PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 235904 (Sopra Steria GmbH)
  • Sopra Steria GmbH
  • Hans-Henny-Jahnn-Weg 29
  • 22085 Hamburg
  • http://www.steria-mummert.de
  • Ansprechpartner
  • Birgit Eckmüller
  • +49 (40) 22703-5219

IT-Investitionen 2009: Unternehmen treten auf die Kostenbremse

(PresseBox) (Hamburg , ) Die Unternehmen in Deutschland gehen 2009 mit ihren IT-Investitionen sparsamer um. Rund 30 Prozent der IT-Verantwortlichen rechnen damit, dass die Ausgaben für Informationstechnologie im laufenden Jahr rückläufig sein werden. Damit hat sich die Zahl der Budget-Pessimisten in einem verunsicherten Marktumfeld gegenüber dem Vorjahr bereits um mehr als fünf Prozentpunkte erhöht. Besonders deutlich fällt der Sparkurs dabei in der Finanzdienstleistungsbranche aus. Hier gehen 40 Prozent der Entscheider von fallenden IT-Ausgaben aus. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "IT-Budget 2009" der Fachzeitschrift InformationWeek, die von Oktober bis Dezember 2008 zusammen mit Steria Mummert Consulting ausgewertet wurde.

Das vorsichtige Investitionsverhalten spiegelt sich gleichzeitig in einer sinkenden Zahl der Budget-Optimisten wider. Gegenüber 2008 verringerte sich die Gruppe der Investitionsfreudigen, die mit steigenden Ausgaben rechnen, um knapp zwei Prozentpunkte auf 24 Prozent. Mit gleichbleibenden Budgets rechnen für 2009 nur noch 47 Prozent der Befragten. Vor einem Jahr waren es noch 51 Prozent.

Mit Blick auf die Branchen zeigen sich allerdings deutliche Unterschiede. Neben den zurückhaltenden Finanzdienstleistern, die zu 80 Prozent mit rückläufigen oder gleichbleibenden IT-Budgets kalkulieren, steht beispielsweise ein auffallend optimistischer Handel. Die Zahl der Budget-Pessimisten ist in dieser Branche mit rund 20 Prozent nur gut halb so groß wie bei den Banken und Versicherungen. Insgesamt gehen die Handelsunternehmen zu über 80 Prozent von stabilen oder größeren IT-Budgets aus.

Hintergrundinformationen

Die Studie "IT-Budget 2009" wurde in der Zeit von Oktober bis Dezember 2008 durchgeführt. 286 IT-Verantwortliche nahmen an der Befragung teil. Die Ergebnisse wurden in Form elektronischer Interviews von der Fachzeitschrift InformationWeek mit Unterstützung von Steria Mummert Consulting erhoben. 1.599 Zeichen bei durchschnittlich 98 Zeichen pro Zeile. Diese Meldung und Bildmaterial finden Sie auch unter www.steria-mummert.de.

InformationWeek

InformationWeek, das IT-Magazin für CIOs, IT-Manager und -Professionals, beschreibt den professionellen Einsatz von Informationstechnologie im Unternehmen. InformationWeek hilft IT-Entscheidern Technologien zu verstehen, Strategien zu erarbeiten und Produkte auszuwählen. InformationWeek übernimmt so eine wichtige Kommunikationsaufgabe für IT-Hersteller und IT-Dienstleister. Die Leser der InformationWeek, die Top-Entscheider und IT-Verantwortlichen in mittleren und großen Unternehmen, erhalten durch die praxisnahe und kompetente Berichterstattung Antworten auf die wichtigsten Fragen im IT-Business.

Sopra Steria GmbH

Steria Mummert Consulting zählt zu den zehn führenden Anbietern für Management- und IT-Beratung im deutschen Markt. Seit mehr als 45 Jahren verbindet das Unternehmen seine anerkannte Branchenexpertise mit einem umfassenden Prozess- und Technologie-Know-how und trägt so zu einer nachhaltigen Verbesserung der Erfolgsposition seiner Kunden bei. Steria Mummert Consulting konzentriert sich konsequent auf die Branchen Banken, Versicherungen, öffentliche Verwaltungen, Telekommunikation, Energieversorgung, Gesundheitswesen sowie Transport und setzt darüber hinaus sektorübergreifend Technologien in wertschöpfende Lösungen um. Das Unternehmen begleitet seine Kunden ganzheitlich über die gesamte Wertschöpfungskette von der Beratung über Systemintegration bis hin zur Übernahme von IT- und Geschäftsprozessen. In Deutschland und Österreich beschäftigt das Unternehmen zirka 1.700 Mitarbeiter, die über eine langjährige Erfahrung bei der erfolgswirksamen Umsetzung komplexer Projekte verfügen. Steria Mummert Consulting ist Teil der französischen Steria Gruppe, die mit einem Umsatz von 1,4 Milliarden Euro (Pro-forma-Umsatz 1,9 Milliarden Euro) und 19.000 Mitarbeitern zu den europäischen Top 10 der IT-Serviceanbieter gehört. Steria ist notiert an der Euronext Paris, Eurolist (Compartment B).