Rohstahlproduktion im Mai 2012

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
In Deutschland wurden im Mai 3,7 Millionen Tonnen Rohstahl erschmolzen. Damit hat die Produktion zwar gegenüber dem April um 3 Prozent zugenommen. Sie blieb aber knapp 10 Prozent hinter einem allerdings sehr starken Vorjahresmonat zurück. In den ersten fünf Monaten 2012 wird der Vergleichszeitraum des Vorjahres um 6 Prozent unterschritten. Die verhaltene Entwicklung der Produktion spiegelt wider, dass zuletzt keine Impulse mehr aus dem Lagerzyklus kamen. Auch die mit der Zuspitzung der Euro- Staatsschuldenkrise entstandene konjunkturelle Verunsicherung belastet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.