Cloud-Infrastruktur auf Knopfdruck: Preise für Ultra Fast Storage und Rechenleistung sinken um mehr als 30 Prozent

(PresseBox) ( Bern, )
Swisscom senkt ab Februar 2018 die Preise für ihre Dynamic Computing Services. Virtuelle Rechenleistung (vCPU) wird um über 30 Prozent und Speicher aus der Cloud um über 40 Prozent günstiger.

Die Dynamic Computing Services, Infrastruktur auf Knopfdruck von Swisscom, werden ab dem 1. Februar 2018 günstiger. Bei Ultra Fast Storage (SSD) sparen die Unternehmen mehr als 40 Prozent, bei der Rechenleistung für virtuelle CPU mehr als 30 Prozent. Christian Hoffmann, verantwortlicher Produktmanager für Dynamic Computing Services (DCS) bei Swisscom sagt: «Unsere Dynamic Computing Services sind ein absolutes Erfolgsmodell am Schweizer Markt. Wir konnten 2017 ein starkes Wachstum realisieren und möchten im Jahr 2018 mit weiterhin kompetitiven Preisen für unsere Kunden daran anknüpfen».

Über eine Million Nutzer täglich

Über 2'000 Kunden mit mehr als einer Million Nutzern setzen heute auf Dynamic Computing Services aus den Swisscom Rechenzentren. Es werden hier über 12'000 virtuelle Maschinen innerhalb des Services bereitgestellt.

Links

Aktuelle Preise im Überblick: DE / EN / FR / IT
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.