PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 828931 (swoplo AG)
  • swoplo AG
  • Mergenthalerallee 73-75
  • 65760 Eschborn
  • http://www.swoplo.com
  • Ansprechpartner
  • Michael Schauer
  • +49 (6196) 9994-550

Die Aktionäre der swoplo AG haben Aufsichtsrat und Vorstand verstärkt

Aktionäre der swoplo AG bestellen auf ihrer Hauptversammlung Benjamin Kaiser zum Mitglied des Aufsichtsrats der Gesellschaft / Der Aufsichtsrat entsendet Diplom-Kaufmann Andreas Günkel und Diplom-Ingenieur Björn Falszewski in den Vorstand der swoplo A

(PresseBox) (Eschborn, ) Die Aktionäre der swoplo AG haben einstimmig beschlossen, Herrn Benjamin Kaiser, IT-System-Ingenieur, Senden, mit sofortiger Wirkung in den Aufsichtsrat der swoplo AG aufzunehmen. Benjamin Kaiser ist Chief Technical Officer (CTO) beim kalifornischen Mobile Games Publisher Spectacle Games Publishing, Inc. und beratend für mehrere weitere internationale Unternehmen im Onlinegames-Bereich tätig. Das in über 15 Jahren gesammelte Wissen und die Erfahrung im Bereich schnell und dynamisch wachsender Unternehmen, sowie seine Startup-Expertise, wird er in der Position als Mitglied des Aufsichtsrats in die swoplo AG einbringen.

Am gleichen Tag hat Andreas Günkel sein Mandat als Mitglied des AR der swoplo AG niedergelegt. Er wird in den Vorstand der swoplo AG eintreten und dort für Finanzen, Controlling und Recht verantwortlich zeichnen.

Der Aufsichtsrat der swoplo AG besteht nun aus Dr. Peter Smeets, Kronberg/Ts, Benjamin Kaiser, Senden und Maximilian v. Haller (Vorsitzender), Frankfurt am Main

In einem weiteren Schritt hat der Aufsichtsrat der swoplo AG Herrn Dipl.-Ing. Björn Falszewksi zum Mitglied des Vorstandes mit Verantwortung für Informationstechnik bestellt.

swoplo AG

Die swoplo AG mit Sitz in Eschborn ist ein Anbieter von System- und Softwarelösungen für den gesamten Bereich der Lademittellogistik. Hauptprodukt ist die swoplo Online-Plattform für das übergeordnete Lademittelmanagement zwischen allen Teilnehmern der Supply Chain. Dabei bietet swoplo komplette Operating-Modelle sowohl für geschlossene Lademittel-Kreisläufe als auch für offene Pools (wie z.B. EPAL Holzpaletten, Gitterboxen, Kleinladungsträger oder E-Kisten) an. Das Guthabenmodell in Verbindung mit dem swoplo-Bezahlverfahren swoplo secure payment (ssp)® versetzt Unternehmen in die Lage, branchen- und artikelübergreifendes Pooling von Lademitteln einfach und günstig selbst durchzuführen. Durch eine systemgestützte Kauf-/Verkaufsfunktion kann das aufwendige Führen und Abstimmen von Leergutkonten vermieden werden. Eine Vielzahl von einfach zu bedienenden Funktionen bietet dem Plattform-Nutzer die Möglichkeit, die Kosten für den Betrieb eines Lademittel-Pools drastisch zu reduzieren und Rücktransporte komplett zu vermeiden. Somit bietet swoplo einfache, branchenunabhängige Lösungen sowohl für Handel, Industrie, Hersteller & Händler von Lademitteln, Logistikdienstleister und Frachtführer.