Sony entwickelt das nachhaltige Papiermaterial "Original Blended Material" aus Bambus, Zuckerrohr und Post-Consumer-Recyclingpapier

(PresseBox) ( Berlin, )
Das neue Material von Sony soll als nachhaltiges Papiermaterial Kunststoffverpackungen bei ausgewählten Produkten ablösen. Es lässt sich ohne Sortierung komplett recyceln.

Sony hat mit dem „Original Blended Material“ (Original-Materialgemisch) ein umweltschonendes und nachhaltiges Papiermaterial entwickelt, das aus Bambus, Zuckerrohrfasern und Post-Consumer-Recyclingpapier besteht und deren Herkunft angegeben wird.

Das recycelbare, langlebige und starke Gemisch kommt ohne Kunststoff aus. Sony verwendet es bereits bei der Verpackung des vollständig kabellosen Kopfhörers WF-1000XM4, die ungefärbt ist, sodass die verschiedenen Schattierungen des Materials selbst zur Geltung kommen. Geplant ist, das Material künftig zur Verpackung weiterer ausgewählter Produkte von Sony zu nutzen.

Bambus

Bambus ist eine Pflanze mit einem kurzen Wachstumszyklus, ähnlich dem von Zuckerrohr. Es wird jeweils nur die notwendige Menge ausgewählt und geschlagen, um sicherzustellen, dass die Bambusbestände insgesamt einen nachhaltigen Wachstumszyklus beibehalten und die Auswirkungen auf die Natur reduziert werden.

Außerdem wird Bambus, der für Original Blended Material verwendet wird, auf drei Bergen in der chinesischen Provinz Guizhou angebaut und ist eine andere Bambusart als diejenige, die den dort lebenden Pandas als Nahrungsquelle dient.

Zuckerrohr

Verwendet wird die Bagasse des Zuckerrohrs, die bei der Herstellung von Zucker zurückbleibt. Zumeist wird Bagasse als Brennstoff zur Stromerzeugung genutzt und verursacht Kohlendioxid-Emissionen. Durch die Verarbeitung im Original Blended Material kann sie als wiederverwertbare Ressource dienen. Es wird nur Bagasse von Zuckerrohr verwendet, das auf Feldern in einem Umkreis von 100 Kilometern um Nakhon Sawan in Thailand angebaut wird.

Post-Consumer-Recyclingpapier

Ein weiterer Bestandteil des Original Blended Material ist Post-Consumer-Recyclingpapier. Dieses Recyclingpapier wird in der Region beschafft, in der Verpackungen aus Original Blended Material hergestellt werden. Die Kombination des Recyclingpapiers mit Bambus und Zuckerrohrfasern erhöht die Festigkeit des Materials. Das Recyclingpapier ermöglicht ein einzigartiges Design, indem seine vorhandene Farbe optimal zur Geltung gebracht wird, ohne dass das Material zusätzlich gefärbt wird.

Mit seiner einzigartigen Kombination aus Bambus, Zuckerrohrfasern und Recyclingpapier ist Original Blended Material ebenso fest wie langlebig und eröffnet ein breites Spektrum von Anwendungsmöglichkeiten. Durch Änderung des Mischungsverhältnisses kann es zudem in eine Vielzahl von Formen gebracht werden, was ebenfalls zur breiten und vielseitigen Verwendbarkeit beiträgt. Bei der Verpackung des vollständig kabellosen Kopfhörers WF-1000XM4 wird durchgehend Original Blended Material verwendet, sodass die Verpackung ohne Sortierung komplett recycelt werden kann1.

Da das Material geprägt werden kann, lassen sich außerdem ohne Verwendung von Tinte Zeichen in das Design einarbeiten, was die Umwelteigenschaften einer Verpackung noch weiter verbessert.

Durch die Bekanntgabe der Herkunft von Original Blended Material will Sony auch Möglichkeiten schaffen, seine Umweltinitiativen mit den Kunden zu diskutieren.

Mit Initiativen wie der Verwendung von Original Blended Material engagiert sich Sony für kunststofffreie Verpackungen und strebt dabei an, „bei neu entwickelten kleinen Produkten ohne Kunststoffverpackungen auszukommen“, wie in den mittelfristigen Umweltzielen „Green Management 2025“ des Unternehmens vorgesehen.Durch die Bekanntgabe der Herkunft von Original Blended Material will Sony auch Möglichkeiten schaffen, seine Umweltinitiativen mit den Kunden zu diskutieren.

1 Die Produktverpackung ist nur in Kommunen recycelbar, die über entsprechende Recyclingprogramme verfügen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.