Schering investiert in IT-Sicherheit

Symantec liefert Sicherheitslösungen und Beratung im Wert von 1,15 Millionen US-Dollar

(PresseBox) ( München, )
Symantec, Weltmarktführer in der Informationssicherheit, hat mit dem global agierenden Pharmakonzern Schering einen Vertrag abgeschlossen. Symantec liefert dafür Sicherheitsprodukte und -lösungen, die vom Virenschutz über Spamfilter bis zur Clientsicherheit und Angriffserkennung reichen. Ergänzend stehen Sicherheitsexperten von Symantec dem Unternehmen beratend zur Seite, implementieren die Lösungen und unterstützen die Umsetzung eines unternehmens-
weiten Sicherheitskonzeptes.

Schering ist bereits seit acht Jahren Kunde von Symantec und setzt Firewall-Appliances und Intrusion Detection Systeme ein. Nachdem bislang auch Sicherheitsprodukte anderer Hersteller zum Einsatz gekommen waren, sollten jetzt sämtliche integrierten Lösungen aus einer Hand kommen, um Schering zentrales Reporting, Überwachung und Management zu ermöglichen.

Symantec bietet einen ganzheitlichen Ansatz aus integrierten Lösungen und IT-Beratung. Das heißt, die Implementierung wird vom Hersteller selbst durchgeführt, was uns ein großes Plus an Sicherheit verschafft, so Ralf Gründer, Abteilungsleiter Network Center von Schering. Die Kompetenz des Beratungs-
teams in Kombination mit dem breiten Portfolio an Sicherheitslösungen haben den Ausschlag für Symantec gegeben unser bisheriger Virenschutzlieferant konnte diesen integrierten Ansatz nicht bieten.

Im Unternehmen sorgen jetzt Symantec AntiVirus Enterprise Edition, Symantec Client Security 2.0 sowie Symantec Brightmail AntiSpam 6.0 für Viren- und Spamschutz. Darüber hinaus wird der Symantec Incident Manager für ein effektives Sicherheitsmanagement unternehmensweit eingesetzt. Die Implementierung hat bereits begonnen und wird voraussichtlich innerhalb von sechs Monaten abgeschlossen sein.

Über Schering
Schering ist ein forschendes Pharma-Unternehmen, das seine Aktivitäten auf vier Geschäftsbereiche konzentriert: Gynäkologie & Andrologie, Spezial-Therapeutika, Diagnostika & Radiopharmaka und Dermatologie. Im Jahr 2003 erzielte Schering mit seinen über 140 Tochtergesellschaften einen Konzern-
umsatz von etwa 4,8 Milliarden Euro. Weltweit beschäftigt Schering rund 26.000 Mitarbeiter.
Mehr Informationen über das Unternehmen erhalten Interessierte unter www.schering.de.

Hier können Sie die Pressemeldung als komprimierte Word-Datei herunterladen.

Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für weitere Informationen, Fotos und Rezensionsexemplare.

Hinweis für Redakteure:
Wenn Sie mehr über Symantec und seine Produkte erfahren möchten, dann besuchen Sie unser Online-Pressezentrum. Dort liegt auch Bildmaterial von Personen und Produkten für Sie bereit.

Symantec und das Symantec Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Symantec Corporation in den USA und ihrer Tochtergesellschaften in einigen anderen Ländern. Andere Firmen- und Produktnamen können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen sein und werden hiermit anerkannt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.