PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 696533 (T-Systems Schweiz AG)
  • T-Systems Schweiz AG
  • Industriestr. 21
  • 3052 Zollikofen
  • http://www.t-systems.com
  • Ansprechpartner
  • Karina Riedel
  • +41 (78) 60726-24

Interroll setzt auch künftig auf internationale SAP-Kompetenz von T-Systems

(PresseBox) (Zollikofen, ) - Interroll verlängert Outsourcing-Vertrag mit T-Systems über das Application Management ihrer SAP-Systeme.
- Die Services für Application Management & Modernization (AMM) werden für mittlerweile 25 globale Interroll-Standorte aus Mexiko und aus der Schweiz heraus erbracht.

Interroll, ein weltweit führender Spezialist für Schlüsselprodukte und Lösungen im Bereich der internen Logistik mit Sitz im schweizerischen Sant'Antonino, verlängert seinen Vertrag für das SAP Application Management mit T-Systems in der Schweiz um weitere drei Jahre. T-Systems betreibt die SAP-Systeme für die Interroll Gruppe und unterstützt ITRL's SAP Competence Center im Application Management Service weltweit für First und Second Level Support aller SAP-Module, um den Interroll-Angestellten einen 7/24 Betrieb zu gewährleisten. In den vergangenen drei Jahren wurden die SAP-Systeme in insgesamt 25 Gesellschaften in 16 Ländern und 5 Kontinenten ausgerollt. Weitere Interroll-Standorte sollen in den nächsten Jahren folgen.

Volker Rommel, Global Head of Business Applications und des SAP Competence Center der Interroll Gruppe, erläutert diesen Entscheid: «Die Zusammenarbeit mit der T-Systems in der Schweiz und mit dem T-Systems-SAP-Kompetenzzentrum in Mexiko läuft reibungslos. Dies gibt uns die Sicherheit, dass auch in Zukunft parallel zum Tagesgeschäft im Application Management und Support die Systeme auf ebenso hohem Niveau weiterentwickelt und sukzessive neue Standorte eingebunden werden können.»

René Mulder, Director Sales von T-Systems in der Schweiz, ergänzt: «Die Vertragsverlängerung belegt die hohe Qualität unseres Services und der Anwendungsbetreuung im SAP-Umfeld. Das Team ist eingespielt und hoch motiviert.»

T-Systems in der Schweiz fungiert als zentrale Anlaufstelle für Interroll in allen Belangen des laufenden Betriebs. Das SAP-Kompetenzzentrum in Mexiko steuert seine praxisbewährten hochindustrialisierten Servicemodelle und seine einschlägigen Erfahrungen für multinationale, insbesondere in der Fertigungsindustrie tätige Unternehmen bei.

Über Interroll

Die Interroll Gruppe ist ein weltweit führender Hersteller von hochqualitativen Schlüsselprodukten und Dienstleistungen für die innerbetriebliche Logistik. Das Unternehmen beliefert rund 23.000 Kunden weltweit mit einem breiten Sortiment in den vier Produktgruppen "Rollers" (Förderrollen), "Drives" (Motoren und Antriebe für Förderanlagen), "Conveyors & Sorters" (Förderer & Sorter) sowie "Pallet & Carton Flow" (Fliesslager). Kernindustrien sind Kurier-, Express- und Postdienste, Flughäfen, die Lebensmittelverarbeitung sowie Distribution und weitere Industrien. Zu den Kunden zählen führende Weltmarken wie Amazon, Bosch, Coca-Cola, Coop, DHL, FedEx, Peugeot, PepsiCo, Procter & Gamble, Siemens, Walmart oder Yamaha. Interroll engagiert sich in globalen Forschungsprojekten im Bereich der Logistikeffizienz und unterstützt Industrieverbände aktiv bei der Entwicklung von Normen. Mit Hauptsitz in Sant'Antonino, Schweiz, verfügt Interroll über ein weltweites Netzwerk von 31 Unternehmungen mit rund 1.800 Mitarbeitenden. Das Unternehmen wurde 1959 gegründet und ist seit 1997 an der SIX Swiss Exchange gelistet und im SPI Index vertreten.

Mehr Informationen: www.interroll.com

Über die Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom ist mit über 142 Millionen Mobilfunkkunden sowie 31 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Gross- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 229.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte der Konzern einen Umsatz von 60,1 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte ausserhalb Deutschlands erwirtschaftet.

T-Systems Schweiz AG

Mit einer weltumspannenden Infrastruktur aus Rechenzentren und Netzen betreibt T-Systems die Informations- und Kommunikationstechnik (ICT) für multinationale Konzerne und öffentliche Institutionen. Auf dieser Basis bietet die Grosskundensparte der Deutschen Telekom integrierte Lösungen für die vernetzte Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft. Rund 50.000 Mitarbeiter verknüpfen bei T Systems Branchenkompetenz mit ICT-Innovationen, um Kunden in aller Welt spürbaren Mehrwert für ihre Digitalisierungsstrategien und ihr Kerngeschäft zu schaffen. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte die Grosskundensparte einen Umsatz von rund 9.5 Milliarden Euro.

In der Schweiz zählt T-Systems rund 700 Mitarbeitende und ist neben dem Hauptsitz in Zollikofen schweizweit an verschiedenen Standorten vertreten. Anfang 2014 wurden der Bereich Systems Integration der T-Systems Schweiz und das Schweizer SAP Systemhaus Data Migration Consulting zusammengeführt und zur T-Systems Data Migration Consulting AG umfirmiert.

Mehr Informationen unter www.t-systems.ch oder www.t-systems.dmc-ag.ch