HR Innovation Award: Wettbewerb für die innovativsten Köpfe im Personalmanagement

HR Innovation Award geht in die zweite Runde / neue Networking-Party für die HR-Branche

Köln, (PresseBox) - Mehr als 700 Aussteller und zahlreiche Kooperationspartner präsentieren auf der Zukunft Personal 2017 in Köln vom 19. bis zum 21. September die aktuellen Trends der HR-Branche. Dabei hat der HR Innovation Award einen besonderen Stellenwert: Bereits während der Eröffnungsfeier werden innovative Produkte und Dienstleistungen für die Arbeitswelt von morgen ausgezeichnet. An allen drei Messetagen stehen die Gewinner mit ihren Ideen und Konzepte den rund 16.000 Besuchern Rede und Antwort.

Digitalisierung, Arbeiten 4.0 und Kollege Roboter werden das Personalmanagement nachhaltig und dauerhaft verändern. Um denjenigen eine Bühne zu bieten, die diesen Wandel aktiv gestalten, hat die Zukunft Personal dieses Jahr zum zweiten Mal den HR Innovation Award ausgeschrieben. Der Preis richtet sich an alle Unternehmen der HR-Branche – gefragt sind wirklich neuartige Produkte und Dienstleistungen. Dabei steht die Innovationskraft der Lösungen im Mittelpunkt. Die Sieger werden im Rahmen der offiziellen Eröffnungsfeier der Messe Zukunft Personal 2017 ausgezeichnet.

HR kann Innovation

117 Unternehmen hatten sich an der Premiere im vergangenen Jahr beteiligt und eindrucksvoll bewiesen: HR kann Innovation. Ralf Hocke, CEO des Messeveranstalters spring Messe Management GmbH, ist begeistert: „Die Idee des HR Innovation Award war und ist es, das Innovationspotenzial der HR-Branche sichtbarer und transparenter zu machen. Dass wir bereits im ersten Jahr der Auslobung mehr als 100 Bewerbungen hatten, war für uns sehr beeindruckend.“

Bei der Premiere im vergangenen Jahr setzten sich vier Unternehmen durch: Softwarehersteller Talentwunder in der Kategorie Software und Hardware, die 22connect AG als Recruiting-Spezialist, die WHU – Otto-Beisheim School of Management in der Kategorie Weiterbildung und die Spendit AG als Start-up für ihre App „Lunchit“.

In diesem Jahr gibt es mit dem Themenfeld „HR Services & Operations“ eine weitere inhaltliche Rubrik. Sie ergänzt die Kategorien „Recruiting & Consulting“, „Software & Hardware“ und „Training & Learning“. 2017 wird es in jeder Kategorie je einen Preisträger aus den Bereichen Start-up und etablierte Unternehmen geben. Professor Stephan Fischer, Studiendekan Human Resources Management der Hochschule Pforzheim, ist erneut Vorsitzender der Jury. Neu in der Jury sind Thomas Jennewein von SAP Education MEE und Michael Bruggesser, HR Director von Miele & Cie. KG.

Alle in einem Boot: Die neue Megaparty der HR-Szene

Das Who is Who der HR-Branche trifft sich am Abend des ersten Messetages am Pier in Köln Deutz. Der Veranstalter spring Messe Management lädt Aussteller und Besucher auf die OCEANDIVA ein, zur Premiere von „HR:motion – the riverboat edition“. Einen Abend lang wird der Rhein zur Networking-Location der außergewöhnlichen Art. Auf dem luxuriösen Event-Schiff mit Chill-Out-Areas, Live-Cooking-Stationen und ein Flying-Buffet haben bis zu 1500 Gäste Platz. Für Partystimmung sorgt die Kingkamehameha-Band mit Live-Musik, an den Turntables steht DJ Banks.

HR-Experten unterstützen die Zukunft Personal

Auch der Messebeirat, der die Zukunft Personal konzeptionell unterstützt und berät, ist personell verstärkt worden. Neu im Team sind Dr. Winfried Felser, Geschäftsführer der Netskill Solution GmbH (Competence Site), und zwei Player aus der innovativen Blogger-Szene. Stefan Scheller ist zuständig für die Kommunikation der Arbeitgebermarke bei Datev und hat sich als „Persoblogger“ einen Namen gemacht. Das gilt auch für Jan Kircher, der als Geschäftsführer der Wollmilchsau GmbH tätig ist und für den gleichnamigen Blog schreibt.

Als weiteres neues Beiratsmitglied ist Dr. Rupert Felder, Leiter Human Resources der Heidelberger Druckmaschinen und führender Kopf im Personalmanagement, mit von der Partie. Den Start-up-Bereich stärkt spring Messe Management mit der Berufung von Steffen Manes. Er ist Geschäftsführer der Mobile Jobs GmbH. Mit Dr. Ralf Gräßler, Geschäftsführender Gesellschafter von Veda, ist zudem ein weiterer prominenter Personalexperte  eines Softwareherstellers vertreten. Experte für Mitarbeiter-Incentives ist Mark Gregg, Geschäftsführender Gesellschafter der Bonago Incentive Marketing Group. Aus dem Bereich E-Learning wurde Markus Herkersdorf, Geschäftsführer von TriCat, in den Beirat berufen.

Ralf Hocke, CEO von spring Messe Management, sieht in der neuen Beiratsbesetzung Vorteile für die gesamte HR-Branche: „Die neuen Beiratsmitglieder sind eine wertvolle Unterstützung, um die Zukunft Personal konzeptionell noch besser auf die Wünsche der Aussteller und Besucher auszurichten. Wir freuen uns, diese kompetenten Experten an unserer Seite zu wissen.“

Weitere Informationen: www.zukunft-personal.de

Über die Messe Zukunft Personal

Die Zukunft Personal in Köln ist Europas größte Messe für Personalmanagement. Das Themenspektrum reicht von Recruiting und Personaldienstleistungen über betriebliche Weiterbildung, Leadership und Arbeitsrecht bis hin zu Personal-Software und der Zukunft der Arbeitswelt. Die Leitmesse für das Human Resource Management bietet ein einzigartiges Begleitprogramm auf Kongressniveau – mit Vorträgen, Diskussionen und verschiedenen interaktiven Formaten. Drei Tage lang stehen innovative Lösungen und Networking in der Personal-Community im Mittelpunkt: Geschäftsführer, Personalverantwortliche, Mitarbeiter von Personalabteilungen und Organisationsentwickler verschaffen sich auf der Zukunft Personal einen Überblick über den Markt an Produkten und Dienstleistungen und tauschen sich mit Gleichgesinnten über die Trends in der Personalarbeit aus.

Nächster Termin: 19. bis 21. September 2017

Weitere Informationen: www.zukunft-personal.de

Aktuelle News rund um Trends in der Arbeitswelt und im Personalmanagement gibt es auch im Zukunft Personal Blog.

spring Messe Managment GmbH

spring Messe Management veranstaltet Fachmessen für Personalmanagement, Professional Learning, Corporate Health, Job and Career und den Public Sector. Langjährige Messe-Erfahrung, thematische Expertise und nachhaltige Kundenorientierung machen die Veranstaltungen von spring zu etablierten Branchenplattformen. spring-Fachmessen sind Seismographen für neue Produkte, Ideen und Managemententwicklungen. Das Tochterunternehmen der Deutschen Messe AG ist in fünf Ländern vertreten: Deutschland, Österreich, Russland, Türkei und Ungarn.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.