PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 727168 (Solvias AG)
  • Solvias AG
  • Römerpark 2
  • 4002 Kaiseraugst
  • http://www.solvias.com
  • Ansprechpartner
  • Karen Huebscher
  • +41 (61) 8456000

Die Solvias Gruppe verzeichnet 2014 ein solides Wachstum und investiert in innovative Technologien

(PresseBox) (Kaiseraugst, ) .
- Umsatz in Höhe von CHF 61 Millionen im Jahr 2014 aufgrund einer sehr dynamischen Entwicklung im Bereich der biopharmazeutischen Analytik und der Liganden sowie andauernd soliden Ergebnissen bei der Elementen- und Spurenanalyse
- Wichtige neue Kunden in der Kosmetikbranche gewonnen
- Einführung von innovativen Technologien und Dienstleistungen:
- Metallfreies Labor für die Probenvorbereitung
- Zellbasierte Bioassays für Biopharmazeutika
- Schneller Sterilitätstest für Medizinprodukte, Arzneimittel und Kosmetika

Solvias hat heute die Umsatzzahlen für 2014 bekannt gegeben. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um 7.2% auf CHF 61 Millionen. [1]

"Zusammen mit Confarma verzeichnete Solvias im Jahr 2014 solide Geschäftsergebnisse und ein organisches Wachstum von 7.2% gegenüber dem Vorjahr", sagte Dr. Karen Huebscher, Chief Executive Officer. "Wir haben im Bereich biopharmazeutische Analytik, einschliesslich Biosimilars, ein zweistelliges Umsatzplus erzielt. Ein ebenfalls starkes Wachstum wurde mit den Liganden erzielt. Mehrere der Produkte aus unserer unternehmenseigenen Bibliothek von über 600 Liganden werden bereits in verschiedenen Produktionsprozessen zur Herstellung von pharmazeutischen Wirkstoffen und potenziellen Blockbustern eingesetzt."

Erschliessung neuer Geschäftssegmente

Ein weiterer kommerzieller Höhepunkt im Jahr 2014 war die Erschliessung neuer Geschäftssegmente.

Unter der Leitung von Confarma, ihrer französischen Filiale in Hombourg, konnte Solvias mehrere grosse Kosmetikunternehmen als Kunden gewinnen. Diese Branche ergänzt die traditionellen Stärken von Solvias in den Bereichen Pharma, Biotechnologie und Medizintechnik - jeweils mit vergleichbaren Qualitätsanforderungen im Hinblick auf die Good Manufacturing Practice (GMP).

Zudem entwickelte sich der Geschäftsbereich "Ligands & Specialty Products" vom Projekt- und Dienstleistungsabieter zu einem Herstelller von hochwertigen Spezialprodukten. Dementsprechend konnte der Anteil des Produktgeschäftes - insbesondere Liganden für kommerzielle Arzneimittel - erhöht werden.

Investitionen in innovative Technologien

Im Jahr 2014 tätigte Solvias erhebliche Investitionen in innovative Technologien und Dienstleistungen, um auch weiterhin Spitzenleistungen im Bereich der qualitativ hochstehenden Analytik zu erbringen. Dadurch ist Solvias in der Lage, 2015 zusätzliche Dienstleistungen zu lancieren:

- Es wurde ein metallfreies Labor für die Probenvorbereitung gebaut, um die Detektion kleinster Mengen an Schwermetallen in den Proben ohne Umgebungskontamination zu garantieren.

Aufgrund der Beschaffenheit des Labors ist das Risiko einer Kreuzkontamination durch die Umgebung praktisch ausgeschlossen. Die metallfreie Labortestdienstleistung erfolgt ab dem 1. Quartal 2015 am Hauptsitz in Kaiseraugst.

- Zellbasierte Bioassays zur Qualitätskontrolle und für Stabilitätstests von Biopharmazeutika während dem Herstellprozess werden ebenfalls im Laufe des Jahres 2015 lanciert.

- Zudem wird 2015 ein schneller Sterilitätstest eingeführt, der die erforderliche Zeit für die Überprüfung auf Kontamination oder die Bestätigung der Produktsterilität von 14 Tagen auf nur 5 Tage reduziert. Für diesen Test wurden bereits erste Kunden aus verschiedenen Branchen gewonnen.

[1] Solvias befindet sich in Privatbesitz und veröffentlicht keine Gewinnzahlen.