Taboola kooperiert mit Datenanbieter OS Data Solutions, um Audience Planning und Precision Marketing zu optimieren

(PresseBox) ( London / Berlin, )
Taboola und OS Data Solutions starten Zusammenarbeit, um neue Angebote für Audience Planning und Precision Marketing in Deutschland zur Verfügung zu stellen. Die Daten sind zudem für weltweit gebuchte Kampagnen nutzbar.

Taboola, (Nasdaq: TBLA) ein weltweit führender Anbieter von Empfehlungen im Open Web, die Menschen neue und interessante Dinge entdecken lassen, hat sich mit OS Data Solutions, einem Joint Venture der Otto Group und Ströer zusammengeschlossen. Im Rahmen der Kooperation erhält Taboola Zugang zur Nutzung eines umfangreichen Daten-Sets zur Segmentierung absatzrelevanter Interessengruppen. Mit Beginn der Kooperation stehen 256 verschiedene Segmente zur Verfügung. Werbetreibende können diese sowohl in der Nutzung von Taboola Sponsored Content als auch von Taboola Video anwenden.

OS Data Solutions zählt zu einer der größten deutschen Datenallianzen und bietet Kund:innen höchste Präzision bei der zielgerichteten Erreichung relevanter Nutzer:innen. Taboola stärkt durch diese Partnerschaft seine Fähigkeit, Werbetreibenden noch mehr Leistung im Bereich der Zielgruppenansprache zu bieten, indem deterministische Segmente und First-Party-Daten für die Zielgruppenerreichung genutzt werden. OS Data Solutions kombiniert als einer der größten deutschen Datenpools die digitale Reichweite von Ströer mit qualitativen Intent- und Kaufdaten der Otto Group. 

Taboola möchte lokalen Märkten wichtige Angebote für den Erfolg von Werbetreibenden in Bezug auf Audience Planning und Precision Marketing bieten. Mit einer Reichweite von täglich 500 Millionen aktiven Nutzer*innen ist Taboola in der Lage, die Ziele von Werbetreibenden über den gesamten Marketing Funnel hinweg zu unterstützen, vom Branding bis zur Performance, sowohl regional als auch global. Die Unterstützung einer Vielzahl von lokalen und internationalen Partnern wie OS Data Solutions leistet dabei einen starken Beitrag zu den Targeting-Möglichkeiten, den Taboola für mehr als 13.000 Werbetreibende weltweit bietet.

Tobias Emmer, Co-Geschäftsführer OS Data Solutions:
„Durch hochrelevante Konsumentendaten schaffen wir für Werbetreibende die Möglichkeit, Zielgruppen auf Basis von Kaufverhaltens- und soziodemographischen Daten noch effizienter anzusprechen. Durch die Kooperation mit Taboola können wir diese Premium Daten nun auf den Premium Reichweiten der größten Publisher zur Verfügung stellen.” 

Über OS Data Solutions
OS Data Solutions ist der Premium-Datenanbieter für digitales Marketing in Deutschland und kombiniert die digitale Reichweite von Ströer mit qualitativen Intent- und Kaufdaten der Otto Group. Auf Basis von mehr als 37 Mio. Hardfacts bietet OS Data Solutions Werbetreibenden reichweitenstarke Premium Targetingprodukte für Display-, InApp-, Video- und (D)OOH-Kampagnen an. 

Das Unternehmen mit Sitz in der Hamburger Speicherstadt wurde 2019 als Joint Venture der Otto Group und Ströer gegründet.   

Erfahre mehr auf www.taboola.com/de und folge @Taboola_DACH auf LinkedIn

Haftungsausschluss - Zukunftsgerichtete Aussagen
In dieser Mitteilung kann Taboola (das „Unternehmen“) bestimmte Aussagen tätigen, die keine historischen Fakten sind und sich auf Analysen oder andere Informationen beziehen, die auf Prognosen oder zukünftigen Ergebnissen basieren. Beispiele für solche zukunftsgerichteten Aussagen sind unter anderem Aussagen über Zukunftsaussichten, Produktentwicklung und Geschäftsstrategien. Wörter wie „erwarten“, „schätzen“, „entwerfen“, „budgetieren“, „prognostizieren“, „vorhersehen“, „beabsichtigen“, „planen“, „können“, „werden“, „könnten“, „sollten“, „glauben“, „vorhersagen“, „potenziell“, „fortsetzen“ und ähnliche Ausdrücke sollen solche zukunftsgerichteten Aussagen kennzeichnen. Sie sind jedoch nicht das einzige Mittel zur Kennzeichnung solcher Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit allgemeinen und spezifischen Risiken und Ungewissheiten behaftet, und es besteht das Risiko, dass die Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und sonstigen zukunftsgerichteten Aussagen nicht eintreten. Die Lesenden sollten sich darüber im Klaren sein, dass eine Reihe von Faktoren dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Schätzungen und Absichten abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, einschließlich der Risiken, die unter „Risikofaktoren“ in unserer Registrierungserklärung auf dem Formblatt F-4 und unseren anderen bei der SEC eingereichten Unterlagen aufgeführt sind. Das Unternehmen warnt die Lesenden davor, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt ihrer Abgabe Gültigkeit haben/sich nur auf das Datum beziehen, an dem sie getätigt wurden. Das Unternehmen übernimmt oder akzeptiert keine Verpflichtung oder Zusage, Aktualisierungen oder Korrekturen von zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen, um geänderten Erwartungen oder geänderten Ereignissen, Bedingungen oder Umständen, auf denen diese Aussagen beruhen, Rechnung zu tragen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.