PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 896500 (STUDIO GONG GmbH & Co. Studiobetriebs KG)
  • STUDIO GONG GmbH & Co. Studiobetriebs KG
  • Neuwiederstr. 16
  • 90411 Nürnberg
  • http://www.studio-gong.de
  • Ansprechpartner
  • Andreas Lang
  • +49 (911) 5815-130

ma 2018 IP Audio I: STUDIO GONG Webcast kratzt an der 10 Mio. Grenze

(PresseBox) (Nürnberg, ) .
STUDIO GONG Webcast mit über 9,5 Mio. Stream-Sessions im Monat

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma) hat heute die ma 2018 IP Audio I veröffentlicht und damit die aktuellsten Zahlen der Online-Audio-Nutzung des vierten Quartals 2017. Die Zahlen bestätigen, der Online-Audio-Markt wächst kontinuierlich, sowohl in den Angeboten, als auch in der Nutzung. Der gesamte Markt verzeichnet durchschnittlich über 204 Mio. Stream-Sessions im Monat und steigt damit um 16% im Vergleich zum dritten Quartal 2017.

Online-Audio wächst überdurchschnittlich

Die STUDIO GONG Angebote können in der ma 2018 IP Audio I fast durch die Bank Wachstum verbuchen. Dabei steigt am stärksten das Digitalangebot STUDIO GONG Web-Only mit nun 21% mehr auf der Uhr. Insgesamt vereint der STUDIO GONG Webcast nun durchschnittlich über 9,5 Mio. Stream-Session im Monat.

Andreas Lang, Marketingleiter der STUDIO GONG zeigt sich erfreut: „Die Nutzung digitaler Audio-Angebote steigt dynamisch mit zweistelligen Wachstumsraten. Der Audio-Markt ist in Bewegung und auch die Werbetreibenden sehen die neue Innovationskraft. Programmatic, Daten, Targeting und Reporting sind hierzu nur einige wichtige Stichworte der großen Themengebiete die alle Marktteilnehmer sowohl Vermarkter, Agenturen und Publisher derzeit im Audio-Universum beschäftigen. Diese neuen Möglichkeiten bieten vielfältige Chancen und lassen Audio auch in Zukunft sicherlich kontinuierlich und dynamisch weiterwachsen“.

STUDIO GONG GmbH & Co. Studiobetriebs KG

STUDIO GONG GmbH & Co. Studiobetriebs KG wurde im Jahr 1983 als Tochter des Gong-Verlags (Sebaldusgruppe) gegründet. Durch die Teilnahme an Kabelpilotprojekten leistete STUDIO GONG wesentliche Pionierarbeit für die Entwicklung privater elektronischer Medien in der Bundesrepublik. Mit Radio Gong in München und Nürnberg folgten erste Engagements im Bayerischen Lokalfunk, die dem Unternehmensziel entsprechend nach und nach auf landesweiter Ebene sowie außerhalb Bayerns weiter ausgebaut wurden. Seit der Veräußerung durch den Gong-Verlag im Jahr 1999 agieren wir eigenständig als Teil eines bayerischen Konsortiums am Markt. Unter der Leitung des Journalisten und Volkswirts Philipp von Martius ist STUDIO GONG heute erfolgreich in den zwei Geschäftsbereichen Beteiligungen und Vermarktung tätig. In der Vermarktung tritt STUDIO GONG als nationaler Vermarkter be­sonders von Hörfunkangeboten auf und bietet einen umfassen­den Media-Service an. Als landesweiter Vermarkter von Hörfunkangeboten (BAYERN FUNKPAKETE, Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Hit-Kombi, Sachsen Funkpaket und HITRADIO RTL SACHSEN) gehört STUDIO GONG zu den führenden Hörfunkvermarktern in Deutschland. Zurzeit führt STUDIO GONG national 18 Kombis und über 100 Einzelsender im Portfolio. In Bayern sind 65 Sender in FUNKPAKETEN kombiniert. Die neuen Bundesländer sind bei STUDIO GONG mit 11 Stationen vertreten. In Schleswig-Holstein ist STUDIO GONG mit 2 Sender, in Baden-Württemberg ist mit 9 Sendern, in Rheinland-Pfalz mit 11 Sendern und im Saarland mit 3 Radio­stationen vor Ort, sowie mit diversen Lokalsendern in den Bundesländern Hessen, Niedersachsen und Berlin-Brandenburg.


Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.