Spielwarenhändler Smyths Toys lädt gemeinsam mit tcc (The Continuity Company) zum digitalen "Würfel-Wahnsinn" ein

Interaktives Game zur Kundenbindung und -aktivierung

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
In Zeiten maximaler Auswahlmöglichkeiten – stationär und digital – ist die Handelslandschaft geprägt durch einen großen Wettbewerbsdruck. Für Händler kommt es daher zunehmend darauf an, wie sie sich ihren Kunden gegenüber positionieren. Nicht nur Bestandskunden, sondern auch potenzielle Neukunden treffen ihre Kaufentscheidungen nicht ausschließlich auf Grundlage von Preisen und Angeboten. Es kommt auch auf das Einkaufserlebnis und den ganzheitlichen Eindruck an, den ein Unternehmen bei den ersten Interaktionen hinterlässt. Neben einem guten und freundlichen Service, einer vielfältigen Produktauswahl sowie einem eindeutigen Markenkern, können dabei auch maßgeschneiderte Kampagnen unterstützen. Bestes Beispiel: Der aktuelle Markteintritt des irischen Spielwarenhändlers „Smyths Toys“ in Deutschland, Österreich und der Schweiz, für den das familiengeführte Unternehmen mit den Loyalty-Experten von tcc (The Continutiy Company) kooperiert und unter dem Titel „Würfel-Wahnsinn“ unter anderem eine aktivierende Gamification-Kampagne umsetzt, die für mehr Frequenz auf der Fläche sorgt und Kunden über positive Erlebnisse bindet.

Kunden spielend begeistern

„Wir unterstützen unseren Markeneintritt in der DACH-Region mit verschiedenen Willkommensaktionen, wie zum Beispiel der ‚Würfel-Wahnsinn‘-Kampagne, die wir noch bis zum 21. April 2019 gemeinsam mit den Marketingexperten von tcc umsetzen“, erzählt Sandra Richter, Team Lead Customer Relationship Central Europe bei der Smyths Toys GmbH. Dabei haben die Teilnehmer ganz einfach die Gelegenheit sich entweder über ihr Smartphone auf der Webseite wuerfelwahnsinn.smythstoys.de anzumelden oder den passenden QR-Code einzuscannen und so für das Spiel zu registrieren. Sobald auf dem Bildschirm der „Los geht’s“-Button erscheint, startet das Brettspiel. „Die Würfel rollen, wenn das Handy geschüttelt oder der Würfelbecher mit dem Finger angetippt wird. Jeder Teilnehmer würfelt pro Spiel drei Mal. Landet die Spielfigur mit dem 3. Wurf auf einem Gewinnfeld, kann man sich über einen von über 100.000 attraktiven Gewinnen wie zum Beispiel Geschenkkarten, Rabattgutscheine und natürlich zahlreiche Sachpreise von Lego, Playmobil, Nintendo, Barbie, Mattel oder Hasbro freuen“, sagt Stephan Ujhelyi, Senior Sales Manager bei tcc. Die Gewinne können innerhalb von 7 Tagen in jedem teilnehmenden Smyths Toys Superstore in Deutschland, Österreich oder der Schweiz abgeholt werden. Dazu zeigt der glückliche Gewinner ganz einfach den Gewinn-Code vor, den er via SMS auf sein Smartphone erhält. „Die Kampagne passt ganz hervorragend zu uns und unseren Kunden, denn das Spiel bietet jeden Tag neue Anreize teilzunehmen, da immer wieder die aufregende Chance auf großartige Gewinne wartet. Das ist wichtig, schließlich wollen unsere Kunden immer wieder neu im Spiel gehalten und begeistert werden. Die Gewinne können dann direkt bei uns im Store abgeholt werden, das fördert auch die Kundenfrequenz in unseren Shops und sorgt zusätzlich für einen persönlichen Kontakt“, so Richter.

WIN WIN für Händler und Kunden

"Spielerische Elemente sorgen nicht nur dafür, dass sich Kunden über alle Alters- und Geschlechtergrenzen hinweg aktiv mit einer Marke auseinandersetzen, sondern auch, dass sie über positive Erlebnisse und emotionales Feedback, wie zum Beispiel das Glücksgefühl gewonnen zu haben, an ein Unternehmen oder eine Marke gebunden fühlen“, erklärt Jörg Croseck, tcc Regional Director Central and Eastern Europe. Darüber hinaus aktiviert das Spiel dazu, die eigene Begeisterung mit Freunden oder der Familie zu teilen und den gewonnenen Preis schnellstmöglich einzulösen. Dadurch haben Händler nicht nur die Möglichkeit, zusätzliche Kaufanreize und Besuchsanlässe zu schaffen, sondern auch, auf persönlicher Ebene mit ihren Kunden in den Austausch zu kommen. Mit der Ausweitung der klassischen stationären Touchpoints auf die digitale Ebene hat der Händler außerdem die Chance, seine Kunden weit über den POS hinaus zu erreichen. So stellen Gamification-Elemente nicht zuletzt auch einen temporären Kommunikationskanal dar, den der Händler als vielseitiges Marketing- und Aktionstool nutzen kann, um mit seinen Kunden zu kommunizieren. Ob über die Newsletter-Registrierung, Microsurveys, Angebote oder Rabatte – der Kunde kann im Rahmen der Kampagne direkt und zu jeder Zeit, wenn er spielt, angesprochen werden und ist somit immer informiert.

Weitere Informationen über tcc erhalten Sie unter: http://www.tccglobal.com/de/

Über Smyths Toys:

Das vor mehr als dreißig Jahren in Irland gegründete Familienunternehmen Smyths Toys nimmt heute mit mehr als 200 Standorten in Irland, England und der D/A/CH-Region (Deutschland, Österreich und der Schweiz) und jeweils landeseigenen Onlineshops eine marktführende Rolle in Europa mit Spielwaren und Babyartikeln ein. Mit seinem breitgefächerten Angebot aus den Bereichen Spielwaren, Outdoor, Multimedia und Baby führt Smyths Toys das umfangreichste Sortiment der Branche. Durch den sehr beliebten und bequemen Multi-Channel Ansatz, ausgesprochen hohen Servicestandards und Produktqualität zu immer günstigen Preisen bietet das Smyths Toys Konzept seinen Kunden einen großen Mehrwert. Besuchen Sie uns doch auch einmal im Internet unter www.smythstoys.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.