PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 370486 (SonicWALL)
  • SonicWALL
  • Werner-Eckert-Str. 11
  • 81829 München
  • http://www.sonicwall.com/de-de/
  • Ansprechpartner
  • Nicola Scheibe
  • +49 (89) 454594-88

SonicWALL: Zwei neue Access Points für verteilte, drahtlose Netzwerke

SonicPoint-Ni und SonicPoint-Ne ergänzen die Sicherheitslösungen der Firewall-Serien TZ, NSA und E-Class NSA

(PresseBox) (München, ) SonicWALL, führender Anbieter intelligenter Netzwerk- und Datensicherheitslösungen, kündigt zwei neue Access Points an: den SonicPoint-Ni sowie den SonicPoint-Ne. Die beiden Produkte sind für den Einsatz in Unternehmen jeder Größenordnung entwickelt und konform zum WLAN-Standard 802.11n. Diese Dual-Band-Single-Radio-Geräte integrieren sich nahtlos in das bestehende Produktportfolio der SonicWALL-Serien TZ, Network Security Appliance (NSA) und E-Class NSA.

Absolute Sicherheit für drahtlose Netzwerke

Die neuen SonicPoints unterstützen Clean Wireless. Clean Wireless kombiniert den branchenführenden Firewall- und VPN-Schutz mit den drahtlosen Access Points von SonicWALL sowie den SonicWALL Powerover-Ethernet-Adaptern. So lassen sich drahtlose Netzwerke besonders sicher, einfach und kostengünstig gestalten: Die Gesamtlösung verfügt über alle notwendigen Schutzmaßnahmen wie Anti-Viren-Gateway, Intrusion Prevention, Anti-Spyware sowie Content-Filterung. Sie prüft den gesamten Datenverkehr auf Schadprogramme und Computerschädlinge sowie die Kommunikation mit unsicheren oder gefährlichen Webseiten. Die Clean-Wireless-Lösung bietet darüber hinaus Verschlüsselungsstandards von WEP bis WPA2, Intrusion Prevention für Wireless-Infrastrukturen und Rogue Access Point Detection, um nicht autorisierte Access Points zu entdecken. Die Lösung verfügt über den Funktionsumfang der Next Generation Firewalls und prüft den gesamten Datenverkehr auf Anwendungsebene (Application Intelligence and Control) in verteilten, drahtlosen Netzwerken.

Einfache Installation, nahtlose Integration

SonicPoint-Ni und SonicPoint-Ne lassen sich nahtlos in bestehende SonicWALL-Umgebungen integrieren. Unternehmen oder öffentliche Einrichtungen können die Access Points schnell und kostengünstig einrichten und damit ein lokales oder verteiltes, drahtloses Netzwerk aufbauen. Über den in den SonicWALL-Firewalls integrierten Wireless-Switch und Controller werden die Access Points automatisch erkannt und eingerichtet. Den Administratoren steht eine einzige, übergreifende Verwaltungsplattform für die Policies zur Verfügung, mit der sie sowohl den drahtlosen als auch den drahtgebundenen Datenverkehr im Netzwerk verwalten können. Dies vereinfacht die erstmalige Einrichtung der Access Points sowie das fortlaufende Policy-Management aller Netzwerk-Segmente. SonicPoint-Ni und SonicPoint-Ne ermöglichen zudem so genanntes "Roaming": Anwender können sich mit ihren Endgeräten von einem Access Point zum nächsten frei bewegen, ohne dass die Verbindung unterbrochen wird oder sie sich nochmals authentifizieren müssen.

Überwachter und priorisierter Datenverkehr

Der integrierte Funktionsumfang der Next Generation Firewalls von SonicWALL ermöglicht es Unternehmen, den Wireless-Zugriff auf alle Anwendungen zu überwachen und auch zu priorisieren. Gleichzeitig können IT-Verantwortliche bandbreitenintensiven Anwendungen und Websites, die nicht geschäftsrelevant sind, geringere Prioritäten zuweisen. Administratoren können Anwendern oder Anwendergruppen exakt definierte Zugriffsrechte einräumen und somit beispielsweise den Zugriff auf wichtige Geschäftsanwendungen festlegen oder auch untersagen, wenn es notwendig sein sollte. Damit wird sichergestellt, dass die Anwendergruppen, die mit wichtigen Business-Anwendungen arbeiten müssen, auch die notwendige Bandbreite erhalten, um effizient arbeiten zu können.

PCI-Anforderungen erfüllt

Unternehmen, die Finanztransaktionen durchführen und die Sicherheit von Zahlungs- und Kontodaten gewährleisten müssen, können mit den SonicWALL-Produkten ein optimal geschütztes, drahtloses Netzwerk aufbauen, das die PCI-Sicherheitsanforderungen (PCI: Payment Card Industry) erfüllt und sowohl die Kommunikation im 2,4-GHz- als auch im 5,0-GHz-Frequenzband prüft.

Die neuen SonicWALL-Produkte verfügen über sehr geringe Abmessungen (Höhe: 31 Millimeter, Breite: 58, 5 Millimeter, Tiefe: 145 Millimeter) und arbeiten nahezu geräuschlos, da sie keine Lüfter benötigen. Die LED-Beleuchtung lässt sich auf Wunsch abschalten bzw. abdecken. SonicPoint-Ni wird durch den Powerover-Ethernet-Adapter mit Strom versorgt, der SonicPoint-Ne kann zudem auch über ein Netzteil versorgt werden.

Preise und Verfügbarkeit

Die beiden Geräte sind ab sofort verfügbar. Der empfohlene Verkaufspreis des SonicPoint-Ni liegt bei 295 Euro, der SonicPoint-Ne kostet ca. 425 Euro.

SonicWALL

Das Unternehmen SonicWALL sieht es als seine Verpflichtung an, innovative und intelligente Netzwerk- und Datensicherheitslösungen anzubieten, die sich dynamisch an die Weiterentwicklung der Unternehmen anpassen und auch künftigen Bedrohungen gewachsen sind. Kleine, mittlere und große Unternehmen vertrauen heute weltweit auf SonicWALLs Lösungen, die Anwendungen überwachen und Netzwerke vor Attacken und Angriffen von Schadprogrammen schützen. Die vielfach ausgezeichnete Hardware und Software sowie die virtualisierten Lösungen sorgen für umfassende Sicherheit in Unternehmen jeder Größenordnung. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.sonicwall.com/de