Sparen und sponsern – STROMCLUB TURBINE startet in Schwerin und setzt auf fairen Wettbewerb

Wechselbereitschaft steigt – Magdeburger Stadtwerke bieten neues Stromprodukt an

(PresseBox) ( Magdeburg, )
Die Städtischen Werke Magdeburg (SWM) werden ab September mit der speziell auf die neuen Länder zugeschnittenen Marke „STROMCLUB TURBINE“ in der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern um neue Kunden werben. „Damit reagieren wir auf den wachsenden Wettbewerbsdruck auf dem Strommarkt“, erklärte der Geschäftsführer der SWM, Helmut Herdt, heute in Schwerin. „Mit einem innovativen Onlineprodukt, das sich vorerst an Privatkunden und Mitglieder von Sportvereinen richtet, wollen wir uns rechtzeitig auf neue Entwicklungen einstellen und die eigene Marktposition stärken. Wir setzen dabei sowohl auf einen fairen Wettbewerb und eine wachsende Wechselbereitschaft als auch auf eine transparente und attraktive Preisgestaltung sowie ein hohes Maß an Kundenservice.“

Der SC TURBINE STROM startet am 1. September 2007 in der Stadt Schwerin. Dabei handelt es sich um ein Festpreisangebot für ein Jahr Vertragslaufzeit, das online über die Internetseite www.sc-turbine.de vertrieben wird. Der Anbieterwechsel für Schweriner, die Stromgeld sparen möchten, ist in wenigen Schritten und Minuten machbar. Gleichzeitig können die Kunden einen 24-h-Onlineservice oder eine kostenlose Telefon-Hotline* in Anspruch nehmen. Ein durchschnittlicher 3-Personen-Haushalt mit einem mittleren Jahresverbrauch von 3.000 kwh spart im ersten Jahr gegenüber dem günstigen City-Stromtarif 44,72 Euro und gegenüber dem Grundversorgungstarif der Schweriner Stadtwerke 66,35 Euro. Um die Wechselmotivation anzukurbeln, ist mit jedem Turbine-Vertrag bis zum Jahresende eine Prämie von 20,00 Euro verbunden. Ganz schnelle Turbine-Neukunden erhalten bis zum 15. Oktober eine hellgrüne Premium-Sportjacke aus der aktuellen Kampagne.

„Darüber hinaus wurde eigens für die Produkteinführung ein Stromsparsponsoringmodell für die etwa 100 Sportvereine der Landeshauptstadt entwickelt“, informierte Marketingleiterin Anne-Kathrin Beyer. „Wechseln je zehn Mitglieder eines Sportvereins zum SC TURBINE STROM und spendieren ihrem Verein ihre persönliche Prämie von 20,00 Euro, legt der STROMCLUB noch 100,00 Euro oben drauf. So kommen für jeweils zehn Vereinsmitglieder 300,00 Euro für die Arbeit ihres Sportclubs zusammen. Je nach Mitgliederstärke ist das Angebot unbegrenzt.“ Das „sportliche Gesicht“ der preis- und vereinsbewussten Offensive in der Landeshauptstadt ist die junge Schweriner Bundesliga-Volleyballspielerin Julia Retzlaff (20/Foto).

„Die Rahmenbedingungen der Energiemärkte haben sich durch die Liberalisierung für Versorgungsunternehmen fundamental verändert“, begründete Helmut Herdt den Magdeburger Sprung in den Norden. „Alle Energieanbieter, egal ob kommunal oder privatwirtschaftlich aufgestellt, stehen untereinander im direkten Wettbewerb. Bei zunehmender Preissensibilität verliert einst typisches regional gebundenes Kundenverhalten deutlich an Bedeutung. Die eigenen Kunden mit attraktiven Preisen und gutem Vor-Ort-Service zu halten, ist heute nur noch eine Seite der Medaille. Neue Kunden außerhalb des ursprünglichen Versorgungsgebietes zu gewinnen, wird angesichts einer immer schärferen, auch internationalen Konkurrenz überlebenswichtig. Getreu dem Landesmotto, dass Sachsen-Anhaltiner immer etwas früher aufstehen als andere, wollen wir die Suche nach neuen Wegen selbst in die Hand nehmen.“ Letztendlich komme dieser Prozess dem Endverbraucher zugute, betonte der Stadtwerkechef. „Je mehr Menschen bereit sind, sich auch auf dem Strommarkt gezielt und kritisch nach Alternativen umzuschauen, umso günstiger wird sich dieses Kostenbewusstsein auch auf die künftigen Preisstrukturen auswirken.

Herdt kündigte an, ausgehend von der Akzeptanz des Schweriner Modells weitere strategische Entscheidungen zu treffen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.