Versandgebühren entscheidend für Online-Shopping

Einkauf über Soziale Netzwerke noch die Ausnahme

(PresseBox) ( Hamburg, )
Versandgebühren sind ein wesentliches Entscheidungskriterium beim Online-Shopping. Dies hat eine aktuelle Umfrage der Star Finanz unter ihren Newsletter-Abonnenten ergeben. Von den fast 20.000 Teilnehmern ist es für knapp drei Viertel (72,8%) relevant, ob ein Online-Shop-Anbieter Gebühren für den Versand berechnet. Dagegen spielt der Einkauf über Soziale Netzwerke wie Facebook derzeit noch keine Rolle. Nur 1,4 Prozent der Befragten haben dies bereits genutzt.

Neben diesen erstmals behandelten Themen konnte die Studie im Vergleich zum Vorjahr einige Entwicklungen im Online-Kaufverhalten feststellen. So shoppen immer mehr Kunden vorwiegend bei Amazon. Nannten im vergangenen Jahr 56,3 Prozent der Befragten dieses Unternehmen als Hauptlieferanten ihrer Online-Einkäufe, sind es nun bereits 64,9 Prozent. Auf Platz zwei befindet sich trotz Rückgang weiterhin eBay mit 17,5 Prozent (2011: 22,0%). Je höher das monatlich verfügbare Einkommen, desto häufiger wird bei Amazon eingekauft, während eBay bei niedrigeren Einkommen zunehmend verbreitet ist.

Bücher und DVDs vor Unterhaltungselektronik

Die Reihenfolge der beliebtesten Warengruppen bleibt zwar unverändert, doch steigen in allen Kategorien die Käuferzahlen. So erhöhte sich der Anteil der befragten Online-Shopper, die Bücher und DVDs online kaufen, im Vergleich zum Vorjahr von 55,6 auf 59,9 Prozent, bei Unterhaltungselektronik von 47,0 auf 48,6 Prozent und bei elektronischen Haushaltsgeräten von 37,8 auf 41,3 Prozent. Selbst die nach wie vor selten gekauften Produkte wie Möbel und Dekorationsartikel (2011: 6,7%, 2012: 7,9%) sowie Lebensmittel (2011: 2,9%, 2012: 3,7%) weisen Wachstumsraten auf.

Preisvergleich bleibt wichtigster Grund

Nur wenig verändert haben sich die anderen Ergebnisse. So bleibt der Preisvergleich wichtigster Grund für Online-Shopping (2011: 46,3%, 2012: 42,9%). Nach wie vor sehen 21,5 Prozent den Hauptvorteil im Einkaufen rund um die Uhr und 15,6 Prozent schätzen vor allem die Bequemlichkeit (2011: 14,4%). Weiterhin kaufen fast alle Befragten im Internet ein (2011: 99,0%, 2012: 99,2%), 45,7 Prozent monatlich (2011: 43,6%), 33,8 Prozent wöchentlich (2011: 33,3%) und 6,1 Prozent fast täglich (2011: 6,0 %).

Unterstützung beim Online-Kauf

Um beim Online-Shopping den Überblick zu behalten, bietet StarMoney leistungsstarke Unterstützung. Zu den mehrfach ausgezeichneten Banking-Lösungen zählen neben der Online-Banking-Software StarMoney für Privatkunden bzw. StarMoney Business 5.0 für kleinere und mittelständische Unternehmen auch die erfolgreiche Mobile-Banking App für alle relevanten mobilen Plattformen (iOS, Android, Windows Phone) sowie ein browserbasiertes Banking-Portal im Web. Als PC-Version ermöglicht StarMoney mit dem Amazon- und eBay-Konto auch die Verwaltung sämtlicher online getätigter Einkäufe und Verkäufe. Die in der PC-Variante ebenfalls integrierten giropay- und PayPal-Konten bieten einen Überblick über Rechnungen sowie geleistete und erwartete Zahlungen.

Weitere Informationen zu StarMoney erhalten Sie unter http://www.starmoney.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.