Vorkonfigurierte Mini-PCs für die Automatisierung

Spectra zeigt Komplettlösung rund um Industrie-PCs auf der all about automation

(PresseBox) ( Reutlingen, )
Automation-PCs, Feldbus E/A-Module, Schnittstellenwandler und mehr stehen im Mittelpunkt der Präsenz der Spectra GmbH und Co. KG auf der Messe all about automation in Friedrichshafen. Vom 13. bis 15. Mai stellt der Reutlinger Industrie-PC Hersteller in Halle A2/Stand 208 sein neues Portfolio für die Automatisierung vor.

Seit kurzem bietet Spectra Maschinen- und Anlagenbauern eine vollständige Lösung, mit der die Unternehmen ohne zusätzlichen Bedarf an Hardware beispielsweise Wickelmaschinen oder Flaschenabfüllanlagen automatisieren können. Herzstück sind die neuen Automation-PCs des Spectra Kooperationspartners NEXCOM International Co. Ltd., für die das Reutlinger Unternehmen den Exklusivvertrieb für den deutschsprachigen Raum übernommen hat.

Die Mini-PCs sind unempfindlich gegenüber Temperaturschwankungen, Staub und mechanischen Schwingungen und damit speziell auf den Einsatz in Fertigungsumgebungen zugeschnitten. Die Schnittstelle zum Feldbus wird über eine Feldbuskarte, die in einem PCIe_Slot im PC eingesteckt werden kann, realisiert, als speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) dient eine in den PC eingebaute Soft-SPS. Somit sind die PCs bereits vollständig für Feldbus-Anwendungen vorkonfiguriert, bei denen die Ein-/Ausgangs-Signale von Sensoren an die Feldbus-Geräte und dann an das Steuerungsgerät übertragen werden. Spectra stellt die je nach Fertigungshalle benötigten analogen oder digitalen Ein-/Ausgangsmodule zur Verfügung. Sie nehmen die Signale auf und geben sie an die Feldbusse weiter. Die spezifische Lösung hängt vom jeweiligen Feldbus ab.

Mit Hilfe von Schnittstellenwandlern lassen sich auch ältere Geräte, wie z.B. Temperaturfühler oder Füllstandsanzeiger ins Netzwerk einbinden. Dafür werden die Signale in die von den Feldbussen benötigten Standards umgewandelt. Wie Unternehmen von diesem Gesamtsystem profitieren und wie sie es in ihre bestehende Infrastruktur integrieren können, zeigt Spectra in Friedrichshafen anhand von Anwendungsszenarien und Demonstrationsobjekten.

"Als Branchentreff für die Bodenseeregion hat die all about automation nicht nur regional, sondern auch thematisch einen klaren Fokus", sagt Claudia Sadai-Lang, Mitglied der Geschäftsführung bei Spectra. "Wir erwarten in Friedrichshafen einen sehr individuellen, persönlichen Austausch mit Neu- und Bestandskunden - abseits des Trubels der großen Industriemessen." Die all about automation findet erstmals im Mai in Friedrichshafen statt. Sie ist der Auftakt zu einer Reihe regionaler Automatisierungsmessen, die ähnlich wie eine Roadshow konzipiert sind. Im Unterschied zu internationalen Messen verfolgen sie das Ziel, den persönlichen Kontakt zwischen Anbietern und Anwendern auf regionaler Ebene herzustellen. Im Fokus der Ausstellung stehen Produkte, Lösungen und Konzepte für die Fertigungs- und Prozessautomatisierung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.