Es gibt nichts Gutes, außer man tut es

Betriebliche Gesundheitsförderung

(PresseBox) ( Mannheim, )
Wie bleiben Beschäftigte lange fit und gesund? Diese Frage treibt angesichts des demografischen Wandels immer mehr Personalverantwortliche in Unternehmen und Organisationen um. Umsetzungshilfen für Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) präsentiert die Messe PERSONAL2013 Nord am 14. und 15. Mai in Hamburg: Das Angebot reicht von gesunder Führung über Betriebssport bis hin zu Trainings für psychische Widerstandskraft.

In diesem Jahr geht die Messe im CCH Hamburg bereits in die dritte Runde - mit erweitertem Programm und größerer Ausstellungsfläche. In Halle H und dem zusätzlich angemieteten Saal 3 erwartet der Veranstalter rund 260 Aussteller, darunter viele Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für "betriebliche Fitness".

Führungskräfte mit ins Boot holen

Vor allem das Verhalten von Führungskräften hat nachweislich einen großen Einfluss auf die Gesundheit der Mitarbeiter. Personalentwickler sollten deshalb den Hebel bei der Führungskräfteentwicklung ansetzen, meint Martin von Below, Geschäftsführer bei Below Consulting Training Coaching. In seinem Vortrag "Gesundheitsorientierung in der Führungsarbeit - eine neue Aufgabe in der Personalentwicklung?" thematisiert er positives Verhalten von Führungskräften und zeigt, wie Personaler darauf hinwirken können.

Eine weitere Aufgabe von Personalverantwortlichen: Sie müssen zunehmend den Nutzen betrieblicher Gesundheitsförderung gegenüber der Unternehmensführung nachweisen. Oliver Walle von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement beschäftigt sich auf der Messe in Hamburg mit der Messbarkeit der BGM-Erfolge: Während harte Kennzahlen wie Fehlzeiten leicht zu erheben sind, wird es beim Gesundheitszustand der Mitarbeiter aufgrund des Datenschutzes schon schwieriger.

Macht externe Mitarbeiterberatung gesünder?

Bei konkreten Gesundheitsproblemen der Beschäftigten können Führungskräfte oft nicht direkt helfen. Deshalb bieten immer mehr Dienste externe Beratung an - zum Beispiel in Form einer Telefonhotline, die rund um die Uhr erreichbar ist. Ines Oelmann, Leiterin Vertrieb, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit der MedicalContact AG, berichtet, welche Vorteile die individuelle Unterstützung durch dieses Gesprächsangebot in Belastungssituationen haben kann.

Doch bewähren sich sogenannte Employee Assistance Programme (EAP) in der Praxis tatsächlich? Auf Einladung der Otheb GmbH debattieren Personalverantwortliche in einer Podiumsdiskussion darüber, ob extern aufgehängte Betreuungsprogramme Betriebe gesünder machen. Mit dabei sind unter anderem Torsten Hintz, Geschäftsbereichsleiter Personal und Logistik des Universitätsklinikum Mannheim, und Maren Böden, Personalleiterin der tecis Finanzdienstleistungen AG.

Trainingsmodule für mehr Gesundheit im Betrieb

Ganz praktisch geht es auf den Aktionsflächen Training der Hamburger Personalmesse zur Sache: Trainer und Coachs geben Tipps für die persönliche Gesundheit und zeigen, wie jeder in kleinen Schritten etwas zu seiner Fitness beitragen kann.

Während Sascha Schwarzwald von QualityLifeSports die Frage beantwortet, wie wir unseren Körper richtig bewegen und Überlastungen am Arbeitsplatz vermeiden, thematisiert Dr. Heike Baader von Competence on Top mit ihrem Konzept für mehr Resilienz (psychische Widerstandskraft) gleichzeitig einen neuen Weg zur Teamentwicklung. Marcello Liscia vom Team Liscia GbR vermittelt eine Strategie, die Arbeitnehmer mit leichten Kräftigungs- und Entspannungsübungen und einer durchdachten Ernährung fit macht. "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!", glaubt Katharina Butting von Frischkopf - und plädiert unter diesem Motto für einen besseren Umgang mit Druck und Stress.

Betriebssport als Basis

Aktivität ist auch beim Betriebssport gefragt. Die Anlaufstelle für rund 60.000 Bewegungswillige in und um den Veranstaltungsort der PERSONAL2013 Nord ist der Betriebssportverband (BSV) Hamburg. Doch inzwischen gehört auch die Beratung und Implementierung von Betrieblichem Gesundheitsmanagement zu den Kernaufgaben des Verbands. An beiden Messetagen erhalten Besucher am Stand des BSV Hamburg Tipps und Ratschläge zum Thema betriebliche Fitness. Zudem präsentiert der Hamburger BSV-Präsident Bernd Meyer die Verbandsarbeit in einem Vortrag.

Weitere Informationen zur PERSONAL2013 Nord sind unter www.personal-nord.com erhältlich.

Über folgenden Link haben Sie die Möglichkeit, sich für die Messe zu akkreditieren:
Presseakkreditierung PERSONAL2013 Nord

Über die PERSONAL2013 Nord

Die Messe PERSONAL2013 Nord präsentiert vom 14. bis 15. Mai im CCH Hamburg die komplette Themenpalette des Personalmanagements. Personalentscheider, Geschäftsführer und Mitarbeiter von Personalabteilungen können sich über Hard- und Softwarelösungen, Angebote für Weiterbildung und Training oder über Personaldienstleistungen und -produkte informieren und in punkto Personalarbeit beraten lassen. Dafür stehen der Ausstellungsbereich in Halle H und Saal 3 sowie ein Begleitprogramm mit rund 120 Vorträgen, Diskussionen und Präsentationen zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.