Multimedialer Unterricht leicht gemacht: Sony-Projektoren speziell für Schulen

Der Bildungsbereich stellt besondere Anforderungen an die Medientechnik – Sony erfüllt sie mit zwei neuen Projektoren

(PresseBox) ( Köln, )
Die beiden neuen ultraportablen Projektoren VPL-ES1 EDU und VPL-EX1 EDU sind exklusiv für Schulen erhältlich. Sie erfüllen auf besondere Weise die Anforderungen des täglichen Lehrbetriebs und eröffnen mit außergewöhnlicher Flexibilität zahlreiche neue Möglichkeiten multimedialen Unterrichts. Die Geräte aus Sonys erfolgreicher E-Reihe zeichnen sich durch ein gutes Preis-/ Leistungsverhältnis bei starker Performance und einfachstem Handling aus. Die Lichtleistung von 1500 ANSI-Lumen sorgt für beste Bildqualität, ohne dass eine Abdunkelung der Unterrichtsräume erforderlich ist. Und da bei Anschaffungen im Schulbereich neben Leistung und einfacher Bedienbarkeit auch besondere Zuverlässigkeit gefragt ist, bietet Sony bei den Schulprojektoren drei Jahre lang PrimeSupport Service mit umfangreichem Leistungsspektrum. Besonders attraktiv: Zur Produkteinführung gibt es solange der Vorrat reicht zu den Projektoren einen hochwertigen DVD-Player im Bundle gratis dazu.

Frischer Unterricht dank modernster Technik

Die Stärken multimedialen Unterrichts liegen besonders in den Möglichkeiten zur Visualisierung von Lerninhalten. Dabei spielen nicht nur unterschiedlichste Medien wie DVD, Internet oder Videorecorder eine große Rolle. Besonders gefragt sind sinnvolle Präsentationsmöglichkeiten. Die Vorteile von Videoprojektoren gegenüber dem Fernseher liegen auf der Hand: neben einer größeren Projektionsfläche lassen sie sich mit zahlreichen Medien verwenden. DVD-Player, Videorecorder, Notebook oder PC – die Kombination mit einem Projektor schafft im Handumdrehen eine multimediale Lernumgebung.

Auf- und Abbauen in der kleinen Pause – für Sony’s ultraportable Projektoren kein Problem

Ultraportable Projektoren wie die Sony-Geräte sind besonders gut für den Schulbereich geeignet. Hier erübrigt sich häufig eine feste Instal-lation der Geräte, so dass der Transport und die Installation der Geräte besonders leicht ausfallen müssen. VPL-ES1 EDU und VPL-EX1 EDU sind nur 2,8 bzw. 2,7 kg leicht. Das Gehäuse ist trotz des edlen Designs sehr robust. So sind alle Anschlüsse auch das Objektiv beim Transport unter Abdeckungen geschützt und die Projektoren lassen sich zum Transport von Klassenzimmer zu Klassenzimmer einfach unter den Arm klemmen oder in der mitgelieferten Tasche verstauen. Sony weiß, dass im Schulalltag keine Zeit für komplizierte Technik ist. Deshalb erledigen die beiden Projektoren den Großteil der Installation von ganz alleine. Der Anwender braucht nur eine Datenquelle anzuschließen und mit dem richtigen Passwort den Diebstahlschutz zu deaktivieren. Das Eingangssignal wird vom Projektor eigenständig analysiert. Ein weiterer Knopfdruck startet die Smart APA-Funktion, die die Feineinstellung der Bilder vornimmt. Innerhalb von nur wenigen Sekunden sind damit alle wichtigen Einstellungen automatisch angepasst.

Starke Leistung garantiert Flexibilität

Die Sony-Projektoren zeichnen sich durch außergewöhnliche Leistung in ihrer Preisklasse aus. Dank der Lichtleistung von 1500 ANSI-Lumen lassen sie sich in Klassenräumen sehr flexibel positionieren. Und ermöglichen brillante Darstellungen, ohne dass der Raum abgedunkelt werden muss. Die maximale Bildauflösung beim VPL-ES1 EDU liegt bei 800 x 600 Bildpunkten, während der VPL–EX1 EDU mit einer XGA-Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten glänzt. Eine hohe Auflösung bietet besonders bei Präsentationen von PC oder Notebook Vorteile. Der VPL-ES1 EDU besticht mit einer weiteren Raffinesse: Sein Weitwinkelobjektiv ermöglicht den Aufbau des Gerätes sehr dicht vor der Leinwand. Bei einem Abstand zur Leinwand von nur 2,5 m wird eine Bilddiagonale von 2 m erzeugt. Somit kann der Projektor in der Nähe des Lehrerpultes stehen. Störende Kabel müssen nicht durch den Klassenraum verlegt werden.

Ständig einsatzbereit dank Sony PrimeSupport

Technische Anschaffungen im Bildungsbereich wollen gut überlegt sein. Wichtige Argumente sind Zuverlässigkeit und ständige Ein-satz-bereitschaft des Gerätes. Hier zeigt sich die Besonderheit bei Sony’s Angebot. Die beiden Geräte sind im Unterschied zu den reinen Businessprojektoren mit dreijährigem PrimeSupport Service ausgestattet, der kostenlose Instandsetzung mit Lieferservice und eine telefonische Hotline mit Helpdesk beinhaltet. Damit wird ein ständiger Einsatz und die schnelle Beseitigung kleiner Probleme garantiert.

Zur Premiere: Multimedia im Paket

Ab sofort und nur solange der Vorrat reicht, bietet Sony ein besonderes Mulitmediapaket an: In einem Bundle, das gemeinsam mit dem Servicecenter des Public-Private-Partnership Projektes TIME for Kids vertrieben wird, gibt es zum VPL-ES1 EDU oder VPL–EX1 EDU einen hochwertigen Sony DVD/CD-Player DVP-NS330/S im Wert von 180,- € gratis dazu. Der DVD-Player bietet außergewöhnliche Bild- und Klangqualität. Eine Anschaffung, die sich besonders aufgrund der zahlreichen neuen Lern- und Unterrichts-DVDs Sinn macht.

Das Bundle aus VPL–ES1 EDU und DVP-N330/S ist zum Preis von 1.177,60 € zzgl. MwSt. erhältlich. Mit dem XGA-Projektor VPL–EX1 EDU kostet das Bundle 1.767,25 € zzgl. MwSt. Die Bestellannahme erfolgt exklusiv auf dem Schulmarktplatz von TIME for Kids unter www.schulmarktplatz.de

www.sonybiz.net/edhub und www.sonybiz.net/klassenbester
Weitere Informationen: www.sonybiz.net

Telefonnummer für Leseranfragen: 0800-086 92 86
Faxnummer für Leseranfragen: 0800-086 92 92



Kontakt für Presseanfragen:

Sony Deutschland GmbH
Hugo-Eckener-Str. 20
50829 Köln

Andreas Wahlich
General Manager
Business Solutions & Marketing
Professional Solutions Europe
Tel.: 0221 / 537-165
andreas.wahlich@eu.sony.com



Profil Marketing
Humboldtstr. 21
38106 Braunschweig

Stefan Winter
Public Relations
Tel.: 0531 / 387 33-16
s.winter@profil-marketing.com

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.