billiger.de und MLOVE starten Ideenwettbewerb "FutureMOVE" für Hochschulstudenten

10.000 Euro Startkapital und eine Zukunftsreise nach Tokyo: Auszeichnung für das beste M-Commerce-Geschäftsmodell

(PresseBox) ( Karlsruhe, )
billiger.de (http://www.billiger.de), Deutschlands bekanntester Online-Preisvergleich, veranstaltet gemeinsam mit MLOVE, dem Expertennetzwerk und Veranstalter der internationalen MLOVE ConFestival-Serie (www.mlove.com), den Ideenwettbewerb "FutureMOVE". Gesucht werden die besten Geschäftsmodelle für die Zukunft des mobilen E-Commerce. Ab sofort sind Hochschulstudenten aus dem deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) dazu aufgerufen, bis zum 18. Juni 2012 ihre Ideen einzureichen und sich für das Finale zu qualifizieren. Teilnehmer haben neben der Unterstützung durch ein starkes Mentoren-Netzwerk die Chance auf 10.000 Euro Startkapital.

Der Onlinemarkt, speziell E-Commerce, ist weiterhin einer der sich am schnellsten entwickelnden Märkte und zugleich etabliertes Geschäftsmodell. Die rasante Technologieentwicklung, ein verändertes Kommunikationsverhalten, demografische Faktoren und vor allem der Einsatz mobiler Endgeräte sind dabei heute und in Zukunft die größten zu lösenden Herausforderungen. Mit "FutureMOVE" wurde nun von billiger.de und MLOVE ein Ideenwettbewerb geschaffen, der sich dieses Themas annimmt und Geschäftsmodell-Ansätze für die Zukunft des mobilen E-Commerce fördert.

Wie sieht der Warenkorb 2020 aus? Was beeinflusst zukünftig unsere Kaufentscheidungen? Wo werden wir shoppen? Wie werden wir bezahlen? Kann mobiler Konsum nachhaltiger sein als bestehende Geschäftsmodelle? Das sind einige der Fragen, die Studenten mit ihrem neuen Services beantworten sollten.

Lorenz Petersen, Geschäftsführer von billiger.de: "Die Förderung des Entrepreneurship-Nachwuchses liegt uns als etabliertem Unternehmen im E-Commerce-Sektor sehr am Herzen. Denn das Potenzial des Online-Handels ist noch lange nicht ausgeschöpft und wartet auf mutige und kreative Absolventen, die wir als Mentor gerne unterstützen."

Beteiligen können sich immatrikulierte Hochschulstudenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die mit ihren Geschäftsmodellen den Trend zum mobilen Konsum aufnehmen und so das Online-Einkaufserlebnis verändern möchten. Der Einsendeschluss ist der 15. Juni.

Der weitere Ablauf erfolgt in zwei Schritten: Zunächst werden aus den eingereichten Konzepten am 18. Juni die besten zehn Teilnehmer ausgewählt. Diese erhalten je ein Ticket zum MLOVE ConFestival südlich von Berlin (27. bis 29. Juni 2012), wo sie in Workshops und Expertengesprächen an ihrer Geschäftsidee feilen. Bei einem Pitch vor einer hochkarätigen Jury aus internationalen Startup-Experten, Brands und Digital Influencern werden dann zwei Finalisten ausgewählt.

In der zweiten Projektphase werden den zwei Finalisten von billiger.de und MLOVE hochkarätige Mentoren an die Seite gestellt, die bei der Ausarbeitung und Weiterentwicklung der Projektidee sowie der Erstellung eines Business-Plans und White Papers unterstützen.

Im November geht es dann zum MLOVE ConFestival nach Tokyo, Japan, wo um das Preisgeld von 10.000 Euro gekämpft wird.

Weitere Informationen zum Ideenwettbewerb sowie Teilnahmebedingungen erhalten Interessierte unter http://www.billiger.de/service/mlove-futuremove.htm.

Über MLOVE

Das MLOVE ConFestival wird seit Jahren als "TED for Mobile" bezeichnet. Die Eventserie bringt die internationale IT und mobile Avantgarde zusammen, um aufzuzeigen, wie mobile Technologien das Leben im 21. Jahrhundert prägen und verändern werden. Das Konferenzprogramm präsentiert die Vordenker dieser Welt aus diversen Disziplinen, die neuesten mobilen Trends, Brands, Telekommunikationsunternehmen und App-Entwickler und kombiniert das mit einem Festival aus Kunst, Musik und einem feurigen Abendprogramm.

Kürzlich zum "Best Event for Mobile" von WIRED gekürt, ist MLOVE die perfekte Plattform für alle Studenten und Startups, um ihre Ideen mit internationalen Experten zu diskutieren und konstruktives Feedback für ihre Businessmodelle zu generieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.