Solarcontrol Sonnenschutzfolie aus Heidelberg gegen die Sommerhitze

Sonnenschutz für vorhandenes Fensterglas

(PresseBox) ( Heidelberg, )
Sommerhitze wer kennt das nicht ? Anschaffung einer Klimaanlage , darüber denkt wohl mancher nach zu dieser Jahreszeit. Nicht nur das diese Geräte schon in der Anschaffung etwas kosten, ist dies zu den Folgekosten wohl noch das kleinere Übel. Doch nicht nur mit Klimaanlagen kann man die Temperaturen und auch sich selbst vor den unangenehmen Seiten der Sonne schützen. Mit Solarcontrol Sonnenschutzfolie aus Heidelberg kann hier Abhilfe geschaffen werden und das wesentlich einfacher wie mit einer teuren Kimaanlage. Sonnenschutzfolien reflektieren die einfallenden Sonnenstrahlen. Dadurch gelangt wesentlich weniger Wärme von aussen in das Rauminnere. Eine Sonnenschutzfolie hat wie eine UV Schutzfolie die zusätzliche Eigenschaft schädliche und Krebserregende UV Strahlung aus dem Sonnenlicht bis zu 99 % herauszufiltern. Es können je nach Folientyp , die Raumtemperaturen bis zu 6 Grad Celsius gesenkt werden und das ohne teuere Stromkosten, somit Klimaneutral. Zum Einsatz kommen Sonnenschutzfolien an Bürogebäuden, Wintergärten und Privatwohnungen. Spezielle Sonnenschutzfolie ist auch für Dachfenster bzw. Schrägverglasungen erhältlich. Diese Folienart ist wegen der erhöhten mechanischen Beanspruchung eine verstärkte Version. Wichtig ist das auf Doppelisolierglasscheiben die Sonnenschutzfolie auf die Aussenseite des Glases montiert werden muss. Dadurch wird ein Spannungsriss verhindert. Keinesfalls darf eine Folie mit solch hohen Reflektionswerten auf die Innenseite des Glases montiert werden. Durch die hohe Wärmerückweisung würde sich der Zwischenraum des Isolierglases aufblähen und es käme unweigerlich zum Glasbruch.

Desweiteren bieten diese Aussenfolien einen Sichtschutz , das Glas wird verspiegelt. Bei einer normalen Sichtschutzfolie ist der Sichtschutz Tag und Nacht gewährleistet. Bei einer reinen Sonnenschutzfolie funktioniert der Sichtschutz nur tagsüber. In der Nacht, wenn es im Freien dunkel ist kann man wieder von aussen nach innen schauen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.