Baustelle Mitarbeiterloyalität

StepStone Umfrage: Nur 24 Prozent der Deutschen möchten ihrem aktuellen Arbeitgeber bis zur Rente treu bleiben

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Die Loyalität der Deutschen zu ihrem Arbeitgeber ist ausbaufähig. Nur 24 Prozent der deutschen Fach- und Führungskräfte möchten bis zur Rente bei ihrem aktuellen Unternehmen bleiben. Das ist das Ergebnis einer aktuellen StepStone-Umfrage, an der rund 5.600 Fach- und Führungskräfte teilnahmen. Demnach sagen 68 Prozent der Befragten, dass sie sich nicht vorstellen können, bis ins Rentenalter bei ihrem Arbeitgeber zu bleiben. Weitere acht Prozent geben an, dass sie zwar einen Jobwechsel anstreben, diesen allerdings innerhalb ihres momentanen Unternehmens sehen.

"Vor dem Hintergrund des sich stetig verschärfenden Fachkräftemangels sind die Ergebnisse unserer Umfrage bemerkenswert. Denn gerade in Zeiten, in denen es immer schwieriger wird, zum Beispiel Spezialisten aus den Bereichen IT, Ingenieurswesen, Finanzen oder Naturwissenschaften zu finden, ist es besonders wichtig, die Loyalität der bestehenden Arbeitnehmer zu fördern. Hier können viele Unternehmen gemäß unserer Analyse noch Potentiale erschließen", so Dr. Sebastian Dettmers, Geschäftsführer der StepStone Deutschland GmbH mit Sitz in Düsseldorf.

StepStone führte die Umfrage zur Mitarbeiterloyalität zeitgleich in acht europäischen Ländern durch. Im internationalen Vergleich sind die Franzosen die loyalsten Mitarbeiter. 43 Prozent von ihnen können sich nicht vorstellen, ihren gegenwärtigen Arbeitgeber zu verlassen. Neben Deutschland fühlen sich vor allem die Dänen, Schweden und Niederländer ihrem Unternehmen weniger verpflichtet. Nur ein Viertel der Arbeitnehmer in diesen Ländern können sich ein Arbeitsverhältnis bis zur Rente vorstellen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.