PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 236495 (T-Systems International GmbH)
  • T-Systems International GmbH
  • Hahnstraße 43d
  • 60528 Frankfurt am Main
  • http://www.t-systems.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (69) 66531-126

Hintergrundinfo zu Smart Metering & Home Management

(PresseBox) (Frankfurt am Main , ) Vor dem Hintergrund der EU-Energieeffizienz-Richtlinie und der Umsetzung in nationales Recht sind die Energieversorgungs-Unternehmen (EVU) ab 2010 dazu verpflichtet zur aktuellen Verbrauchsinformation ihrer Kunden so genannte intelligente Zähler (Smart Metering) zu installieren und ab 2011 auch flexible Stromtarife anzubieten.

Dieser Herausforderung begegnen EVU mit einer neuen Generation elektronisch gesteuerter Zähler. Diese können automatisch und im Prinzip beliebig oft ausgelesen werden. Die von T-Systems installierte Lösung Smart Metering basiert auf einem Multi Utility Server, der die Verbrauchsdaten von Strom, Gas und Wasser herstellerneutral sammelt. Angebunden über eine sichere Datenleitung werden diese Daten zentral gesteuert im 15-Minuten-Takt abgerufen. Eine flächendeckende Kommunikationsinfrastruktur übermittelt die Daten beispielsweise via DSL ins Rechenzentrum. Offene Schnittstellen und Protokolle ermöglichen das direkte Einbinden in die IT-Systeme und Prozesse der EVU oder wahlweise auch das flexible Nutzen weiterer Services wie CRM oder Rating Engines für das automatisierte Erstellen der Verbrauchsabrechnung. Endverbraucher können ihre aktuellen Verbrauchsdaten ganz einfach via Internet abrufen. Grafisch aufbereitet stehen vielfältige zeitliche Vergleichsmöglichkeiten zur Verfügung.

Auf Basis flächendeckender Kommunikationsinfrastruktur und qualifizierter Servicekräfte vor Ort stellt T-Systems mit Smart Metering eine leistungsfähige Kommunikationsplattform für neue Services bereit. Neben dem Wegfall von Medienbrüchen und der künftig vollautomatisierten Steuerung der Prozesse bringt das flexible Einbinden weiterer Services erhebliche Vorteile. Hier kommen insbesondere im Mobilfunk bewährte Rating Engines zum Zug, die den Energieversorgern eine schnelle Einführung flexibler lastorientierter Tarifsysteme ermöglichen.

Durch den zunehmenden Einsatz dezentraler Energieerzeugung, insbesondere regenerativer Energien wie Windkraft und Photovoltaik wechselt die Position des Energieabnehmers spontan zum Produzenten und umgekehrt. Die korrekte Abrechnung bei flexiblen lastabhängigen Tarifen stellt somit eine erhebliche Herausforderung dar, die ohne Nutzung moderner ICT-Systeme kaum zu bewältigen ist. Hinzu kommt, dass die Vision des Smart Grid, eines intelligenten und sich selbst optimierenden Energienetzes, bereits in wenigen Jahren Realität sein könnte. Die politisch geförderte Nutzung von Elektrofahrzeugen ist hierfür ein wesentlicher Treiber.

Der Einstieg in den künftigen Wachstumsmarkt Home Management ist auf der von T-Systems installierten Kommunikationsplattform des Multi Utility Servers ohne weitere Investitionen möglich. Denn im nächsten logischen Schritt wird mit Smart Metering & Home Management neben dem automatisierten Auslesen unterschiedlichster Verbrauchszähler auch das Senden von Steuersignalen möglich. In den Haushalten installierte Sensoren und Aktoren werden dabei gezielt für eine erhöhte Lebensqualität, Sicherheit oder auch altersgerechtes Wohnen angesteuert. Damit ergeben sich für Energieversorger oder Wohnungsbaugesellschaften neue Möglichkeiten in der Gestaltung der Beziehung zum Kunden und dessen Bindung.