PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 588038 (spring Messe Managment GmbH)
  • spring Messe Managment GmbH
  • Am Friedensplatz 3
  • 68165 Mannheim
  • http://www.messe.org
  • Ansprechpartner
  • Stefanie Hornung
  • +49 (621) 70019-205

Der perfekte Mitarbeiter: Mitdenken und Grenzen überschreiten

Keynote Thilo Baum

(PresseBox) (Stuttgart/Hamburg, ) Unzufriedene Kunden sind heute nicht mehr zum Schweigen verurteilt. Auf Facebook, Twitter & Co. können sie ihrem Ärger Luft machen. Damit es gar nicht erst so weit kommt, sollten Unternehmen auf Mitarbeiter setzen, die mitdenken, empfiehlt der Kommunikationsexperte Thilo Baum. Insbesondere die Fähigkeit, die eigene Arbeit aus Kundensicht zu betrachten, entscheide über den Unternehmenserfolg. In seinem Keynote-Vortrag auf den Messen PERSONAL2013 in Stuttgart und Hamburg veranschaulicht er anhand vieler Praxisbeispiele, wie ein Perspektivenwechsel gelingt.

"Die Facebook-Seite der Deutschen Bahn ist eine richtige Meckerecke", findet der Journalist Thilo Baum. Dabei sei nicht wie vielfach angenommen, die Unpünktlichkeit der Bahn das Hauptproblem. Der Knackpunkt sei vielmehr, dass das Unternehmen die Kundensicht ignoriere. "Ich mache einen konstruktiven Vorschlag zur Modernisierung der Bahnhöfe, und man bittet mich, alles noch mal am nächsten Tag einer anderen Abteilung zu erzählen", berichtet der Kommunikationswissenschaftler von seiner Erfahrung. Gleichzeitig rede der Staatsbetrieb in der Öffentlichkeit seine Unpünktlichkeit schön: "Was bringen mir 90 Prozent Pünktlichkeit? Mein Zug soll pünktlich sein. Aus Kundensicht spielt die Statistik keine Rolle."

Damit stehe die Deutsche Bahn nicht allein. In den Augen von Thilo Baum gleicht die Arbeitgeberlandschaft einem wahren Absurdistan: "Einerseits suchen Unternehmen dringend Fachkräfte, andererseits zeigt die Schere zwischen ihrer Kommunikation und dem tatsächlichem Handeln, dass viele Unternehmen nicht authentisch performen."

Mischung aus Konformismus und Non-Konformismus

Hochqualifizierte Fachkräfte erwarteten von Arbeitgebern, dass sie ihr Potenzial entfalten könnten. Doch vor allem Konzerne böten in dieser Beziehung eine "Mischung aus Konformismus und Non-Konformismus: Einerseits wollen sie, dass die Mitarbeiter unternehmerisch denken und andererseits sollen sie sich unterordnen." Positive Gegenbeispiele gebe es in KMU. "In vielen inhabergeführten Unternehmen im Mittelstand zählt sinnvolles Handeln, weil Entscheidungen den Geldbeutel des Unternehmers betreffen."

Gerade die Unternehmensspitze sei für eine Kultur des Mitdenkens entscheidend. Aber auch Personalverantwortlichen weist er eine gewichtige Rolle zu: An der Schnittstelle zur Geschäftsführung könnten sie einen Perspektivenwechsel in Unternehmen bewirken. Dazu sei ein starker Dialog mit den Führungsetagen nötig, damit dort der Wille und das Verständnis für entsprechende Veränderung entstünden. "Wenn Personaler ihr Unternehmen zum Top-Arbeitgeber machen wollen, müssen sie die Betriebsblindheit ablegen und die externe Sicht auf sich selbst zulassen." Es gelte dabei auch, Mut für negatives Feedback zu beweisen: "Personaler müssen Klartext reden und gegebenenfalls sagen, mit der derzeitigen Unternehmensphilosophie werden die High Potentials nicht bei uns anfangen."

Mitdenker rekrutieren

"Letztendlich ist der Personaler ein Einkäufer: Es geht darum, Ressourcen einzukaufen und sie gewinnbringend zu managen", so Baum. Ein guter Einkäufer achte darauf, Arbeitnehmer ins Unternehmen zu holen, die den Betrieb voranbringen. "Den passenden Mitarbeiter erkenne ich daran, dass er sein Handeln dem Ziel unterordnet, letztlich dem Kunden zu dienen." Ein Mitdenker in diesem Sinne sei bereit, seine Kompetenzen im Unternehmen zu überschreiten. Sinn stünde bei ihm vor fixen Regeln. Das müsse schon im Bewerbungsgespräch und Auswahlprozess der Kandidaten zum Tragen kommen. "Wenn ein Unternehmen sich nur um die Qualifikation kümmert, sieht es das entscheidende nicht: die Eignung."

Anhand zahlreicher Beispiele untermauert Thilo Baum in seinem Keynote-Vortrag auf der PERSONAL2013 Süd und Nord seine Sichtweise und erklärt, wie Unternehmen sture Pflichterfüller von Mitdenkern unterscheiden:

"Mitdenken für Mitarbeiter - nach außen und nach innen" präsentiert von German Speakers Association

PERSONAL2013 Süd: Dienstag, 23. April 2013, Stuttgart, 14.45 - 15.30 Uhr, Praxisforum 2, Halle 6, Messe Stuttgart
PERSONAL2013 Nord: Dienstag, 14. Mai 2013, Hamburg, 13.35 - 14.20 Uhr, Praxisforum 2, Halle H, CCH Hamburg

Über Thilo Baum Thilo

Baum hilft als Experte für Klartext Menschen und Organisationen, ihre Botschaften auf den Punkt zu bringen. Der Kommunikationswissenschaftler (Publizistik-Abschluss 1998 an der FU Berlin) und Journalist (bis 2003 Schlussredakteur beim "Berliner Kurier") unterstützt Arbeitgeber bei ihrer Außendarstellung. Aus Kundensicht zu kommunizieren und die Perspektive der Mitmenschen einzunehmen, ist der wesentliche Kern seiner Seminare und Vorträge. Thilo Baum ist Autor mehrerer Bücher, darunter "Denk mit! Erfolg durch Perspektivenwechsel". Er erhielt den Trainerbuchpreis 2010 für "Mach dein Ding! Der Weg zu Glück und Erfolg im Job" und 2012 für "Die Bildungslücke. Der komprimierte Survival-Guide für Berufseinsteiger".

Weitere Informationen zur PERSONAL2013 Süd und Nord sind unter www.personal-messe.de erhältlich.

Über die PERSONAL2013 Süd und Nord

Bereits zum vierzehnten Mal dreht sich auf der Messe PERSONAL Süd alles um die Personalarbeit in Unternehmen und Organisationen: Die PERSONAL2013 Süd findet vom 23. bis 24. April in der Messe Stuttgart statt. Neben einem umfassenden Vortragsprogramm und der Themenreihe "Personal & Verwaltung" gibt es dort einen MeetingPoint zum thematischen Austausch unter HR-Fachleuten. Zum dritten Mal hat Süddeutschlands traditionsreiche Messe eine nördliche Ausgabe: Nach dem bewährten Erfolgskonzept widmet sich die PERSONAL2013 Nord vom 14. bis 15. Mai im CCH Hamburg der kompletten Themenpalette des Personalmanagements.

spring Messe Managment GmbH

spring Messe Management veranstaltet Fachmessen zu den Themen Personalmanagement, Public Sector, Corporate Health und Recruiting/Karriereplanung sowie Kongresse für E-Learning und Wissensmanagement. Langjährige Messe-Erfahrung, thematische Expertise und nachhaltige Kundenorientierung machen die Veranstaltungen von spring zu etablierten Branchenplattformen. spring-Fachmessen sind ein Seismograph für neue Produkte, Ideen und Managemententwicklungen. Das Tochterunternehmen der Deutschen Messe AG ist in vier Ländern vertreten: Deutschland, Österreich, Ungarn und Russland.