung in der Lieferkette, gefährliche Substanzen und ebenso Kriterien zur Förderung einer Kreislaufwirtschaft mit ein. Als Folge dieses Lebenszyklus-Ansatzes stehen Käufern mehr Produkte zur Verfügung, die im Sinne des Kreislaufgedankens gefertigt wurden.

Unternehmen fordern zunehmend nachhaltigere IT-Produkte. Die Herausforderung für die meisten Einkäufer besteht darin, zu überprüfen, ob die von den IT-Herstellern zu ihren Produkten genannten Angaben in Sachen Nachhaltigkeit auch tatsächlich zutreffen. Bei TCO Certified ist eine unabhängige Verifizierung nicht nur eine Option, sondern stets inbegriffen. Die Einhaltung aller Kriterien wird über die gesamten Laufzeit des Zertifikats hinweg von unabhängiger Seite geprüft. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Verbraucher und professionelle Einkäufer detaillierte, vergleichbare Informationen zur Verfügung stehen.

„Jährlich verbringen Experten mehr als 20.000 Stunden damit, sowohl die Produkte als auch die Fabriken, in denen sie hergestellt werden, entsprechend der Kriterien von TCO Certified zu verifizieren. Wir wissen, dass eine bloße Eigendeklaration nicht ausreicht, um tatsächliche Veränderungen voranzutreiben – Produkttests in unabhängigen Testlaboren sowie Fabrikinspektionen durch unabhängige Auditoren sind hier der entscheidende Schlüssel“, sagt Sören Enholm, CEO von TCO Development, der Organisation hinter TCO Certified.

Hewlett Packard Enterprise ist jetzt die erste Marke, deren Server die strengen Kriterien von TCO Certified für Rechenzentrumsprodukte erfüllen.

„Wir erwarten, dass weitere Marken folgen werden. Das Interesse an unseren Produktkategorien für Rechenzentren ist groß, nicht nur seitens der Industrie, die TCO Certified für ihre Produkte beantragen möchte, sondern auch seitens der Einkäufer, die nach Produkten Ausschau halten, deren Nachhaltigkeit unabhängig verifiziert wurde“, so Enholm weiter.

„In unserem Product Finder kann direkt nach zertifizierten Produkten gesucht werden. Dieser ermöglicht ferner den Zugriff auf Daten, die die Nachhaltigkeit dieser Produkte belegen. Unsere neuen Product-Watcher-Funktionen erleichtern es Einkäufern zudem, Maßnahmen in puncto Nachhaltigkeit sowie für den Nutzer interessante Produktkategorien zu verfolgen“, betont Enholm.

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.