Facelift für SPL Track One und Channel One

(PresseBox) ( Niederkrüchten, )
SPL hat seinen beiden Kanalzügen Track One und Channel One ein neues Gesicht verpasst. Die beiden SPL-Klassiker reihen sich nun in das neue SPL-Design ein und zeigen nun auch optisch die Zugehörigkeit zur Familie der SPL-Kanalzüge mit dem neuen Frontliner als Flaggschiff.

Die Aluminium-Frontplatten sind horizontal gebürstet, so dass die Oberflächen unempfindlich gegen Fingerabdrücke sind und lange einen hochwertigen Eindruck hinterlassen. Die Reglerknöpfe sind ebenfalls aus massivem Aluminium gefräst, so soll die gesamte Anmutung und Haptik der Geräte eine höhere Wertigkeit vermitteln.

Technisch hat sich nach Angaben des niederrheinischen Herstellers nichts an den Geräten geändert: "Wir und vor allem tausende Kunden haben in den vergangenen Jahren so gute Erfahrungen mit unseren Kanalzügen gemacht, dass wir keinen Anlass sahen, an der bewährten Qualität dieser Geräte auch nur das Geringste zu ändern." so SPL-Geschäftsführer Hermann Gier.

Die empfohlenen Verkaufspreise bleiben ebenfalls für beide Geräte erhalten: Track One 699,- Euro, Channel One 1.099,- Euro. Weitere Informationen unter www.spl.info.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.