PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 868430 (stefanbuddesiegel Unternehmensgruppe)
  • stefanbuddesiegel Unternehmensgruppe
  • Stromstr. 11-17
  • 10551 Berlin
  • http://www.stefanbuddesiegel.de
  • Ansprechpartner
  • Stefan Budde-Siegel
  • +49 (30) 20169251

Verhalten bei einem Amok- oder Terroranschlag

Arbeitsschutz- / Sicherheitsaushang

(PresseBox) (Berlin / Herne, ) Wie soll man sich verhalten, wenn der Albtraum wahr wird? Diese Fragen stellen sich viele Personengruppen wie z. B.: Mitarbeiter und Schutzbefohlene.

Stefan Budde-Siegel, Fachkoordinator Evakuierung nach VDI-Standard, wie auch die gewerblichen Berufsgenossenschaften in VBG-Fachwissen BGI 5097 und das National Counter Terrorism Security Office (UK) in NaCTSO Guidance Note 1/2015, empfehlen den Firmen, Behörden, Institutionen, Hochschulen, Schulen, etc. das Verhalten bei Terroranschlägen etc. zu trainieren.

Dies, damit die richtigen Handlungsweisen für den Ernstfall vermittelt und einstudiert werden können.

Selbst Reisegruppen (z. B. Klassenfahren) deren Reiseziel an besonders gefährdete Orte führt müssen unterwiesen werden.

Wenn dann der Ernstfall eintritt, sollte man versuchen, zu entkommen, alle persönlichen Gegenstände liegen lassen und andere überzeugen, mitzukommen.

Sollten Fluchtwege versperrt oder unklar sein, sollte man versuchen, sich zu verstecken.

In einem Versteck verhält man sich ruhig, schaltet sein Mobiltelefon und Lautsprecher aus und versucht, sich zu verbarrikadieren.

Erst zuletzt wählt man den Notruf um der Polizei den Ort des Anschlags, Details zu den Tätern, Opfern und eventuellen Geiseln durchzugeben.

Stefan Budde-Siegel rät: Gewöhnen Sie sich generell ein ruhiges, unaufgeregtes, gelassenes Gefahren-Bewusstsein an. Das hilft Ihnen auch bei Massenpaniken, Bränden oder anderen Katastrophenfällen.

Für die rasche, einfache Unterweisung und Information von großen Gruppen wie Beschäftigen, Schulen und / oder Behörden eignet sich besonders der von Stefan Budde-Siegel entwickelte, bebilderte Aushang. Die druckfähige Grafik kann kostenlos per E-Mail an info@stefanbuddesiegel.engineering angefordert werden.