Per Fernlehrgang multimediale Gestaltung erlernen

Neuer Lehrgang "Geprüfte/r Multimedia-Designer/in (SGD)" der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) mit Profi-Multimediasoftware von Adobe

(PresseBox) ( Pfungstadt bei Darmstadt, )
Der Fernlehrgang "Geprüfte/r Multimedia-Designer/in (SGD)" der SGD bietet Interessierten ab sofort die Möglichkeit, sich in einem der angesagtesten und kreativsten Berufe zu verwirklichen. Innerhalb von 19 Monaten erarbeiten sich auch Einsteiger die Kenntnisse des professionellen Multimedia-Designs sowie fundiertes Anwendungswissen im Bereich Multimedia-Produktion. Damit Erlerntes schnell im Arbeitsalltag einsetzbar ist, erhalten alle Teilnehmer das Profi-Multimedia-Softwarepaket CS Web Premium von Adobe gratis zum Kurs. Dieses kann auch nach Lehrgangsende verwendet werden.

Die Familie der Design-Lehrgänge der SGD bekommt Zuwachs durch den attraktiven Fernlehrgang "Geprüfte/r Multimedia-Designer/in (SGD)". "Im heutigen Multimedia-Zeitalter möchten Unternehmen ihr Produkt medial ansprechend in Szene setzen. Der neue Lehrgang eröffnet hier vielseitige Berufsperspektiven sowohl im Print- als auch im Online-Bereich", so Harald Stürmer, Fachbereichsleiter Informatik bei der SGD.

Im Mittelpunkt des Lehrgangs steht der Umgang mit der Profi-Multimedia-Software von Adobe. Die angehenden Multimedia-Designer/innen erhalten ein breites Wissen, insbesondere zum Umgang mit Photoshop (Bildbearbeitung), Soundbooth (Tonbearbeitung), Flash (Animationen) und Dreamweaver (Webseiten erstellen). Die Software ist in der Studiengebühr enthalten und kann auch über den Lehrgang hinaus für nichtkommerzielle Zwecke verwendet werden.

Drei Design-Studiengänge mit professioneller Adobe-Software

Eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiches Fernlernen ist die Qualität der Lernmaterialien: Ab sofort können Interessierte bei der SGD zwischen drei Lehrgängen mit professioneller Adobe-Software wählen. So arbeiten angehende Multimedia-Designer/innen mit der Profi-Multimedia-Software von Adobe. Teilnehmer des Lehrgangs "Geprüfte/r Grafik-Designer/in PC (SGD)" nutzen die spezielle Adobe-Software für Grafik-Design und Layout; für den Lehrgang "Geprüfte/r Web-Designer/in (SGD)" steht spezielle Software für die Webseitenentwicklung zur Verfügung. Ein Praxisbezug, der Anreiz verschafft: "Ich habe mich für einen Lehrgang bei der SGD entschieden, weil man dort ausgezeichnetes Studienmaterial zur Verfügung gestellt bekommt. Wenn ich eine Weiterbildung mache, möchte ich auch mit aktueller und professioneller Software arbeiten. Genau das bekomme ich bei der SGD", erklärt Ralf Wald, Teilnehmer am Fernlehrgang "Geprüfter Grafik-Designer PC (SGD)".

Neuer Kurs erweitert bisheriges Lehrgangsprogramm

Trotz Zugehörigkeit zur Design-Lehrgangsfamilie unterscheiden sich die Kursinhalte der Lehrgänge deutlich: Angehende Multimedia-Designer beschäftigen sich mit der Gestaltung kreativer Multimedia-Produktionen und erhalten ein breites Überblickswissen zu den unterschiedlichen Anwendungen, während sich die künftigen Grafik-Designer spezielle Designkenntnisse zur Konzeption und Umsetzung von grafischen Entwürfen am PC aneignen. Wer sich hingegen auf animierte und interaktive Webseiten für den beruflichen Einsatz fokussieren möchte, sollte sich für den Lehrgang "Geprüfte/r Web-Designer/in (SGD)" entscheiden.

Eines haben die drei Lehrgänge gemeinsam - optimale Lernvoraussetzungen für erfolgreiches Lernen: "Ich bin sehr zufrieden mit dem Fernlehrgang bei der SGD. Durch die leicht verständlichen Lernmaterialien, die klare Strukturierung des Lernstoffes und die flexible Zeiteinteilung ist der Studiengang bestens für das berufsbegleitende Lernen ausgelegt. Bei Fragen zum Lernstoff erhalte ich von meinem Fernlehrer schnelle und professionelle Hilfe. Auch der Austausch mit anderen Teilnehmern in den Foren auf dem Online-Campus weaveLearn hilft mir sehr", so Ralf Wald.

Studienvoraussetzungen und Abschluss

Der neue Fernlehrgang eignet sich für Einsteiger ebenso wie für Quereinsteiger. Studienvoraussetzung ist die Freude am Gestalten. Außerdem sollten Interessierte gute Internet- und Microsoft Windows-Anwenderkenntnisse mitbringen. Nach der erfolgreichen Lehrgangsteilnahme erhalten die Absolventen das SGD-Abschlusszeugnis. Wer zusätzlich eine Abschlussarbeit abgibt und besteht, erhält außerdem das SGD-Zertifikat "Geprüfte/r Multimedia-Designer/in (SGD)".

Weitere Informationen: Fragen zum Lehrgang bzw. zum Lehrgangsangebot sowie zu den Leistungen und Services beantwortet das Beratungsteam der SGD montags bis freitags zwischen 8:00 und 20:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800-806 60 00 (gebührenfrei) oder per E-Mail: Beratung@sgd.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.