STARFACE stellt Weichen für Europa-Expansion

Nachhaltiges Wachstum und Innovationen der vergangenen beiden Jahre als Türöffner nach Europa / Neue Auslandsvertriebsorganisation unter Leitung von Norbert Horn treibt Internationalisierung voran / Daniel Hodel leitet jetzt den Vertriebsinnendienst

Karlsruhe, (PresseBox) - Die STARFACE GmbH bleibt auf Wachstumskurs: Der Karlsruher UCC-Hersteller steigerte seinen Channel-Umsatz im ersten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 50 Prozent und nutzt die nachhaltigen Wachstumsimpulse nun, um die Internationalisierung des Geschäfts voranzutreiben und sukzessive weiter in die europäischen Märkte vorzustoßen.

Um einen erfolgreichen Start im EU-Binnenmarkt sicherzustellen, hat STARFACE die Vertriebsorganisation neu ausgerichtet: Vertriebsleiter Norbert Horn übernimmt im Zuge der Neustrukturierung die Leitung der neu geschaffenen Auslandsvertriebsorganisation. Der langjährige Key Account Manager für Süddeutschland und Österreich, Daniel Hodel, zeichnet künftig für die Leitung des Vertriebsinnendienstes verantwortlich. Die Leitung des Vertriebsaußendiensts in DACH soll neu besetzt werden.

„Mit All-IP als Wachstumsmotor konnten wir unser Business in den vergangenen zwei Jahren äußerst erfolgreich ausbauen – und eine Reihe von Produktinnovationen auf den Weg bringen, mit denen wir die Weichen für ein weiteres und dauerhaftes Wachstum stellen“, erklärt Florian Buzin, Geschäftsführer von STARFACE. „Damit haben wir auch die Voraussetzungen geschaffen, um STARFACE über die DACH-Region hinaus erfolgreich zu positionieren. Unser langjähriger Vertriebsleiter Norbert Horn wird diese Aufgabe als Leiter des Auslandsvertriebs übernehmen.“

„Ich freue mich sehr darauf, die Marke STARFACE in ganz Europa als eine der Top-UCC-Plattformen zu etablieren“, erklärt Norbert Horn. „Unser ‚All-inclusive‘-Ansatz, bei dem sämtliche UCC-Funktionalitäten ohne Aufpreis in einer Plattform enthalten sind, ist auch international ein zugkräftiges Argument – und mit unserer breiten Palette an Appliances und Cloud-Lösungen sind wir für alle Unternehmensgrößen und Branchen ein interessanter Partner. Ich bin daher zuversichtlich, dass wir die Erfolgsgeschichte von STARFACE auch in Europa fortschreiben werden.“

Der Fokus der Expansion liegt zunächst auf Frankreich und Benelux, wo STARFACE bereits mit Partnern aktiv ist und zahlreiche aktive Kunden betreut. Ziel ist hier die Gewinnung von strategischen Partnern und Integratoren sowie der Aufbau von Schulungs- und Trainings-Kapazitäten. Parallel nimmt STARFACE den Markteintritt in Italien und UK in Angriff.

Hintergrund: STARFACE auf Wachstumskurs

STARFACE ist in den vergangenen beiden Jahren im Zuge der All-IP-Umstellung rasant gewachsen. 2016 lag das kumulierte Wachstum bei insgesamt 30 Prozent, das Umsatzwachstum mit Neupartnern sogar bei 40 Prozent. Und auch 2017 hält der Wachstumstrend an: Im ersten Quartal 2017 legte der Channel-Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 51 Prozent zu. 

STARFACE konnte von den Wachstumsimpulsen aus All-IP überproportional profitieren, da das Unternehmen mit den Appliances STARFACE Compact und STARFACE PRO sowie den STARFACE Cloud-Lösungen eine Reihe maßgeschneiderter Produkte im Portfolio führt, die kleinen und mittelständischen Unternehmen eine einfache und schnelle IP-Migration ermöglichen. Als wichtiger Umsatztreiber hat sich auch das im November 2016 eingeführte Mietmodell STARFACE 365 erwiesen, mit dem sich alle STARFACE Produkte für individuell definierte Zeiträume mieten lassen. Zum Wachstum maßgeblich beigetragen hat auch die Gewinnung von rund 250 zusätzlichen Vertriebspartnern in 2016. Allein mit dem Einstiegsprogramm STARFACE Starter konnte STARFACE innerhalb der vergangenen sechs Monate rund 140 neue Partner gewinnen.

Weitere Infos zu STARFACE und den STARFACE Produkten finden interessierte Leser online unter www.starface.de.

STARFACE GmbH

Die STARFACE GmbH ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage - STARFACE errang unter anderem vier Siege und drei zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2015 - wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.