Dominique Yates wird neuer Finanzvorstand der Symrise AG

Holzminden, (PresseBox) - Der Aufsichtsrat der Symrise AG hat Dominique Yates (40) mit Wirkung zum 01. Oktober 2007 zum neuen Finanzvorstand berufen. Der international erfahrene Finanzexperte war in den vergangenen neun Jahren in verschiedenen Finanz- und Managementfunktionen bei der Imperial Tobacco Group plc tätig, zuletzt als Group Business Development Director. Er übernimmt die Nachfolge von Rainer Grimm (55), der das Unternehmen nach dem erfolgreichen Börsengang im besten freundschaftlichen Einvernehmen verlässt.

Göran Lundberg, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Symrise AG, sagte: "Mit Dominique Yates gewinnen wir einen profilierten Manager, der bei namhaften internationalen Konzernen bewiesen hat, dass er Finanzkompetenz mit einem klaren Blick für die strategische Agenda eines Unternehmens verbindet. Er ist mit den Anforderungen der internationalen Kapitalmärkte bestens vertraut und steht für ein konsequent wertorientiertes Management."

Lundberg fügte hinzu: "Im Namen des Aufsichtsrates danke ich Rainer Grimm für seine Arbeit, insbesondere bei der Postmerger-Integration sowie der Vorbereitung und Durchführung der Refinanzierungen und des erfolgreichen Börsengangs von Symrise im Dezember 2006." Grimm war 2004 bei Symrise als Finanzvorstand eingetreten.

Dr. Gerold Linzbach, Vorsitzender des Vorstands der Symrise AG, sagte: "Symrise befindet sich auf stabilem Kurs, die Zahlen kommen so wie geplant. Es ist nun die Zeit, an Konzepten für die Weiterentwicklung des Unternehmens zu arbeiten. Deswegen freuen wir uns darauf, dass Dominique Yates mit einem frischen Blick auf das Unternehmen in unser Team kommt. Dank seiner internationalen Erfahrung wird er Symrise unter anderem auch in der Kommunikation mit dem Kapitalmarkt zusätzliche Impulse geben."

Dominique Yates war seit 1998 für die in London und New York börsennotierte Imperial Tobacco Group, den weltweit viertgrößten Tabakkonzern, tätig. Nach drei Jahren als Group Financial Controller übernahm er Verantwortung für operative Geschäftseinheiten. Als Group Business Development Director nahm er wesentlichen Einfluss auf die Formulierung der Konzernstrategie und die Integration von mehreren

Akquisitionen und Marken. Vor seiner Tätigkeit bei Imperial Tobacco arbeitete er in den Finanzabteilungen von Smithkline Beecham und Dixons sowie bei Arthur Andersen. Yates ist Wirtschaftsprüfer (Chartered Accountant) und schloss sein Wirtschaftsstudium an der Bristol University ab.

Symrise GmbH & Co. KG

Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen sowie kosmetischen Grund- und Wirkstoffen für die Parfümerie-, Kosmetik- und Lebensmittelindustrie.

Mit einem Umsatz von €1,27 Mrd. in 2007 gehört das Unternehmen zu den Top 4 im globalen Markt der Düfte und Aromen. Das Unternehmen mit Sitz in Holzminden ist in mehr als 30 Ländern in Europa, Asien, den USA sowie in Südamerika vertreten.

Mit mehr als 40 ersten Patentanmeldungen im Jahr ist Symrise einer der innovativsten Hersteller im Markt. Unsere Produkte werden von Parfum-, Kosmetik- und Nahrungsmittelherstellern eingesetzt und sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Dabei kombinieren wir das Wissen um Verbrauchertrends mit zukunftsweisenden Technologien und haben uns auf die Entwicklung von innovativen Trend- und Lifestyle-Produkten mit einem konkreten Zusatznutzen für den Verbraucher fokussiert. Symrise - always inspiring more...

www.symrise.com
Kontakt:
Achim Daub, Global President Scent & Care, Tel. 0033-1-55462732, E-Mail:achim.daub@symrise.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.