Universell einsetzbarer SBC mit 3,5" TFT-Farbdisplay

Berlin, (PresseBox) - Die von taskit entwickelte Panel-Card besteht aus einem leistungsfähigen CPU-Modul und einem kontrastreichen 3,5“ TFT-Farbdisplay. Aufgrund seiner kompakten Bauweise – die Leiterplatte ist an die Größe des Displays angepasst – lässt sich die Baugruppe sehr leicht in mobilen Geräten integrieren. Das TFT ist platzsparend auf der Rückseite der Platine befestigt und bietet mit einer Auflösung von 320x240 Pixeln bei 24 Bit Farbtiefe eine sehr gute Darstellung und Ablesbarkeit.

Die Panel-Card ist auf Basis des AT91SAM9261 Controllers von Atmel entwickelt worden. Sein 240 MHz schneller ARM926EJ-S Prozessorkern verfügt über die neuartige ARM-Jazelle-Technologie, welche die Prozessorleistungsfähigkeit bei der Ausführung von Java-Programmen erheblich verbessert. Zwei 40polige Buchsenleisten (Raster 2,54 mm) übertragen sämtliche Signale zu den Schnittstellen. Zu den unterstützten Schnittstellen gehören 4xUSART, 2xSPI, I²C, SSC, USB 2.0 Full Speed (2xHost und 1xDevice), SD/MMC-Card sowie 10/100 MBit/s Ethernet.

Insgesamt stehen zwei Modifikationen zur Auswahl: Die Panel-Card mit 3,5“ TFT, Ethernet, 32 MB SDRAM Arbeitsspeicher und 16 MB Flash-Memory oder falls das Speichervolumen nicht ausreichen sollte mit 64 MB SDRAM und 64 MB Flash. Mit dem freien Betriebssystem Linux 2.6.x und dem funktionsreichen Bootloader U-Boot erhält man zudem eine kostengünstige und sichere Softwarelösung. Für die sofortige Inbetriebnahme der Panel-Card ist das Starterkit Panel-Card erhältlich. Es enthält die Panel-Card mit 3,5“ TFT, das Evaluation Board, die zum Anschluss benötigten Kabel mit Netzteil und eine Software-CD mit Linux, U-Boot, der kompilierten Toolchain, Jam VM sowie der Grafik-Libary Nano-X Window.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Hardware":

Das Forschungszentrum Jülich bekommt ein neues Superhirn

Der eu­ro­päi­sche IT-Di­enst­leis­ter Atos darf das For­schungs­zen­trum Jü­lich mit sei­nem jüngs­ten Su­per­com­pu­ter, „Bull Se­qua­na X1000“ aus­stat­ten. Der Pe­taf­lop-Rech­ner er­mög­licht Be­rech­nun­gen mit der Ver­ar­bei­tung von mehr als 12 Mil­lio­nen Mil­li­ar­den Ope­ra­tio­nen pro Se­kun­de und wird da­mit der sch­nells­te Su­per­com­pu­ter in Deut­sch­land und ei­ner der sch­nells­ten welt­weit sein.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.