Innovative Lernkonzepte für Lufthansa Technical Training: Punktlandung für das Sieger-Team des TANNER-Hochschulwettbewerbs 2019

(PresseBox) ( Lindau, )
Christian Krause, Chris-Norman Roth, Christian Schmidt und Lucas Wolf von der Hochschule Aalen haben den 13. TANNER-Hochschulwettbewerb für Studierende der Technischen Kommunikation gewonnen. Die Aufgabenstellung kam in diesem Jahr von Lufthansa Technical Training, einer hundertprozentigen Tochter der Lufthansa Technik AG. Jurysitzung und Preisverleihung fanden am 15. Mai in der Inselhalle Lindau statt. Den zweiten Platz belegte ein Team der Hochschule Mittelhessen, Platz drei ging an ein Team der Hochschule der Medien Stuttgart.

Überzeugende E-Learnings für Schulungszwecke
Lufthansa Technical Training (LTT) realisiert aus- und weiterbildungsbezogene Lösungen für Unternehmen und Mitarbeitende in der Luftfahrtindustrie. Auch hier schreitet die Digitalisierung der Leistungen stetig voran. Deshalb ist es der Wunsch von LTT, Lerninhalte dort, wo dies didaktisch sinnvoll und thematisch machbar ist, in digitale Lernsequenzen für das Selbststudium zu überführen.

Die Studierenden-Teams standen vor der Aufgabe, eine einheitliche Struktur für die Trainings als E-Learning zu entwickeln und Lernsequenzen beispielhaft umzusetzen. Besondere Herausforderungen stellten in diesem Jahr die Thematik Flugzeugtriebwerke sowie die Auseinandersetzung mit E-Learning-Tools dar. Die Jury zeigte sich von den vielfältigen Herangehensweisen der Teams an diese Aufgabe ebenso beeindruckt wie von der sehr hohen Qualität aller Lösungen. „Jedes Team präsentierte uns besondere Highlights. Das Sieger-Team aber überzeugte mit einem Paket, das komplett rund war“, sagte Eike Nowiszewski, Leiterin der LTT-Trainingsentwicklung, in ihrer Laudatio. „Das vorgestellte Konzept war so detailliert aufbereitet, dass wir damit morgen ohne größeren Aufwand an den Markt gehen könnten.“

Insgesamt 19 Studierende von sechs verschiedenen Hochschulen hatten sich der Herausforderung von LTT gestellt. Die Teams kamen von der Hochschule Aalen, der Hochschule Merseburg, der Technischen Hochschule Mittelhessen, der Hochschule München, der Hochschule der Medien Stuttgart und der Fachhochschule Südwestfalen.

Siegerehrung und Austausch am Abend
Die Studierenden präsentierten ihre Beiträge vor einer Experten-Jury. Diese setzte sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern der Unternehmen Bosch Thermotechnik, Häfele, Karl Storz, Lufthansa Technical Training, Rolls-Royce Power Systems sowie TANNER. Im Rahmen einer Abendveranstaltung wurden die Platzierungen eins, zwei und drei bekannt gegeben und das Sieger-Team präsentierte noch einmal seinen Beitrag. „Gewonnen haben aber alle Studierenden bei diesem Mitmachwettbewerb ebenso wie die Jury-Fachexperten“, betonte TANNER-Vorstand Georg-Friedrich Blocher.

Über die Lufthansa Technical Training GmbH:
Als hundertprozentige Tochter der Lufthansa Technik AG realisiert Lufthansa Technical Training (LTT) aus- und weiterbildungsbezogene Lösungen für Unternehmen und Mitarbeitende in der Luftfahrtindustrie. LTT ist ein weltweit führender Anbieter von Maintenance Trainings und führt die technische Grundausbildung, typenbezogene Fortbildung und die überfachliche Weiterbildung von Mitarbeitenden und Führungskräften durch. Im Fokus liegt dabei die Maintenance-, Repair- and Overhaul- (MRO-) Industrie für Flugzeuge, Triebwerke und Komponenten der zivilen Luftfahrt. Das Unternehmen wurde 1995 gegründet und hat seine Unternehmenszentrale in Hamburg. LTT erfüllt die Forderungen verschiedenster Luftfahrtbehörden wie z. B. der European Aviation Safety Agency (EASA). Mehr als 600 Unternehmen weltweit aus der MRO-Branche und anderen luftfahrtverwandten Bereichen gehören zu den Kunden des Unternehmens.

Über den TANNER-Hochschulwettbewerb:
Bereits im dreizehnten Jahr bietet der TANNER-Hochschulwettbewerb Studierenden der Fächer rund um die Kommunikation technischer Informationen die Chance, schon während des Studiums auf sich und ihre Leistungsfähigkeit aufmerksam zu machen. 250 Studierende haben diese Chance in dreizehn Jahren genutzt. Konkrete Aufgabenstellungen namhafter Unternehmen, die in Teamarbeit gelöst werden – das macht den besonderen Reiz und die Praxisnähe des Mitmachwettbewerbs aus. Alle Aufgabenstellungen der vergangenen Jahre sind im Archiv zum TANNER-Hochschulwettbewerb nachzulesen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.