SpotX erhält erneut die unabhängige Zertifizierung für TAG Anti-Betrugsprogramme

Die Plattform für Videowerbung und -Monetisierung gehört zu den ersten SSPs (Supply-Side-Plattformen) der Industrie, die alle vier Gütesiegel der Trustworthy Accountability Group erhalten und den "TAG Platinum Status" erreichen

(PresseBox) ( Shelton, Conn./Denver/London/Hamburg, )
SpotX, die weltweit führende Videowerbe- und Monetarisierungsplattform, wurde nach unabhängiger Kontrolle durch den globalen Media-Prüfer BPA Worldwide erneut mit allen vier Gütesiegeln der Trustworthy Accountability Group ausgezeichnet und bestätigt ihren TAG Platinum Status. SpotX erhält für seine Internationale eingesetzte SSP erneut die Gütezeichen gegen Betrug (TAG Certified Against Fraud Seal), gegen Schadsoftware (TAG Certified Against Malware), gegen Content-Diebstahl (TAG Certified Against Piracy Seal) sowie für die Einhaltung der TAG Richtlinien bezüglich der Inventarqualität (TAG Inventory Quality Guidelines, IQG). Die unabhängige Zertifizierung bestätigt SpotX langjähriges Engagement für Brand Safety und vollständige Transparenz erneut. Auch auf dem deutschen Markt setzt SpotX sich kontinuierlich gegen Ad Fraud ein.

Der TAG Platinum Status kennzeichnet das höchste Leistungsniveau in allen vier Programmbereichen der TAG. Das TAG Programm gegen Content-Diebstahl hilft Werbetreibenden und Agenturen dabei, Schädigungen des Markenimages durch unsichere Werbeplatzierungen zu vermeiden, die die Verbreitung von unrechtmäßig genutztem Content und gefälschten Produkten fördern, während das TAG Programm gegen Betrug den negativen Effekt von vorgetäuschtem Webtraffic bekämpft. Das Ziel des IQS Programms ist es, ein gemeinsames Rahmenwerk mit einheitlichen Begrifflichkeiten aufzubauen, damit in programmatischen Umfeldern sowohl Kampagnenziele erreicht als auch gut informierte Entscheidungen getroffen werden können. SpotX ist eines von wenigen Unternehmen, das den TAG Platinum Status erreicht.

Als anerkannter Vorreiter in Sachen Markensicherheit war SpotX unter den ersten Anwendern von ads.txt, einer technischen Lösung des IAB Tech Lab, mit der unautorisierte und vorgetäuschte Impressions verhindert werden können. SpotX setzt ads.txt auch in Deutschland auf allen Plattformen ein. Zudem unterstützt SpotX app-ads.txt, das diese Vorteile für mobiles In-App und Over-the-top (OTT) Inventar nutzbar macht.

Seit Beginn des TAG-Programms im Jahr 2015 bestätigt SpotX damit im vierten aufeinanderfolgenden Jahr seine Mitgliedschaft. Weitere Informationen über das mehrstufige Verfahren, das SpotX anwendet, um eine markensichere Plattform sicherzustellen, finden Sie unter https://spotx.tv/services/brand-safety/.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.