SQS übernimmt den Versicherungs- und IT-Spezialisten Triton

Köln, (PresseBox) - Die SQS Software Quality Systems AG (AIM: SQS, Open Market: ISIN DE0005493514), der weltweit führende unabhängige Anbieter von Dienstleistungen zu Software-Qualitätsmanagement und -Testen, hat für 15,5 Millionen Euro die Triton Unternehmensberatung GmbH übernommen. Triton ist ein auf die IT-Beratung von Versicherungen spezialisierter Dienstleister.

Seit 1997 optimiert Triton die Automatisierung interner Geschäftsprozesse in der Versicherungsbranche. Die unabhängigen Fachberater unterstützen Versicherungsunternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz dabei, ihre Geschäftsanforderungen in der Schadensbearbeitung und Vertragszeichnung zu definieren. Darüber hinaus analysieren sie, welche kommerziellen Software-Lösungen die Prozesseffizienz des jeweiligen Kunden am besten unterstützen. Triton selbst ist anbieterunabhängig, da das Unternehmen keine eigene Software herstellt.

Die Triton-Übernahme stärkt vor allem die im vergangenen Jahr eingeführte SQS-Dienstleistung des „Management Consulting“. Sie geht über das traditionelle Software-Qualitätsmanagement und -Testen hinaus, indem sie auch das Management von IT-Projekten beinhaltet sowie Fachbereiche dabei unterstützt, die Erfolgsquote ihrer IT-Projekte zu erhöhen.

Im Geschäftsjahr 2006 machte Triton bei einem Umsatz von 4,8 Millionen Euro einen bereinigten Gewinn vor Steuern von 1,4 Millionen Euro. Dies bedeutet eine Reingewinnquote von 29 Prozent. Der Wert des Eigenkapitals beläuft sich auf etwa 0,5 Millionen Euro. Triton beschäftigt rund 35 Angestellte und hat seinen Sitz in Wien, Österreich. Sein größter Kunde ist in Deutschland beheimatet und gehört zu den weltweit führenden Versicherungsdienstleistern.

„Triton ist eine hochprofitable Unternehmensberatung, mit der wir insbesondere unsere neue Management-Consulting-Sparte erweitern“, sagt Rudolf van Megen, Chief Executive Officer der SQS AG. „Mit unseren Beratungsleistungen helfen wir Unternehmen, die Erfolgsquote ihrer IT-Projekte zu verbessern. Darüber hinaus ist die Übernahme Teil unserer Unternehmensstrategie, die Marktführerschaft in den europäischen Schlüsselmärkten sowohl durch externes als auch durch organisches Wachstum zu festigen.“ Die Übernahme soll die SQS-Gewinne umgehend steigern.

Der Triton-Kauf erfolgt im Rahmen einer Erstzahlung von 4,4 Millionen Euro in bar sowie einer Ratenzahlung von bis zu 11,1 Millionen Euro, teils in bar (49 Prozent) und teils in Aktien (51 Prozent). Für die Ratenzahlung vereinbarten die beiden Unternehmen einen Earn-Out. Er beinhaltet die Vorgabe für Triton, innerhalb der kommenden zwei Jahre sowohl den Gewinn nach Steuern sowie die Neukundenzahl zu steigern. Die Unternehmensberatung hat sich zu einer starken Wachstumsstrategie verpflichtet. Des Weiteren haben die Verkäufer die Option, einem dritten Earn-Out-Jahr mit höheren Zielen zuzustimmen. Während des Earn-Outs wird Triton weiterhin als eigenständiges Unternehmen, unter Leitung der drei Firmengründer und dem derzeitigen Namen auftreten.

SQS Software Quality Systems AG

SQS ist der weltweit größte Anbieter von Dienstleistungen zu Software-Qualitätsmanagement und -Testen mit dem Schwerpunkt in Europa. Mit Hauptsitz in Köln, beschäftigt SQS weltweit rund 1.450 Mitarbeiter. Neben einer starken Präsenz in Deutschland und Großbritannien hat SQS weitere Tochtergesellschaften in Ägypten, Finnland, Indien, Irland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Schweden, der Schweiz, Südafrika und den USA. SQS unterhält zudem eine Minderheitsbeteiligung in Portugal und eine Kooperation mit einem Unternehmen in Spanien. Im Jahr 2007 erwirtschaftete SQS einen Umsatz von 121,1 Millionen Euro. Für 2008 erwarten Analysten einen Umsatz von 146 Millionen Euro.

SQS ist das erste deutsche Unternehmen, das ein Primärlisting am AIM (Alternative Investment Market) in London durchführte. Darüber hinaus ist SQS mit einem Zweitlisting am Open Market der Deutschen Börse in Frankfurt/Main vertreten.

Mit über 4.800 erfolgreich durchgeführten Projekten verfügt SQS über eine starke Kundenbasis, darunter die Hälfte der DAX-30-, 30 Prozent der STOXX-50- und 36 FTSE-100-Unternehmen. Dazu zählen unter anderem Dresdner Bank, Barclays, Deutsche Telekom, BP, Daimler, Airbus sowie weitere Unternehmen aus allen Branchen.

Weitere Informationen unter: www.sqs.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.