PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 236007 (Strobl GmbH)
  • Strobl GmbH
  • Eisenbahnstraße 18
  • 74360 Ilsfeld-Auenstein
  • http://www.automatisierungstreff.com
  • Ansprechpartner
  • Sybille Strobl
  • +49 (7062) 960-17

Automatisierungstreff in Böblingen

Industrie- und Gebäudeautomation im Fokus

(PresseBox) (Ilsfeld-Auenstein , ) Der Automatisierungstreff in Böblingen, eine neuartige Kommunikationsplattform für die Präsentation und Diskussion neuer Technologien und Trends der Automatisierung, ist etabliert. Die letztjährige Veranstaltung konnte ein zweistelliges Wachstum bei Besucher- und Ausstellerzahlen verzeichnen. Vom 18. bis 20. März 2009 findet nun die Veranstaltung zum dritten Mal in Böblingen statt.

Der Automatisierungstreff ist keine Messe, sondern eine ultimative Plattform zur Präsentation und Diskussion neuer Technologien und Trends in der Industrie- und erstmals in 2009 auch in der Gebäudeautomation. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht der Benchmark, die Anwender-Workshops, die Foren sowie die Fachausstellung. Über 60 Unternehmen zeigen dabei ihre Lösungen.

Die Ausstellung wird wegen ihrer Übersichtlichkeit bei den Besuchern sehr geschätzt. Nicht vergleichbar ist die Veranstaltung allerdings mit einer typischen Messe, da die Besucher und Aussteller intensiv betreut und beraten werden, damit für alle Seiten maximaler Nutzen generiert wird. "Der Automatisierungstreff bietet uns eine optimale Plattform für intensive Gespräche mit dem Fachpublikum", bestätigt dies Uwe Müller, Verkaufsleiter Region Süd bei der Weidmüller GmH & Co. KG. In den Workshops können Besucher ihr Wissen praxisnah vertiefen. Hier kann man in wenigen Stunden einen kompletten Überblick über ein Themengebiet erwerben. "Die sehr gut durchorganisierte Ausstellung wirkte ausgesprochen positiv auf uns", blickt Dirk Räder, Gruppenleiter Softwareentwicklung bei der Minda Industrieanlagen GmbH auf die letztjährige Veranstaltung zurück. "Es waren nicht sehr viele Aussteller vertreten, aber dafür wichtige Kernkompetenzen in konzentrierter Form. Vor allem, wenn nicht viel Zeit vorhanden ist, ist die Ausstellung ideal, um sich einen kompletten Überblick zu verschaffen."

Ergänzt wird der Treffpunkt mit den Foren und einem Benchmark, der nun bereits zum dritten Mal stattfinden wird. Auf dem Benchmark präsentieren Hersteller ihre Lösungen für eine öffentlich ausgeschriebene Aufgabe eines Anwenders und stellen sich den Fragen des Anwenders sowie des Publikums.

Die professionell von führenden Automatisierungszeitschriften gemanagten Foren decken in 2009 sowohl die Themenbereiche der Industrie- als auch der Gebäudeautomation ab. Bei den vergangenen Veranstaltungen waren die Foren meist überdurchschnittlich gut besucht. Zusätzlich haben Besucher am 18.03.2009 die Möglichkeit, Automatisierung bei der Werksführung in der Daimler AG hautnah zu erleben.

Thematisch beschäftigt sich der Automatisierungstreff mit dem gesamten Spektrum der industriellen Automatisierungstechnik - von der industriellen Kommunikation über die Steuerungs- und Antriebstechnik bis zur Visualisierung, aber auch Sensor-Innovationen werden gezeigt. Im Umkreis von 250 km um Stuttgart befindet sich das Gros des deutschen Maschinenbaus. Maschinenbauer sind die Hauptanwender von Komponenten der elektrischen Automatisierungstechnik. Dazu kommt der leistungsfähige Automobilbau im Herzen des "Ländle".

Zusätzlich finden automatisierungstechnische Komponenten immer öfter Eingang in den Gebäudebereich; angefangen bei Büro- und Industriegebäuden, gewinnt zunehmend auch das Privathaus als Zielmarkt an Bedeutung. Automatisierungstechnik sorgt in den Gebäuden für mehr Sicherheit, mehr Komfort und vor allem auch für mehr Energieeffizienz. Wie auch im Industriebereich erhalten durchgängige Systemlösungen zwischenzeitlich sehr oft den Vorzug.

Der Automatisierungstreff wird dabei von führenden Verbänden unterstützt. Dazu gehören die Ingenieurkammer Baden-Württemberg, die Ingenieurkammer Hessen sowie die Bayrischen Ingenieurkammer - Bau.

Auf dem Automatisierungstreff finden Besucher innovative Lösungen für das gesamte Aufgabenspektrum, erfahren einen Wissensvorsprung und erhalten schnell und unkompliziert Informationen zu neuen Produkten in der Industrie- und Gebäudeautomation.