PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 339154 (Sopra Steria GmbH)
  • Sopra Steria GmbH
  • Hans-Henny-Jahnn-Weg 29
  • 22085 Hamburg
  • http://www.soprasteria.de/
  • Ansprechpartner
  • Birgit Eckmüller
  • 040/22703-5219

Cloud-Dienste in weniger als 30 Minuten? Entwickelt von Steria basierend auf Cisco-Technologie

(PresseBox) (Hamburg, ) Steria geht als europaweit erster IT-Dienstleister mit einem hochflexiblen Platformasa-Service-(PaaS-) Angebot an den Start, das in einer einzigartigen Partnerschaft mit Cisco auf Basis des Unified Computing System (UCS) der Amerikaner entwickelt wurde.

Steria, ein europaweit führender Anbieter von IT-Dienstleistungen, kündigte heute Infrastructure on Command an. Die Lösung basiert auf Cisco-Technologie und ist das Ergebnis einer wegweisenden Zusammenarbeit zwischen den beiden Partnern. Geschäftskunden werden mit Hilfe dynamischer Cloud-Services in die Lage versetzt, in weniger als 30 Minuten hochsichere und kosteneffektive Rechnerleistungen in Anspruch zu nehmen. Das Leistungsangebot steht ab Juni 2010 zur Verfügung.

Zur Partnerschaft mit Cisco sagte Steria Group CEO François Enaud: "Steria hat sich mit der professionellen Implementierung und dem Management zahlreicher komplexer IT-Service- Projekte einen Namen gemacht. Unsere Zusammenarbeit mit Cisco ermöglicht es Steria Infrastructure On Command - eine Infrastruktur auf Abruf - anzubieten. Dies ist eine strategische Weiterentwicklung unseres flexiblen Service-Delivery-Modells. Zum ersten Mal werden durch den Einsatz der automatisierten Outsourcing-Services von Steria in Verbindung mit der innovativen UCS-Plattform von Cisco Kunden einfach auf Knopfdruck zusätzliche Rechnerleistungen inklusive der zugehörigen Infrastruktur-Services abrufen können."

Infrastructure on Command bietet die Möglichkeit, IT-Plattformen bedarfsorientiert einzukaufen, ohne selbst in eine physische Infrastruktur investieren zu müssen. Den Kunden wird stattdessen über ein Online-Portal automatisch eine flexible und adaptierbare

IT-Plattform zur Verfügung gestellt. Diese kann je nach Anforderungen frei skaliert werden. Infrastructure on Command erlaubt es Unternehmen, nur für tatsächlich genutzte Rechnerleistung zu bezahlen. Dies ist unabhängig davon, ob eine kurzfristige oder eine längerfristige Cloud-Lösung benötigt wird. Damit ist sowohl die schnelle Entwicklung, das Testen und Einführen von neuen Anwendungen und Services als auch die Bereitstellung längerfristiger Produktionsumgebungen möglich.

"Die Kombination des Global Service Delivery-Modells von Steria, unser automatisiertes Service Management Framework, STARS, und die Leistungsfähigkeit der neuen UCS-Plattform von CISCO macht Infrastructure On Command zu einem marktführenden Leistungsangebot", sagte Karine Brunet, Industrialised Service Director, Steria Group. "Infrastructure on Command gibt uns die Möglichkeit, einen sicheren und zuverlässigen Plattformzugang anzubieten, mit dem unsere Kunden die Marktherausforderungen in Bezug auf Kostenkontrolle, Cash-Optimierung und Produkteinführungszeiten angehen können."

"Wir freuen uns sehr, diesen Cloudbasierten Service zusammen mit CISCO anbieten zu können. Beide Unternehmen teilen die Vision von einer im höchsten Maß agilen Plattform, die sich parallel mit den wachsenden Bedürfnissen der Kunden entwickelt."

Laurent Blanchard, Vice-President European Markets, General Manager von Cisco Frankreich ergänzt: "Cloud Computing verändert die Art, wie Informations- und IT-Services genutzt werden können, grundlegend. Unsere Zusammenarbeit mit Steria, um diesen Service an den Markt zu bringen, ist einzigartig. Gemeinsam bringen wir Intelligenz in die Infrastruktur und schaffen damit dynamische und leistungsstarke Cloud Computing-Services, die die Kunden selber steuern."

Infrastructure on Command liefert den Geschäftskunden zahlreiche Vorteile, unter denen folgende besonders hervorzuheben sind:

- Sicherheit - bewährte Sicherheitsfeatures garantieren, dass sensible Daten separat gespeichert und gesichert werden und die gelieferten Services den Compliance-Anforderungen entsprechen
- Reaktionsgeschwindigkeit - Ad-Hoc-Servicebereitstellung in weniger als 30 Minuten stellt sicher, das Business-Services geliefert werden, wenn der Kunde sie benötigt
- Kosteneffizienz - das variable, nutzenabhängige Preismodell bedeutet, dass Kunden nur die tatsächlich genutzten Services bezahlen und gleichzeitig den Kostenaufwand senken. Darüber hinaus profitieren die Kunden von einer Infrastruktur zu insgesamt niedrigeren Kosten (Total Cost of Ownership).
- Flexibilität - Elastizität und "Kauf per Mausklick"-Funktionalitäten machen Infrastructure On Command mit einer einfachen E-Commerce Transaktion vergleichbar
- Zuverlässigkeit - bietet Zugang zu einer "Bestof-Class"-IT-Infrastruktur-Plattform sowie Stabilität und Kontinuität der Leistungserbringung getragen von Steria Advanced Remote Services (STARS)
- Nachhaltigkeit - Infrastructure on Command ermöglicht Energie- und Emmissionseinsparungen von bis zu 30 Prozent für eine "grünere" IT

Sopra Steria GmbH

Steria bietet Business-Services, die unter Einsatz modernster Informationstechnologien Unternehmen wie Behörden ein effizienteres und profitableres Arbeiten ermöglichen. Steria verbindet die tiefgehende Kenntnis der Geschäftsprozesse seiner Kunden mit einer umfassenden Expertise in IT und Business Process Outsourcing. So gelingt es dem Unternehmen, den Herausforderungen seiner Kunden mit innovativen Lösungen zu begegnen. Durch seinen kooperativen Beratungsstil arbeitet Steria eng und partnerschaftlich mit seinen Kunden zusammen, begleitet sie bei ihren Transformationsprozessen und stellt so sicher, dass sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. 18.300 Steria-Mitarbeiter in 16 Ländern stehen hinter den Systemen, Services und Prozessen, die Tag für Tag die Welt in Gang halten und berühren dabei das Leben von Millionen Menschen weltweit. 1969 gegründet, unterhält Steria heute Standorte in Europa, Indien, Nordafrika und Südostasien. Der Umsatz des Unternehmens betrug im Jahr 2009 1,63 Milliarden Euro. 19,3 Prozent des Kapitals sind im Besitz der Steria-Mitarbeiter. Die Gruppe, mit Hauptsitz in Paris, ist an der Euronext Paris gelistet.