Verleihung des Karl-Sczuka-Preises in Donaueschingen

Hauptpreis für Serge Baghdassarians und Boris Baltschun / Förderpreis an Jan Jelinek vergeben / Preisgeld in Höhe von insgesamt 17.500 Euro

(PresseBox) ( Donaueschingen, )
Die Berliner Künstler und Musiker Serge Baghdassarians und Boris Baltschun haben am Sonntag, 21. Oktober, im Rahmen der Donaueschinger Musiktage für ihr gemeinsames Radiostück "bodybuilding" den Karl-Sczuka-Preis 2012 erhalten. Der Karl-Sczuka-Preis für Hörspiel als Radiokunst wird jährlich vom Südwestrundfunk (SWR) ausgeschrieben und ist mit einem Preisgeld von 12.500 Euro verbunden. "bodybuilding" ist eine Produktion von Deutschlandradio Kultur. Der Karl-Sczuka-Förderpreis in Höhe von 5.000 Euro wurde an den Autor und Musiker Jan Jelinek für seine Audiocollage "Kennen Sie Otahiti?" vergeben, eine Produktion des Südwestrundfunks. Der Karl-Sczuka-Preis würdigt die beste Produktion eines Hörwerks, das in akustischen Spielformen musikalische Materialien und Strukturen benutzt. Über die Vergabe entscheidet eine unabhängige Jury.

Die Übergabe der Preise erfolgte durch SWR-Hörfunkdirektor Gerold Hug: "Die Donaueschinger Musiktage sind seit 40 Jahren das Forum für die Verleihung des Karl-Sczuka-Preises. Der SWR würdigt damit das Hörspiel als Radiokunst genau dort, wo wir auch sonst zeitgenössische Klänge zur Diskussion stellen. Ich danke der Jury unter Vorsitz von Christina Weiss, die in diesem Jahr die schwierige Aufgabe hatte, 69 Wettbewerbsbeiträge zu beurteilen und die Preisträger zu bestimmen."

Die Laudatio auf die Preisträger hielt die Juryvorsitzende und ehemalige Kulturstaatsministerin Christina Weiss. Weiss in ihrer Laudatio: "Selten macht ein akustischer Parcours so viel überraschende Wendungen erfahrbar wie das Hörspiel 'bodybuilding' von Serge Baghdassarians und Boris Baltschun, dem die Jury wegen seines virtuos-ironischen Umgangs mit der Form des Soundscapes als Reisebericht, mit Radiophonie und Radioformaten den Karl-Sczuka-Preis 2012 zugesprochen hat."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.