PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 527187 (StoreShip GmbH)
  • StoreShip GmbH
  • Erlanger Str. 9
  • 91083 Baiersdorf
  • http://www.storeship.com
  • Ansprechpartner
  • Paul Weber

StoreShip - Online-Shopping beim Händler in der Nähe

(PresseBox) (Baiersdorf, ) Hersteller stehen heute vor der Herausforderung, Online-Geschäft zu generieren, wissen aber nicht, wie sie ihren wichtigsten Absatzkanal - den stationären Fachhandel - einbinden können. Die Lösung heißt Multi-Channel-Marketing und zwar gleich auf der Herstellerseite beginnend. Hierzu bietet die Multi-Channel-Agentur StoreShip Herstellern über eine neue Plattform die Möglichkeit, den stationären Handel direkt auf ihren Internetseiten einzubinden. Der Kunde erfährt somit ein nahtloses Einkaufserlebnis von der Hersteller-Webseite bis in den POS: Die auf der Webseite eines Herstellers bestellten Artikel werden über die etablierten Distributoren des Fachhandels ins Geschäft geliefert, wo der Kunde wie gewohnt die Ware auf Herz und Nieren prüft, die Beratung des Fachhändlers genießt und anschließend sicher bar oder mit Karte vor Ort bezahlt.

StoreShip verbindet somit den Komfort des Online Shoppings mit den Vorzügen des Kundenservice beim Händler in der Nähe. Paul Weber, Geschäftsführer der StoreShip GmbH, beschäftigt sich bereits seit fast 20 Jahren mit den vertrieblichen Bedürfnissen verschiedener Branchen: "Multichannel kann und muss mehr sein, als dass ein Filialist nun auch online verkauft. Multichannel muss eine nahtlose Verbindung zwischen Hersteller und Händler ermöglichen." Genau hier setzt StoreShip an. Der Kunde recherchiert sein gewünschtes Produkt sorgfältig und bestellt es online auf der Webseite des Herstellers. Durch Klicken des Bestell-Buttons, gelangt er auf den Warenkorb mit integrierter Landkarte, auf der er seinen gewünschten Laden in der Nähe auswählt. Hier kann er detailliert anschauen, wo der Shop genau liegt und wie seine Öffnungszeiten sind. Sobald die Ware vom Distributor beim Geschäft angekommen ist, erhält der Kunde eine Benachrichtigung und kann sein online bestelltes Produkt abholen, wann immer es ihm angenehm ist - mit dem gewohnten Einkaufserlebnis des Handels: Vor dem Kauf kann er es im Laden genau in Augenschein nehmen und entscheiden, ob er es wirklich erwerben möchte. oder der Händler es zurücksenden soll. Entscheidet er sich für den Kauf, bezahlt er ganz normal im Laden bar oder mit Karte und hat somit Sicherheit. Voller Komfort mit Beratung und Service also für viele Kunden, die beispielsweise nicht gerne per Kreditkarte im Internet bezahlen oder Waren wie eine Spiegelreflexkamera erst in den Händen halten wollen, bevor sie die Kaufentscheidung treffen.

Das freut aber nicht nur die Kunden, sondern vor allem auch die Händler. Denn die waren zunehmend damit konfrontiert, dass das Internet ihnen die Kunden "absaugt". Nun shoppen die Kunden zwar online, kommen aber für den Kauf dennoch in den Laden. Und somit ergibt sich für den Händler die Chance, den Kunden weitere Produkte zu verkaufen und zudem den neu erschlossenen Kundenkreis zur Stammkundschaft zu entwickeln. Zudem werden die Händler auf den Webseiten der Hersteller sichtbar und kommen zudem in den Genuss, zu autorisierten Händlern der Hersteller zu werden. Denn immer mehr Hersteller werden künftig genau darauf schauen, wer ihre Produkte verkauft. So hat beispielsweise der Sportartikelhersteller adidas im Juni verkündet, dass Händler künftig nicht mehr über Ebay und Amazon verkaufen sollen. Adidas will ausschließlich über seine autorisierten Fachhändler zu verkaufen, um Preisverfall zu vermeiden und eine ansprechende Darstellung seiner Produkte im Handel zu gewährleisten. Der festgelegte StoreShip-Preis ist der wettbewerbsfähige Preis des Herstellers im Internet.

Die Hersteller können durch die StoreShip-Plattform ihr Online-Geschäft forcieren und demonstrieren dabei gleichzeitig, wie wertvoll Ihnen ihr immer noch wichtigster Absatzkanal "der stationäre Handel" ist. So wachsen Hersteller und Händler noch enger zusammen.

Paul Weber erwartet ein sehr schnelles Wachstum: "Im September geht der StoreShip-Service an den Start. Die Verhandlungen mit Nokia und BlackBerry stehen kurz vor dem Abschluss. Zudem sind wir mit weiteren Herstellern der TK-Branche wie auch mit anderen Branchen wie Spielwaren, Sportartikel oder Wellness-Produkten in sehr weit fortgeschrittenen Gesprächen. Wir gehen davon aus, bis zum Jahresende vielen Herstellern und Händlern - vor allem aber auch den Endkunden - ein sehr breites Portfolio an Produkten zu bieten, die über StoreShip verkauft werden. Nun kommt es also wirklich, das Online Shopping beim Händler in der Nähe."

Interessierte Hersteller und Kooperationen können mit Herrn Weber direkt Kontakt aufnehmen: Paul Weber, paul.weber@storeship.com. Händler haben die Möglichkeit, sich direkt auf der Internetseite www.storeship.com anzumelden.

StoreShip GmbH

Die StoreShip GmbH ist die erste deutsche Multichannel-Agentur und betreibt eine bislang einzigartige Multichannel-Plattform für die Zukunft des Handels. Im Sommer 2011 entstand die Idee, die in den folgenden zwölf Monaten mit finanziellen Mitteln einer Beteiligungsfirma in Deutschland und Indien entwickelt und programmiert wurde. Offizieller Vermarktungsstart ist der 1. September 2012.

Geschäftsführer der in der Metropolregion Nürnberg ansässigen Firma ist Paul Weber, der seit über 20 Jahren im Agenturgeschäft der Region tätig ist. So baute er unter anderem eine Vertriebsagentur auf. Mit dieser arbeitete er unter anderem für renommierte internationale Unternehmen wie Microsoft, IBM, Google, Mercedes-Benz, Fiat, Nestlé oder SAP.