Strähle Raum-Systeme investiert in die Neugestaltung der Büroräume am Standort Borkheide

Motivierendes Arbeitsumfeld und inspirierende Ausstellung

(PresseBox) ( Borkheide, )
Mit der Aufstockung und kompletten Neugestaltung der Bürofläche am Standort Borkheide bei Potsdam schuf der Hersteller von Trennwand-, Raum-in-Raum- und Akustiksystemen Strähle Platz für weiteres Wachstum. Entstanden ist eine nach neusten Erkenntnissen konzipierte Büroumgebung: mit Räumen, die zum Wohlbefinden der Mitarbeiter beitragen und als gelebte Ausstellung auch Architekten, Bauherren, Bauunternehmen und Akustikern offenstehen.

Als einer der führenden Hersteller von modularen Innenausbausystemen legte Strähle die Messlatte für die Neugestaltung der eigenen Räume hoch an. „Gewollt war eine transparente Arbeitsumgebung von hoher akustischer Qualität, welche unsere Mitarbeiter in ihren Arbeitsprozessen bestmöglich unterstützt, die Zusammenarbeit fördert, ihnen aber auch Rückzugsmöglichkeiten bietet“, nennt Geschäftsführer Florian Strähle die Vorgaben für die Neugestaltung. Die Umsetzung erfolgte in Form von Einzel- und Teambüros, die abhängig von der Schallschutzanforderung durch ein- oder zweischalig aufgebaute Trennwände voneinander abgeteilt sind. Für eine angenehme Raumakustik sorgen in die Bürozwischenwände integrierte Absorberelemente. Die Abtrennung zu den Fluren übernehmen gläserne Trennwände, die Tageslicht bis in den Gebäudekern bringen. Als Rückzugsort für konzentriertes Arbeiten, Telefonate und Besprechungen im kleinen Kreis stehen hochschallgedämmte Raum-in-Raumsysteme zur Verfügung. Zu kurzen Besprechungen und zum informellen Austausch laden die eigens vergrößerten Kaffeeküchen ein.

Der Konferenzbereich und die Mitarbeiterkantine wurden offen gestaltet, so dass am Standort Borkheide auch Veranstaltungen und Schulungen mit größeren Gruppen ausgerichtet werden können. Mit Blick auf die Nutzung der neuen Büroräume als Ausstellung für Fachleute aus der Baubranche zeigt Strähle über drei Etagen ein breites Spektrum an Trennwand-, Raum-in-Raum-, Tür- und Akustiklösungen.

 „Architekten, Bauherren, Bauphysiker und Bauunternehmen erleben hier live, was moderner Innenausbau gestalterisch und akustisch leisten kann“, beschreibt Geschäftsführer und Vertriebsleiter Wolfgang Hess die neu geschaffene Bürowelt in Borkheide, die von Berlin aus in ca. 30 Minuten zu erreichen ist. 

Strähle fertigt in dem modern ausgestatteten Werk in Borkheide auf 6.000 Quadratmetern das gesamte Produktprogramm. Die 50 Mitarbeiter bearbeiten alle Aufträge nördlich der Achse Köln-Dresden und alle Exportaufträge mit Ausnahme der Schweiz. Sie erwirtschafteten 2018 einen Umsatz von 18 Mio. Euro.  Zu den Auftraggebern im vergangenen Jahr zählten Bertelsmann, KPMG, Axel Springer Verlag, Allianz und die Mittelbrandenburgische Sparkasse. Letztere entschied sich für ihren repräsentativen Erweiterungsbau am Hauptsitz in Potsdam für gläserne, bei Bedarf jederzeit versetzbare Systemwände von Strähle, welche die schallgeschützten Private Areas von den offenen Share Areas abtrennen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.