Swisslog Retail Day: Erfolgreicher Auftakt des Kundentages für die Handelsbranche

(PresseBox) ( Buchs / Aarau, )
Swisslog lud ein und sie kamen zahlreich. Am 24. September 2008 fand zum ersten Mal ein Kundentag speziell für die Handelsbranche statt - der Retail Day. Swisslog Experten präsentierten maßgeschneiderte Lösungen, Produkte und Konzepte für den Retail, darunter das neue Automatic Order Picking System, CasePick, das Waren auf Paletten filialgerecht und vollautomatisch kommissioniert. Anwenderbeispiele spannten den Bogen zwischen Theorie und Praxis. Absolutes Highlight des Retail Days war die Besichtigung des Verteilzentrums von dm-drogerie markt in Waghäusel.

20 Teilnehmer fanden am 24. September 2008 ihren Weg ins Baden-Würtembergische Mannheim-Ladenburg. Unter ihnen auch Andreas Krause, IT-Leiter bei der A. Kempf Getränkegroßhandel GmbH Offenburg: "Ich habe Swisslog auf der CeMAT 2008 als sehr innovatives Unternehmen kennen gelernt. Ich wollte mir ganz unverbindlich ein Bild machen, welche Möglichkeiten es für uns gibt, Intralogistikprozesse zu optimieren. Die Vorträge der Swisslog Vertreter haben mir einige viel versprechende Gedankenanstöße gegeben, insbesondere das neue Automatic Order Picking System würde sehr gut zu den schnell drehenden Artikeln aus unserem Unternehmen passen."

CasePick: Das vollautomatische Kommissioniersystem

Das Automatic Order Picking System CasePick von Swisslog ist eine vollautomatische Kommissionierlösung. Software-gesteuert werden artikelreine Paletten in filialgerechte Misch-Gebinde gewandelt. Die Handhabung von 300 bis 800 unterschiedlichen Artikeln ist für die Steuerungs-Software von CasePick kein Problem. Pro Tag und Modul können 20.000 bis 30.000 Misch-Gebinde kommissioniert werden. Das sind fünf bis 7,2 Millionen Gebinde pro Jahr. CasePick eignet sich dabei nicht nur für Unternehmen wie die A. Kempf Getränkegroßhandel GmbH. "Unser Automatic Order Picking System kann eine Vielzahl von Verpackungsarten und -größen handhaben: Von der kleinen Kartonverpackung für Süßigkeiten, über mittelgroße Kunststoffgebinde für unförmige Artikel bis hin zu Waschmittelkartons oder Getränkekisten. 1000 Aufträge pro Tag mit 1,5 und mehr Gebinden pro Auftragszeile lassen sich vollautomatisch auf verschiedensten Ladungsträgern zusammenstellen", sagt Jürgen Baumbach, Leiter Entwicklung der Swisslog AG.

Highlight: Besichtigung des Verteilzentrum von dm-drogerie markt

Welche konkreten Einspar- und Optimierpotenziale mit Intralogistiklösungen von Swisslog erzielt werden können, zeigte die Besichtigung des Verteilzentrums von dm-drogerie markt im benachbarten Waghäusel. Das Unternehmen setzt in seinem zentralen Verteilzentrum unter anderem auf das CaddyPick System von Swisslog. "Die Lagerbesichtigung bei dm-drogerie markt war ein echtes Highlight. Es war schon sehr beeindruckend zu sehen, wie die CaddyPicks ganz ruhig durch die Halle gleiten und sich wie von selbst zu befüllen scheinen", sagt Volker Bluhm, Logistikleiter bei der Bartel-Langness Handelsgesellschaft Kiel. Das bestätigt auch Andreas Krause von der A. Kempf Getränkegroßhandel GmbH: "Über CaddyPick liest man ja gerade viel in der Presse. Deshalb war es sehr spannend, das System einmal im Live-Betrieb zu sehen."

Zufriedene Gäste und Gastgeber

"Der Retail Day hat außerhalb der üblichen Messebesuche einen umfassenden Einblick in die Intralogistik-Technologien für unsere Branche gegeben", fasst Andreas Krause zusammen. "Mir hat besonders die lockere und ungezwungene Athmosphäre gefallen", ergänzt Volker Bluhm. Auch die Ausrichter bei Swisslog sind sehr zufrieden mit dem Retail Day: "Wir konnten einige sehr viel versprechende Gespräche führen. Die Runde von 20 hochkarätigen Teilnehmern war genau richtig, um den Überblick zu behalten. Durch die Konzentration auf eine Branche fanden alle gleich Anknüpfungspunkte für Fachgespräche", freut sich Rudolf Hausladen, Vice President Sales & Marketing bei Swisslog.

Als weltweit agierende Anbieterin integrierter Logistiklösungen liefert Swisslog industriespezifische Systeme für automatisierte Lager und Distributionszentren inklusive der Implementierung von eigener Software. Grundlage des Erfolgs von Swisslog bildet die enge und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit ihren Kunden während der gesamten Lebensdauer von Systemen. Auf diese Weise hat Swisslog bereits in den meisten Branchen weltweit Logistikanlagen konzipiert und aufgebaut. Der Fokus liegt dabei stets auf der Planung und Realisierung von Lösungen, die konsequent auf die Anforderungen der Kunden ausgerichtet sind. Unternehmen erhalten so individuell passende, effiziente und sichere Systeme, mit denen die Logistikkosten gesenkt, Verfügbarkeit und Durchlaufzeiten erhöht und Prozessabläufe optimiert werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.