PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 237701 (Sophos Technology GmbH)
  • Sophos Technology GmbH
  • Gustav-Stresemann-Ring 1
  • 65189 Wiesbaden
  • http://www.sophos.de
  • Ansprechpartner
  • Christoph Hardy
  • +49 (6131) 6272-0

Sophos warnt vor Infektionsgefahr am Valentinstag

Neue IT-Sicherheits-Risiken durch gefälschte Valentinsbotschaften in Social Networks und Online-Video-Portalen

(PresseBox) (Mainz , ) Anlässlich des heutigen Safer Internet Days 2009 warnt Sophos vor einem erhöhten Aufkommen an infizierten E-Mails und Internet-Mitteilungen zum bevorstehenden Valentinstag. Den IT-Sicherheits-Experten zufolge stieg der Anteil an schädlichen Spam-Mails mit Bezug auf den Valentinstag am 14. Februar in den vergangenen Tagen rapide an. Neu hinzu kommen vermehrt Valentinsgrüße über Social Networks und vermeintliche Online-Videos. Computeranwender sollten daher besonders vorsichtig sein, wenn sie Mitteilungen via E-Mail oder Internet von unbekannten Absendern erhalten.

Christoph Hardy, Security Consultant bei Sophos, kommentiert: 'Dass Cyberkriminelle Feiertage oder andere besondere Termine im Jahr gezielt dazu nutzen, Computeranwender zu täuschen, ist nichts Neues. Die meisten Internet-Nutzer bringen daher eCards schon ein gewisses Unbehagen entgegen. Was jedoch ein neues Risiko birgt, sind Valentinsbotschaften, die direkt über das Web verbreitet werden, beispielsweise über Social Networks oder auf YouTube. Sie könnten gefälscht oder mit Schadcode hinterlegt sein. Besonders für junge Internet-Nutzer sind diese Web 2.0 Angebote mittlerweile alltäglich - die Gefahr, Opfer einer Cyberattacke zu werden, ist deshalb für Kinder und Jugendliche besonders groß.'

Wie eine Online-Umfrage von Sophos ergab, sehen 82 Prozent der Internet-Nutzer in elektronischen eCards eine Gefahr für die IT-Sicherheit - nur 18 Prozent halten sie hingegen für ungefährlich.

Weitere Informationen zu den IT-Sicherheits-Gefahren im Vorfeld des Valentinstags am 14. Februar 2009 stehen zur Verfügung im Blog von Graham Cluley, Senior Technology Consultant bei Sophos, unter: http://www.sophos.com/blogs/gc/g/2009/02/10/guest-blog-virus-warning-warning/

Ein Online-Video ist dazu in Graham Cluley's Blog zu finden unter:http://www.sophos.com/blogs/gc/g/2009/02/10/public-information-film-valentine-ecard-threat/

Eine druckfähige Karikatur, die die IT-Sicherheits-Risiken zum Valentinstag illustriert, steht zum Download bereit unter: http://www.sophos.de/images/illustrations/lovletacartoon.jpg

Sophos Technology GmbH

Als einer der weltweit führenden Hersteller bietet Sophos Unternehmen IT-Lösungen an, mit denen sie ihre IT-Infrastruktur zuverlässig schützen und kontrollieren. Die Sophos Network Access Control und Endpoint Security Lösungen ermöglichen den integrierten Schutz vor Schadsoftware, Spyware, unberechtigten Zugriffen, potenziell unerwünschten Anwendungen (PUA) und Richtlinien-Verstößen.

Sophos ergänzt diese Lösungen durch innovative E-Mail- und Web-Sicherheitsprodukte, die den E-Mail- und Internet-Verkehr auf Sicherheitsbedrohungen, Spam sowie Richtlinienverletzungen hin überwachen und filtern.

Sophos verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich der IT-Sicherheit und schützt mit seinen Sicherheitslösungen und Services über 100 Millionen Anwender in rund 150 Ländern. Die Sophos Lösungen werden von einem Netzwerk eigener Analysezentren (SophosLabs) mit hoch qualifizierten IT-Sicherheits-Experten unterstützt. Die Lösungen zeichnen sich durch ihre hohe Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit aus, was für eine hohe Kundenzufriedenheit sorgt.

Die weltweiten Aktivitäten von Sophos werden von Oxford, UK, und Boston, USA, aus geleitet. Sophos beschäftigt weltweit über 1000 Mitarbeiter. Seit 1997 ist das Unternehmen auch auf dem deutschen Markt vertreten. Die Sophos GmbH mit Sitz in Mainz koordiniert Vertrieb, Marketing und technische Services für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Weitere Informationen unter: http://www.sophos.de