PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 946024 (Stratasys GmbH)
  • Stratasys GmbH
  • Airport Boulevard B 120
  • 77836 Rheinmünster
  • http://www.stratasys.com
  • Ansprechpartner
  • Melissa John

Stratasys präsentiert die neuesten 3D-Druck-Neuheiten auf der Hannover Messe

Halle 6, Stand K07

(PresseBox) (Rheinmünster, ) Stratasys wird in diesem Jahr die Hannover Messe (1. – 5. April) als Plattform für die Ankündigung wichtiger Produktneuheiten nutzen, die insbesondere für diejenigen einen erheblichen Vorteil mit sich bringen werden, die auf der Suche nach einer Erweiterung der Möglichkeiten durch den Ausbau ihrer additiven Fertigung sind.

Außerdem wird Stratasys neue Details eines weltweit tätigen Herstellers enthüllen, der die einzigartigen Materialvorteile sowie die erheblichen Einsparungen in Zeit und Kosten durch die Nutzung von 3D-Drucklösungen nutzt.

Zusätzlich zu diesen Ankündigungen können sich die Besucher auf Demonstrationen der neuesten Lösungen für additive Fertigung des Unternehmens für PolyJet und FDM aus nächster Nähe, live am Stand freuen. Dabei besteht auch die Gelegenheit, eine Reihe komplexer 3D-gedruckter Bauteile aus verschiedenen Branchen anzusehen und mehr zu den verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten zu erfahren – von extrem realitätsgetreuen Funktionsprototypen über Werkzeugbau bis hin zur Fertigung von Endbauteilen.

Ein Beispiel dafür ist das international führende Unternehmen für Reinigungstechnologie, Kärcher, das den weltweit einmaligen Multimaterial-Vollfarb-3D-Drucker, den Stratasys J750, für die Erstellung höchst präziser Prototypen für die Hochdruckpistole EASY!FORCE einsetzt. Dadurch kann Kärcher im Vergleich zu herkömmlichen Methoden umfangreiche Einsparungen in den Vorlaufzeiten erzielen und effiziente Einsparungen im Fertigungswerk neu verteilen, sowie die Markteinführung anderer Produkte beschleunigen.

Stratasys zeigt zudem, wie der Hersteller für Kunststoffteile, Elkamet, unglaubliche Vorteile durch den Einsatz des auf FDM-Technologie basierenden Fortus 450mc 3D-Druckers bei der Überwindung von herkömmlichen Einschränkungen in der Produktion von Werkzeugen in geringer Auflage erzielt. Dadurch konnte Elkamet die Vorlaufzeiten für die Produktion von Werkzeugen, wie z. B. von Prüflehren um bis zu 75 % verringern.

Keynote Präsentation – Donnerstag, 4. April um 16:30 Uhr

Als Teil der Veranstaltungen auf der Hannover Messe wird Frank Schäflein von Stratasys einen aufschlussreichen Vortrag mit dem Titel „Produktionsablauf verbessern: Prozesse mit additiver Fertigungstechnologie von Stratasys“ halten. Dieser findet am Donnerstag, 4. April um 16:30 in Halle 4, Stand E44 (Forum Industrial Supply) statt. Dieser Vortrag soll genaueren Aufschluss darüber bieten, wie Unternehmen das Potential der Technologie vollständig ausschöpfen können, um im gesamten Produktionsablauf die Kosten- und Zeiteffizienz zu verbessern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.