PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 267486 (spring Messe Managment GmbH)
  • spring Messe Managment GmbH
  • Am Friedensplatz 3
  • 68165 Mannheim
  • http://www.messe.org
  • Ansprechpartner
  • Stefanie Hornung
  • +49 (621) 70019-72

Tuning für Personalarbeit im Gesundheitswesen

Themenreihe "Personal & Pflege"

(PresseBox) (Köln, ) Drastische Einschnitte auf dem Arbeitmarkt hat das Gesundheitswesen bisher nicht zu befürchten. Gleichwohl gehört Sparmanagement in dieser Branche immer mehr zum Geschäft - gerade in punkto Personalarbeit. Wie Kranken- und Pflegeeinrichtungen dabei vorgehen können und dennoch nicht an Attraktivität als Arbeitgeber verlieren, ist ein Top-Thema der Vortragsreihe "Personal & Pflege", die am 22. September auf der Messe Zukunft Personal in Köln in die dritte Runde geht.

Seit einigen Jahren müssen Kranken- und Pflegeeinrichtungen mächtig an ihren Strukturen arbeiten. Die Einführung der Fallpauschalen ist eine der Ursachen für einen Transformationsprozess, der insbesondere im Personalmanagement Kosteneinsparungen bringen soll. Dieser Entwicklung zum Trotz ist das Gesundheitswesen derzeit in einer vergleichsweise komfortablen Lage. "Die herrschenden Sparzwänge sind in Krankenhäusern schon seit Jahren an der Tagesordnung und die aktuelle Wirtschaftskrise kommt im Gesundheitswesen höchstenfalls gedämpft an", erklärt Dr. Ralf Schlichting von "Management & Krankenhaus".

Die Podiumsdiskussion des Magazins, inzwischen ein wesentlicher Programmpunkt der Themenreihe "Personal & Pflege", verdeutlicht einen aktuellen Schwerpunkt in der Personalarbeit vieler Kranken- und Pflegeeinrichtungen: die Möglichkeiten, ihre Effektivität bei der Personaleinsatzplanung noch weiter zu verbessern. Unter der Moderation von Hanspeter Reiter diskutieren dabei Vertreter aus Theorie und Praxis, inwiefern es technisch, organisatorisch und rechtlich möglich ist, im Gesundheitswesen auf Zeitarbeitskräfte zuzugreifen.

Verbesserungspotenzial ist auch in der Personalentwicklung von Kranken- und Pflegeeinrichtungen gefragt. Ein Forschungsprojekt des Uniklinikums Freiburg im deutschsprachigen Raum zeigt: Die Weiterbildung in deutschen Universitätskliniken hinkt deutlich den Ansätzen in Österreich und der Schweiz hinterher. Insbesondere in Bezug auf interprofessionelle Zusammenarbeit, klinikumsumfassende Trainings sowie lern- und entwicklungsförderliche Arbeitsgestaltung haben die Nachbarländer die Nase vorn. "Die Befragung ergab, dass mehr als die Hälfte der Deutschen Unikliniken gar keine eigene Organisationseinheit für Personalentwicklung hat", so Karlheinz Jung. Der Leiter Geschäftsbereich Personal und Wirtschaft am Universitätsklinikum Freiburg präsentiert die wichtigsten Ergebnisse des Projekts und berichtet von einem parallel entstandenen Konzept für integrierte Personalentwicklung.

Mit einem ausgefeilten Weiterbildungssystem erhöhen die Kliniken nicht nur die Qualifikation ihrer Mitarbeiter, sondern binden sie auch an die Einrichtung. Dieser Faktor ist im Gesundheitswesen nicht zu unterschätzen, denn der Fachkräftemangel greift hier ungebrochen um sich. Angesichts von häufigen Negativschlagzeilen über katastrophale Arbeitsbedingungen in der Branche müssen Healthcare-Einrichtungen um ihr Image als Arbeitgeber kämpfen. Eine Scheibe abschneiden können sich die Teilnehmer der Vortragsreihe beim Pflegezentrum "Mainterrasse" in Hanau, Sieger des Wettbewerbs "Bester Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2008". Seit Jahren engagiert sich die Mainterrasse für eine Unternehmenskultur, die Werteorientierung und Innovation vereint. Geschäftsführer Manfred Maaß stellt die erfolgreiche Mitarbeiterkultur vor, die sich an dem Leitbild "FührungsEnergie" des Schmidt Collegs orientiert.

Das komplette Programm und weitere Informationen sind unter www.personalundpflege.de erhältlich.

spring Messe Managment GmbH

spring Messe Management veranstaltet Messen für Personalmanagement, Arbeitssicherheit, kommunale Wirtschaft, IT & Unternehmenssteuerung, Online-Marketing und Motivation in sechs Ländern - Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn, Russland und Spanien. Der private Messeveranstalter bringt Interessenten, Experten und Anbieter zusammen. Auf diese Weise fördert das Unternehmen die Kommunikation und den Austausch der Marktteilnehmer. Die Messen von spring sind ein Seismograph für neue Produkte, Ideen und Managemententwicklungen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.