speedikon FM AG bietet BIM-Workshop an

BIM2FM-Workshop in Bensheim: Wie man BIM-Daten für das Facility Management strukturiert

(PresseBox) ( Bensheim, )
Die speedikon FM AG bietet am 25. Juni 2019 in Bensheim einen Workshop zur BIM-Datenstrukturierung für den Betrieb von Gebäuden und Anlagen an und teilt ihr Wissen aus vielen Projekten. In drei Stunden werden Fallstricke, die Planung vor Projektbeginn sowie die Prüfung der Daten auf Inhalte und Struktur an Fallbeispielen behandelt.

BIM2FM bezeichnet eine BIM-Strategie, bei der es um den Umgang mit Daten geht, die in einem BIM-Model erzeugt werden. Diese Daten sind für den Betrieb äußerst interessant, aber in der Praxis häufig nicht für eine Übernahme in ein CAFM-System geeignet. Dies macht oft eine beträchtliche Nacharbeit nötig, um ein brauchbares Ergebnis zu erzielen. Deshalb teilt die speedikon FM AG ihr Know-how aus vielen Projekten und zeigt in ihrem Workshop, worauf man achten muss, damit Probleme erst gar nicht entstehen.
Geklärt wird, welche Vorgaben vor Projektbeginn gemacht werden können und müssen sowie Fragestellungen behandelt, die immer wieder auftauchen. Auch typische Fallstricke werden im Workshop definiert und Lösungen angeboten, um diese erfolgreich zu umgehen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zudem lernen, wie man die Daten auf Inhalt und Struktur prüft.

Der Workshop findet am 25. Juni von 14 bis 17 Uhr bei der speedikon FM AG im Berliner Ring 103, in 64625 Bensheim statt. Die Gebühr beträgt 199 €. Mehr Informationen und Anmeldung unter: https://www.speedikonfm.com/index.php?anmeldung-workshop-bim
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.