Telematiksystem SPEDION App mit neuen Funktionen

SPEDION auf der LogiMAT 2020

(PresseBox) ( Krombach, )
Liegen Reifendruck und -temperatur innerhalb der Grenzwerte? Stimmt die Temperatur im Kühltrailer mit dem Soll-Wert überein? Wie lässt sich die Ankunftszeit auch ohne aktiviertes Navigationsystem vorhersagen? Während der LogiMAT 2020 – Internationale Fachmesse für Intralogistik und Prozessmanagement vom 10. bis 12. März in Stuttgart präsentiert SPEDION in Halle 8, Stand G36 neue Funktionen der SPEDION App.

Mit der SPEDION App für mobile Android-Endgeräte wie Tablets und Smartphones hat die SPEDION GmbH eine hochfunktionale Telematiklösung für die Nachrichten- und Auftragskommunikation sowie die Datenerfassung für das Controlling, das Fuhrparkmanagement und die Buchhaltung entwickelt. Die Applikation ist flexibel als modulares Pay-per-use-Modell ohne Laufzeitverträge einsetzbar und unterstützt effizient bei der Umsetzung gesetzlicher und unternehmensinterner Vorgaben und Aufgaben. Über das Webportal SPEDIONline oder die mobile Variante SPEDION Portal App haben die Disposition und die Unternehmensführung den Status logistischer Prozesse immer im Blick. „Unsere Lösungen unterstützen Transportunternehmen jeder Größe bei der Digitalisierung und Automatisierung von Unternehmensprozessen. Die über die SPEDION App übertragenen Daten liefern alle relevanten Informationen für eine optimale Tourenplanung und hochgradig effiziente Auftragsabwicklung“, so SPEDION-Geschäftsführer Günter Englert.

Druck und Temperatur der Fahrzeugreifen werden angezeigt

Durch neue Funktionen wie die Reifendruckkontrolle trägt die SPEDION App auch zu einer ökonomischeren Fahrweise und einer verbesserten Verkehrssicherheit bei. Ist der Reifendruck zu gering, steigt der Verbrauch von Kraftstoff. Gleichzeitig besteht eine erhöhte Gefahr von Unfällen durch Reifenschäden. Mithilfe spezieller im Fahrzeug verbauter Systeme können Reifendruck und -temperatur während der Fahrt kontinuierlich überwacht werden und stehen ab sofort über die SPEDION App auch dem Fahrer zur Verfügung. Günter Englert erläutert die Vorteile: „SPEDION greift über Schnittstellen oder via Bluetooth auf die Daten der Anbieter zu und integriert sie in die SPEDION App. So ist der Fahrer während der Fahrt darüber informiert, ob der Druck und die Temperatur aller Reifen sich innerhalb der Grenzwerte bewegen, und kann bei Über- oder Unterschreitung optional durch einen Hinweis gewarnt werden. Das ermöglicht eine zeitnahe Reaktion und hilft gegebenenfalls, Unfälle zu verhindern.“ Über das Portal SPEDIONline sind die Daten auch für die Verwaltung einsehbar.

Trailer-Temperatur mobil im Blick

Eine neue Funktion im SPEDION App-Feature „Trailerverwaltung“ ermöglicht die Übermittlung und Anzeige der aktuellen Temperaturen im Trailer auf dem mobilen Endgerät des Fahrers. „Bisher ist es gelebte Praxis, dass der Fahrer die Überprüfung der Temperatur im Trailer ausschließlich am Auflieger direkt vornehmen kann – er muss also extra aussteigen, um nachzusehen. Für SPEDION-Anwender sind diese Zeiten vorbei. Über Schnittstellen hat SPEDION Zugriff auf die durch die Trailerhersteller erhobenen Messwerte und stellt sie in der SPEDION App und im Webportal SPEDIONline zur Verfügung bzw. übergibt sie an das angeschlossene Transport Management System (TMS). Sowohl die Fuhrpark-Verwaltung als auch die Fahrer haben die Trailer-Temperaturen so immer im Blick“, erklärt Günter Englert. Der Temperaturverlauf wird an verschiedenen Positionen im Trailer und während der gesamten Tour registriert, die Daten stehen der Zentrale zur Auswertung zur Verfügung. Neben der Datenübermittlung bietet SPEDION den Nutzern einen weiteren Mehrwert: Bei entsprechender Konfigurierung kann der Fahrer einen Warnhinweis über die SPEDION App erhalten, sollte der für die Tour definierte Soll-Wert nicht mit dem übermittelten Ist-Wert übereinstimmen.

Berechnung der geschätzten Ankunftszeit (ETA) ohne Navigationssystem

Sofern kein Navigationssystem aktiviert ist, ist eine Berechnung der geschätzten Ankunftszeit einer Tour nicht möglich. Hier bietet SPEDION künftig eine Lösung, die die Berechnung einer serverseitigen ETA aus dem Feature „Touren“ erlaubt, erläutert Günter Englert: „Sobald unser System erkennt, dass eine Tour aktiv, aber kein Navigationssystem für die Berechnung der Ankunftszeit auf dem Tablet vorhanden ist, wird die Route unter Berücksichtigung der Lenkund Ruhezeiten automatisch auf den SPEDION Servern berechnet. Diese Route mit Distanz, ETA und genauem Routenverlauf wird im SPEDION Portal angezeigt. Optional können die Daten auch in das TMS der Kunden geliefert werden.“

Umfassende Beratung, bedarfsgerechte Systemanpassung

Alle Features können an die individuellen Anforderungen des Kundenunternehmens angepasst werden. Um das System optimal auf den jeweiligen Bedarf abzustimmen, sind eine umfassende persönliche Beratung und ein enger Austausch zwischen dem SPEDION-Team und den Mitarbeitern der Kundenunternehmen für SPEDION selbstverständlich. Wie sich Transportprozesse mithilfe der SPEDION-Lösungen durch automatisierte Abläufe und bedarfsangepasste Informationen noch effizienter gestalten lassen, zeigt der Telematikanbieter SPEDION während der Fachmesse LogiMAT 2020 vom 10. bis 12. März in Stuttgart am SPEDION-Stand in Halle 8, Stand G36. www.spedion.de 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.